Keeping Axolotl - Linda Adkins

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keeping Axolotl - Linda Adkins

      Habe mal ein bisschen rumgestöbert, weil ich mir so gern Bücher kaufe. Da ich schon fast alle deutschsprachigen Bücher habe (neuen Wistuba, Amphibien im Aquarium, Salamander und Molche von Kurt Rimpp), wollte ich mal sehen, was der englische Markt zu bieten hat.
      Dabei bin ich auf dieses Buch gestoßen:

      Keeping Axolotl - Linda Adkins

      Auf Amazon kann man sich den Anfang des Buches anschauen und dabei bin ich im Vorwort (Introducing Axolotls) auf etwas Komisches gestoßen.
      Ich habe die Stellen unterstrichen: [Edit by Urlik: Ich habe die Bilder aus Sicherheitsgründen entfernt und die unterstrichenen Stellen im Zitat wiedergegeben.]

      Actually, they are reptiles [...]
      Ambystona [sic] mexicanum [...] are not fish but reptiles, specifically amphibian neotones.

      Ich wüsste nicht, dass im Englischen reptile und amphibian synonym verwendet werden könnte.
      Was hat es damit auf sich? Hat jemand von euch das Buch?
      Wegen den Bildern: Es sind Screenshots von Amazon. Ich weiß nicht inwieweit ich hiermit Copyright verletzte. Falls die Bilder ein Verstoß sind, bitte ich diese zu Entfernen.

      Hier der Amazon-Link: amazon.de/Keeping-Axolotls-Lin…-de&qid=1247436032&sr=1-1
      ©sun

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Urlik ()

    • wegen dem Copyright brauchst Du nur einen Link zur Quelle setzen.

      Der Axo sieht mal ganz schön fett aus auf dem Bild :lach:
      oder eher krank, weil er so einen dicken Hals hat, das ist nicht normal :konf:
      Ich wüsste nicht, dass im Englischen reptile und amphibian synonym verwendet werden könnte.
      das ist seltsam, da es doch nicht das gleich ist :huh:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Elke schrieb:

      Ich wüsste nicht, dass im Englischen reptile und amphibian synonym verwendet werden könnte.
      das ist seltsam, da es doch nicht das gleich ist :huh:
      Genau das meine ich ja. Es kann schon sein, dass in manchen Sprachen nicht so genau unterschieden wird. Zum Beispiel kann man im Japanischen aoi mit blau oder grün übersetzen... obwohl es noch midori für grün gibt. Aber im Englischen fällt mir nichts dergleichen ein.
      Insofern würde mich interessieren, ob es ganz einfach ein Fehler ist, oder ob es ne andere Erklährung dafür gibt.
      ©sun
    • Da hat wohl jemand lax übersetzt. Wenn man das Wort Reptilien genauer betrachtet kommt es von "reptilis" latein für "kriechend" und wenn man danach geht, kann ein Salamander umgangssprachlich auch ein Kriechtier sein. Obwohl Axolotl an sich Wasserbewohner sind und eher schweben, denn ernsthaft zu kriechen ist es schlichtweg falsch sie so zu nennen. Allerdings gibt es immer einen Haufen linguistischer Ausnahmen im allgemeinen Sprachgebrauch, auch im Deutschen.
      Ich nehme ein ganz populäres Beispiel wie "Viecher". Das dies ein Nebenwort von Vieh, also domestizierte Herdentiere ist, sollte jedem klar sein, trotz allem wird das Wort auch für Katzen, Mücken und sonst was hergenommen und verstanden. Ist aber eigentlich völlig falsch.
      Weitere Beispiele finden sich häufig, wo einfach Tiere nur aufgrund ihrer äußeren Gestalt in einen Topf geworfen werden, wie es hier mit den Kriechtieren passiert ist. Auf die Entfernung kann für einen Laien ein Salamander bestimmt so aussehen wie z.B. eine Eidechse, daher dieser ungenaue Vergleich.

      So gesehen kann der Ausdruck meiner Meinung schon benutzt werden, da wohl doch von vielen Leuten verstanden wird, was er zu bedeuten hat. ALLERDINGS finde ich auch, dass er in einem sogenannten Fachbuch nichts zu suchen hat und den kundigen Leser verwirrt.
      Wenn ich mir ein Buch über Wale kaufe will ich da in der Einleitung auch kein "Walfisch" (es sei denn in einem geschichtlichen Aspekt) lesen, auch wenn Wale jahrhundertelang so genannt wurden.
      No soy un sapo, no soy una rana...soy el renacuajo de una salamandra!
    • Auch wenn reptile auch Krichtier heißen kann, ist der Ausdruck in diesem Zusammenhang wirklich unpassend. Vor allem schreibt sie im Satz davor: newts with frills? Also "Molche mit Krause"... So wie sie es formuliert, klingt es als ob sie das nicht wären, wobei newt richtig wäre.

      Gekauft hätte ich mir das Buch nur, um zu sehen, was sie sonst noch für Sachen schreibt. Aber eigentlich ist mir da das Geld zu schade.
      ©sun