Angepinnt Warnung vor einer externen Andersonizüchterin aus Österreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warnung vor einer externen Andersonizüchterin aus Österreich

      Liebe Foris.

      Wie uns bekannt wurde, gibt es eine Andersoni-Züchterin in Österreich, welche Tiere mit einem Gendefekt abgibt. Höchstwahrscheinlich liegt ein Defekt des Vit. A Rezeptor's (RAR) vor. Dies wird vererbt und die Tiere bekommen - ohne vorherige Bissverletzungen - auch später immer mehr Beine und Hautlappen.

      Ein paar Tiere wurden bereits tierärztlich in Österreich untersucht und dort wurde auch auf einen Gendefekt hingewiesen. Die MH-Hannover hat es heute mit RAR definiert und rät dazu, dass man auf keinen Fall mit diesen Tieren züchten soll. Nicht nur, dass sie immer mehr Gliedmaßen bekommen, man weiß auch nicht wie sich die Organe bei einem solchem Gendefekt entwickeln. Es muss vermieden werden, dass diese Tiere ihren Gendefekt weiter verbreiten.

      Die Züchterin selber ist nicht im Forum!
      Allerdings haben ein paar Leute aus unserem Forum von ihr Andersoni gekauft, die nun immer mehr Beine bekommen, was beim Kauf nicht ersichtlich war.

      Die Forenmoderation

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hartmut ()

    • Hi Greta,

      wenn wir genauere Informationen haben, dann werden wir das natürlich hier mitteilen.

      Ich hätte aber auch eine Bitte:
      Könntet Ihr es mir bitte per PN mitteilen, falls Ihr selbst Tiere mit derartigen Auffälligkeiten habt?
      :)) Liebe Grüße, Manuela

      Lächeln ist die eleganteste Art, seinem Gegner
      die Zähne zu zeigen.
      (Werner Finck, Kabarettist, Schriftsteller und Schauspieler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manuela ()

    • Hi Klaus,

      Dein Soni hat einen Oberarm und dann 2 Unterarme. Das kommt von einem früheren Verbiss und ist ein Fehlregenerat.
      Diese Tiere, um die es hier geht, haben mehrere Arme oder Armansätze auch am Bauch in Höhe der Vorderbeine.

      Natürlich sind auch Tiere aus anderen Quellen interessant, sofern sie dieselben Auffälligkeiten aufweisen.
      :)) Liebe Grüße, Manuela

      Lächeln ist die eleganteste Art, seinem Gegner
      die Zähne zu zeigen.
      (Werner Finck, Kabarettist, Schriftsteller und Schauspieler)

    • Bedeutung des Gendefektes

      Hallo liebes Forenteam,

      Vielen Dank für die Warnung. In Österreich gibt es ja leider nicht so viele Axolotl Züchter. Zumindest findet man sie nicht so leicht :D . Also werden die Nachzuchten dieser Züchterin wohl in Österreich weit verbreitet sein ;( .

      Was mich insbesondere interessiert ist, ob sich irgendwer mit den Auswirkungen des Gendefektes bei de Andersoni bzw bei Axolotln näher beschäftigt? Also wird es da "Studien" dazu geben?

      Und was man zu beachten hat wenn man möglichweise Lotls mit Gendefekt hat (bis auf das man nicht Züchten soll damit)?
      Liebe Grüße aus Wien

      Sandra

      :horse:
    • Hi Sandra,

      momentan sind wir noch nicht sicher, ob es sich tatsächlich um einen angeborenen Gendefekt oder um eine erworbene Abnormalität handelt. Natürlich sind wir dabei, Informationen zu sammeln und werden natürlich berichten, wenn wir neue Erkenntnisse haben.

      Züchten sollte man mit den Tieren bitte nicht, da bislang weder Ursache noch Auswirkung auf die Nachkommen bekannt sind.

      Ich bitte auch weiterhin um PN, falls es noch Betroffene gibt, mit denen bislang kein Kontakt besteht.
      :)) Liebe Grüße, Manuela

      Lächeln ist die eleganteste Art, seinem Gegner
      die Zähne zu zeigen.
      (Werner Finck, Kabarettist, Schriftsteller und Schauspieler)

    • Und wo schwirren die Tiere jetzt rum? :konf: Gibt es jetzt noch eine Möglichkeit, denen gezielt auszuweichen?
      Viele Grüße vom Zwergenaufstand!
      Lisa (160cm), Dreyfuss (17cm), Karfunkel (16,8cm), Wilma (16,5cm), Sputnik (18cm) und im Herzen Casanova († Mai 2015, 18,5cm).

      Und denkt dran, Kinder: Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr!
    • Hi Barbara,

      dan schreib mir doch bitte eine Mail, die Adresse findest Du in meinem Profil.
      Schön wäre, wann Du die Tiere gekauft hast, wie alt sie momentan sind, wann die Deformationen aufgetaucht sind und bitte auch Bilder.
      Danke :knuddel
      :)) Liebe Grüße, Manuela

      Lächeln ist die eleganteste Art, seinem Gegner
      die Zähne zu zeigen.
      (Werner Finck, Kabarettist, Schriftsteller und Schauspieler)

    • Hallo! Ich habe zwei solche Axolotl seit 2012. Sie haben unter anderem auch Verwachsungen an den Kloaken deshalb kann ich nicht sicher sagen ob es Männchen oder Weibchen sind. Sie sehen zwar etwas komisch aus und es kommen auch jetzt noch sehr langsam neue Verwachungen dazu, sonst leben sie aber fröhlich vor sich hin. Aber ich habe noch nie beobachten können dass sie balzen oder Eier legen. Vielleicht können sie das einfach nicht? Ganz abgesehen davon dass hoffentlich eh niemand, der solche Tiere hat vor hat damit weiter zu züchten, ist es vielleicht sogar gar nicht möglich? Und wenn die Züchterin, von der ich sie auch habe eh aufgehört hat, muss man sich wahrscheinlich garnicht davor fürchten an solche Tiere zu kommen. Was mich aber noch interessieren würde: Wie ist es bei euren Tieren mit den Verwachsungen. Balzen sie und legen sie Eier? :konf: