Wassertemperatur 30 Grad

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wassertemperatur 30 Grad

    Hallo.Bin seit ein paar minuten stolzer Besitzer einer Lotti.Ist meine erste.Sind gerade auf dem weg nach hause.Ich hab mich sehr stark belesen was die haltung angeht.Wassertemperatur so ca 20 Grad.Die ehemalige Besitzerin sagte 30 Grad!!!!!!!!Um gottes Willen.Das arme Tier.Nun meine frage:Kann ich sie zuhause so ins kalte Wasser legen?Oder bekommt sie dann durch die Temperaturschwankung einen Schock?
  • Einfach in eine lebensmittelechte Box mit kaltem Leitungswasser ohne jegliche Zusätze.
    Hier ist auf jeden Fall eine ausreichend lange Quarantäne wichtig.
    Wenn die Vorbesitzer so falsche Informationen über die Haltung hat würde ich gut auf Krankheitszeichen in der Quarantäne achten. Es ist gut möglich das da was hochkocht...

    Zur Sicherheit evtl. noch Bilder im Krankenboard hochladen. Wenn nix ist um so besser :)
  • stell uns das Tierchen mal in Bildern vor, wenn du daheim bist und es erstmal in eine Box mit kaltem Wasser gesetzt hast.
    Bevor es in dein Aquarium zieht, ist ein Abstrich auf mind. BD anzuraten und gern möchten dir dann hier ganz viele User bei der Beckeneinrichtung helfen, bevor dieses bezogen wird.
  • Zusammenfassung Batrachochytrium dendrobatidis (Chytridpilz)

    Dort gibt's Erklärung und Video wie man es macht.

    Du holst dir ein Abstrichbesteck ohne Medium im Forenshop oder bei irgendeinen Tierarzt oder deinen Hausarzt und schickst die entnommene Tupferprobe selbst ins geeignete Labor, zB Exomed.


    Ach, und oben vergessen: bis du nicht weißt, ob das Tierchen gesund ist, darf nichts was in Berührung mit dem Tier gekommen ist an dein Aquarium(zubehör), dass du schon hast. Besorg dir also desinfizierende Handwaschseife, Desinfektionsspray und Nitrilhandschuhe. :)
  • Hi
    also wenn da wirklich 30 Grad waren bin ich verwundert das die Tiere noch leben wobei Axl's schon viel härter sind als man denkt.

    Ich persönlich würde mal den Finger ins Wasser wo die Axl's jetzt drinnen stecken...eher warm --kann schon mit 30 Grad sein und ich würde das zumindest ne Weile auf einem kühleren Wasser schwimmen lassen um die Temperatur etwas runterzubringen. wenn die Axl's in nem Beutel oder einem Eimer sind zB 15 CM KALTES Wasser in ne Wanne und dann ne Stunde oder so schwimmen lassen
    LG
    Hawki ( Marcus )
  • Welcher normal denkende Mensch kommt denn auf die Idee, Axolotl bei 30 Grad zu halten?
    Das ist ja selbst für Fische zu warm.

    Ich finde den Vorschlag von Marcus (Roughhawk) noch am besten, das Tier langsam ans kalte Wasser
    gewöhnen, die bekommen ja sonst einen Schock.

    Alles andere Erforderliches wurde ja bereit erklärt.

    Schön, dass Du dem Tier nun ein artgerechtes Zuhause bietest. :froehlich:
    Wenn es allerdings nur ein Axolotl ist, so habe ich es verstanden, solltest Du auf jedem Fall noch ein Partnertier dazuholen.
    Alleinsein ist für die Lottis doof.
    LG Nicole

    Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
    aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
  • Es ist nie geschrieben worden, das die Tiere bei 30° gehalten worden sind. Nur das der Vorbesitzer sagte, das sie diese Temperaturen vertragen.

    Da dies aber befürchten lässt, das auch andere Haltungsparameter nicht korrekt umgesetzt wurden, meine Empfehlung, das Tier in klares kaltes Wasser zu setzten und die Quarantäne peinlichst einzuhalten.

    Ich kann mir schwer vorstellen das ein Transport mit 30° warmen Wasser durchgeführt wurde. Daher ist auch nicht unbedingt ein extremer Temperaturwechsel zu erwarten.
    Außerdem vertragen die Lotl Temperaturwechsel ganz gut. Bei jedem großen Wasserwechsel ist das Leitungswasser sehr viel kälter als das Beckenwasser. Auch in den Quarantäneboxen ist der Temperaturwechsel deutlich. Das macht den Tieren keine Probleme.
  • so die erste nacht im neuen heim ist vollbracht.Fressen tut sie gar nicht.Hab ihr stinte geschnitten und hingehalten.Wollte sie nicht.Auch regenwürmer,Assel und Pellets hat sie nicht genommen.....Ausserdem ist der Kies, der im Aquarium drinn war, nicht geeignet finde ich.Was meint ihr?Und warum frisst sie nicht? Ein 2.axolotl kommt aufjedenfall noch..
  • sind das die Bilder beim Vorbesitzer oder hast du den Lotl jetzt bei dir schon im Becken?
    Ich möchte nochmal ans Herz legen:

    -Erst Boxenquarantäne und Abstrich machen
    -Dann bei negativen Befund, also gesundem Tier das Becken artgerecht einrichten. Uns gern drüber schauen lassen
    - wenn alles okay ist, also Tier gesund und Becken eingefahren, dann das Tier erst ins Becken einziehen lassen
    -Dann, wenn alles läuft, erst nach einer gesunden, ebenfalls negativ getesteten Lotlgesellschaft umschauen.
    - Dann das zweite Tier in Quarantäne kennen lernen, ggfls nochmal nach testen, wenn du Zweifel am Nachweis hast, weil es von keinem Züchter hier stammt. Und dann zusammen setzen
  • Hi, ich persönlich halte die Steinchen für ungeeignet, da sie mir zu groß erscheinen, würde dir wirklich nahe legen, also für das richtige Becken, den Axogravel aus dem Forenshop zu wählen.
    Hier wäre der Link zu dem Gravel--> Axogravel

    Und zum anderen.. in einem Quarantänebecken sind normal keine Pflanzen, Steinchen oder Deko vorhanden. Da man das Quarantänebecken bzw Box jeden Tag wieder reinigt. Sprich.. mit kaltem Wasser gründlich auswischt.