Eine Anleitung: Axolotl in Stapelboxen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • kreativer Nickname schrieb:

      Handtücher sind die schlimmsten Keimschleudern. Also wenn, dann höchstens Einmal-Handtücher - und wer hat die schon?


      Papierhandtücher, kennste? ;)

      1x benutzen und ab in den Eimer.

      Die gibts doch in jedem Haushalt am Laufmeter.
      230L (Axolotl, Guppys, Red Fire, Blasen- & Posthornschnecken)
      110L (L129, Guppy, Red Fire, Blasen-, Posthorn- & Turmdeckelschnecken)
      30L Nano (Red Fire, Schnecken)
      10L Nano (Betta, TDS)
      40L Dusche (Homo Sapiens)
      *(°_°)* Helvetia, Bernd & Invincible
    • Vllt nur in der Schweiz? :glup: Oder mein Dorf ist etwas rückständig... oder meinst du Küchenpapier?
      Viele Grüße vom Zwergenaufstand!
      Lisa (160cm), Dreyfuss (17cm), Karfunkel (16,8cm), Wilma (16,5cm), Sputnik (18cm) und im Herzen Casanova († Mai 2015, 18,5cm).

      Und denkt dran, Kinder: Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr!
    • kreativer Nickname schrieb:


      oder meinst du Küchenpapier?



      Auch ;)

      Hauptsache es ist sauber und wegwerfbar.
      230L (Axolotl, Guppys, Red Fire, Blasen- & Posthornschnecken)
      110L (L129, Guppy, Red Fire, Blasen-, Posthorn- & Turmdeckelschnecken)
      30L Nano (Red Fire, Schnecken)
      10L Nano (Betta, TDS)
      40L Dusche (Homo Sapiens)
      *(°_°)* Helvetia, Bernd & Invincible
    • Hi Lisa,

      gewaschene Handtücher sind keinesfalls Keimschleudern. Zumindest hier haben mittlerweile fast alle Arztpraxen auf Handtücher umgestellt. Natürlich sollten die Handtücher nicht unbedingt 1 Woche benutzt werden, aber das gilt wohl hoffentlich auch für die eigenen Handtücher ;) . Wir benutzen täglich ein frisch gewaschenes Handtuch zum Händewischen und eines für "Sabberwasser" (welches beispielsweise beim Boxenschrubben anfällt).
      Im Wohnzimmer hab ich mir einen Schwung Gästetücher im Aquarienschrank bereitgelegt, im Keller die ausgemusterten Normalgroßen :)
      :)) Liebe Grüße, Manuela

      Lächeln ist die eleganteste Art, seinem Gegner
      die Zähne zu zeigen.
      (Werner Finck, Kabarettist, Schriftsteller und Schauspieler)

    • Tja, ich muss gestehen, mein Handtuch, dass nur ich und nur morgens und abends benutze, wird schon mal ne Woche alt.

      Schreiben wir jetzt in den Text "Hände nur abtrocknen, wenn Einmal- oder frische Handtücher vorhanden sind" oder wie?
      Viele Grüße vom Zwergenaufstand!
      Lisa (160cm), Dreyfuss (17cm), Karfunkel (16,8cm), Wilma (16,5cm), Sputnik (18cm) und im Herzen Casanova († Mai 2015, 18,5cm).

      Und denkt dran, Kinder: Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr!
    • Manuela schrieb:

      Wir benutzen täglich ein frisch gewaschenes Handtuch zum Händewischen und eines für "Sabberwasser" (welches beispielsweise beim Boxenschrubben anfällt).
      Im Wohnzimmer hab ich mir einen Schwung Gästetücher im Aquarienschrank bereitgelegt, im Keller die ausgemusterten Normalgroßen
      :thumbup: genauso handhabe ich das auch mit den Handtüchern, hab nen ganzen Stapel für die Lotl-Abteilung :thumbsup:
      bin ich fertig mit versorgen, gehts ab in die Wäsche und das nächste mal ein neues. Da behaupte ich dann auch mal daß es keine Keimschleudern sind. In den Bädern gibts auch täglich neue Gästehandtücher..... deshalb hab ich da auch die kleine Sorte. Große Handtücher läßt man meist eher länger hängen :glup:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Ich hab hier zwar nen Riesenstapel oller Handtücher, aber so oft wasche ich gar nicht 8| Meine Eltern würden mir auch was husten...
      Also was schreiben wir nun in die Anleitung? ^^
      Viele Grüße vom Zwergenaufstand!
      Lisa (160cm), Dreyfuss (17cm), Karfunkel (16,8cm), Wilma (16,5cm), Sputnik (18cm) und im Herzen Casanova († Mai 2015, 18,5cm).

