Axos "eiern" / Reinigung des Aquas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axos "eiern" / Reinigung des Aquas

      Hallo,

      meine 1 Axolotldame hat Eier gelegt vor ein paar Wochen. Ich habe mit der Reinigung des Aquas und dem Wasserwechsel gewartet (um sie nicht zu stressen und die leeren Eihüllen dann abzusammeln,
      wenn die Babys gefressen wurden). Und genau heute fing die andere Dame an zu eiern X/ .
      Kann ich jetzt nochmal abwarten bis sie zumindest mit dem Eier legen fertig ist, oder belasten die alten Eihüllen und die neuen Eier dann zu sehr das Wasser?


      Und könnt ihr mir sagen wie man diese Eischalen am besten herausbekommt? Die sind ja so glubschig (ich musse mal eins anfassen :rolleyes: ) und sind auch im Axogravel.
      Und wo soll ich mit den leeren Eischalen hin? Darf ich die leeren in den Müll schmeissen oder wegspülen da kann ja nichts mehr passieren oder?

      Hab nur ein bisschen Sorge, dass das dann irgendwie "gammeln" könnte wenn das alles so lange im Aqua bleibt.

      Und kann man davon ausgehen, dass wenn Axolotl Eier legen, die Haltungsbedingungen stimmen? Also Temperatur, Werte etc. Idealbedingungen halt.

      Danke für eure Hilfe


      LG Julia :)
    • Ich würde die leeren Eihüllen absaugen. Am besten zur Sicherheit eine alte Socke (ich nehme immer die, von denen die Waschmaschine den Kumpel gefressen hat ;) ) über das Auslaufende vom Schlauch ziehen. Dann können keine Larven unbemerkt im Gully verschwinden ;) . Ich giese immer noch zur Sicherheit einen guten Schwall kochendes Wasser über den Socken. Dann alles zusammen in den Restmüll. Der geht bei uns in die Verbrennung.
    • Ich würde jetzt Wasser wechseln. Socke ans Schlauchende und alles was drin landet einfrieren. Dann nach ein paar Tagen wegschmeißen. Selbst wenn dann ein neues Ei drin ist, wäre das kein Problem.

      Katrin war schneller :lach:
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Ich mache es so, dass ich eine Socke über den Ablaufschlauch ziehe und mit Gummiband festhalte. Da landet dann erst einmal alles drin, was so abgesaugt wird. Also Eihüllen, Mulm, Pflanzenreste und eventuell auch frische Eier. Letzteres kann man wieder zurück ins Becken packen. Der Rest kann dann entsorgt werden. Sollte sich tatsächlich noch eine Fluse finden, darf diese auch zu den Eltern.

      Edit: Ich war noch langsamer
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^