      Und denkt dran, Kinder: Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr!
    • Hartmut schrieb:

      kreativer Nickname schrieb:

      Also was schreiben wir nun in die Anleitung? ^^
      "Hände nur noch föhnen. Wandföhn mit Fußstartknopf. Föhn muss aber einen Feinfilter beim Lufteinzug haben."

      Der Föhn hat aber keine mechanische Abriebwirkung wie es das Handtuch hat. Fällt also flach.


      :P
      230L (Axolotl, Guppys, Red Fire, Blasen- & Posthornschnecken)
      110L (L129, Guppy, Red Fire, Blasen-, Posthorn- & Turmdeckelschnecken)
      30L Nano (Red Fire, Schnecken)
      10L Nano (Betta, TDS)
      40L Dusche (Homo Sapiens)
      *(°_°)* Helvetia, Bernd & Invincible
    • Sofern man in den Händen dann noch funktionierende Nervenzellen hat, kann man die danach prima im kalten AQ-Wasser abkühlen. Man sollte bloss aufpassen, dass keine Kohlestückchen abbröseln.
      230L (Axolotl, Guppys, Red Fire, Blasen- & Posthornschnecken)
      110L (L129, Guppy, Red Fire, Blasen-, Posthorn- & Turmdeckelschnecken)
      30L Nano (Red Fire, Schnecken)
      10L Nano (Betta, TDS)
      40L Dusche (Homo Sapiens)
      *(°_°)* Helvetia, Bernd & Invincible
    • Dann kann man sich das Boxenschrubben ja fast sparen, mit so einem tollen Aktivkohlefilter :thumbup:
      Viele Grüße vom Zwergenaufstand!
      Lisa (160cm), Dreyfuss (17cm), Karfunkel (16,8cm), Wilma (16,5cm), Sputnik (18cm) und im Herzen Casanova († Mai 2015, 18,5cm).

      Und denkt dran, Kinder: Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr!
    • Ich habe jetzt hier nicht alle Beiträge durchgelesen, daher beschreibe ich mal ganz kurz unsere Boxenreinigung. Wie viele wissen haben wir viele Boxen und dutzende Nachzuchten hochgebracht. Unsere Ausfälle sind quasi Null, wenn man von einer Handvoll bereits beim Schlupf geschädigter ausgeht.

      Nach dem Schlupf werden die Boxen 1 x täglich richtig gründlich mit Schwamm und kaltem Wasser ausgewaschen.

      Nach der Artemia- und rote Mückenlarvenzeit... werden die Boxen (fast immer) auch täglich gereinigt. Dabei wird das Dreckwasser weggeschüttet, kurz ausgespült, dann Wasser rein und "halt mal durchgewischt", nochmal kurz ausgespült und Lotl mit der Hand umgesetzt. Fertig. Ihr Immunsystem darf durchaus gefordert werden, auch wenn es erst mit Eintritt der Geschlechtsreife ausgereift ist. Bis 4 oder 5 cm Körpergröße muss man aber auf jeden Fall sorgsam arbeiten.
      Viele Grüße, Hartmut

    • Hartmut schrieb:

      "Hände nur noch föhnen. Wandföhn mit Fußstartknopf. Föhn muss aber einen Feinfilter beim Lufteinzug haben."
      :lach: :lach: :lach: dann fällt aber auch die Handfütterung weg die viele praktizieren :whistling:

      carcharoth schrieb:

      Sofern man in den Händen dann noch funktionierende Nervenzellen hat, kann man die danach prima im kalten AQ-Wasser abkühlen.
      geht doch gar nicht, damit wärmen wir nur das AQ-Wasser an ^^ :glup:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Wollte nur kurz mitteilen, dass die Empfehlung super funktioniert!!! Wir sind im zweiten Tag unseres Neuzugangs:-). Gerade gefuttert, gleich gibts den Boxenwechsel;-).

      Sobald ich mal ein gutes Foto hinbekomme stell ich gerne ein! :thumbup:



      LG Tina
    • :konf: hmmm, also ich hab meine Boxen immer mit heißem Wasser und einer *extra-für-Lotlbox-Bürste* ausgewaschen. Auslüften lassen und danach kam wieder kaltes frisches Wasser hinein. Dachte nicht, dass es kälter auch geht. Hatte anfangs so manches mal ne kleine Brandblase an Finger
      Hoffe, daß die Lotl jetzt nicht total verweichlicht sind und keine Keime abbekommen haben. Obwohl- umsetzen tu ich die schon seit die 5 cm haben mit der Hand.
      Also doch Keime und bis jetzt gesund.
      lg
      liebe Grüsse suri ^^ mit der Lotlkolonie

      *:]* i love my lotl´s ! *:love:*
    • Hi Suri,

      wenn Du so heißes Wasser nimmst, dass Du Dir die Finger brutzelst, dann gibt da mancher Kunststoff auf oder es lösen sich Teile davon heraus. Zudem kann sich u.U. ein eventueller Bakterienfilm (durch Denaturierung der Oberflächenproteine) recht hartnäckig am Kunststoff ablagern, so dass er kaum abzubekommen ist - und das ist dann prima Futter für die nächsten Bakteriengenerationen.
      :)) Liebe Grüße, Manuela

      Lächeln ist die eleganteste Art, seinem Gegner
      die Zähne zu zeigen.
      (Werner Finck, Kabarettist, Schriftsteller und Schauspieler)

    • Wobei wir in diesem Thread auch schon ein paar mal mehr oder weniger durch die Blumer festgestellt haben - man kann sich auch sehr verrückt machen. Wenn man es weiß, kann man sicher mit kaltem Wasser auswaschen, aber ich kann nicht behaupten, dass meine Lotl von den Heißwaschungen Schaden davongetragen hätten (zumindest bis jetzt). In Krankheitsfällen sieht das alles ja immernoch ein bisschen anders aus.
      Das heiß auswaschen war, als ich mich hier angemeldet habe - was echt noch nicht lange her ist -, die allgemeine Emfpehlung von allen Seiten. Brandblasen sind halt in dem Fall ein wirklich unnötiges Ärgernis ^^
      Viele Grüße vom Zwergenaufstand!
      Lisa (160cm), Dreyfuss (17cm), Karfunkel (16,8cm), Wilma (16,5cm), Sputnik (18cm) und im Herzen Casanova († Mai 2015, 18,5cm).

      Und denkt dran, Kinder: Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr!
    • kreativer Nickname schrieb:

      Wobei wir in diesem Thread auch schon ein paar mal mehr oder weniger durch die Blumer festgestellt haben - man kann sich auch sehr verrückt machen.
      Das stimmt. Aber immerhin macht Ihr Euch Gedanken :thumbup: und vieles, was "früher" galt oder einfach nicht bedacht wurde, überholt sich irgendwann.

      kreativer Nickname schrieb:

      Wenn man es weiß, kann man sicher mit kaltem Wasser auswaschen, aber ich kann nicht behaupten, dass meine Lotl von den Heißwaschungen Schaden davongetragen hätten
      Das kann man auch nicht behaupten. Es ist ja auch nicht rundweg falsch, aber die Kaltmethode ist etwas einfacher und etwas sicherer. Bei heißem Wasser kann man halt nicht genau sagen, was sich evtl. löst und genau das ist das Problem(chen). ;)
      Viele Grüße, Hartmut