Welcher Wasseraufbereiter am wenigsten schädlich für Axolotl? (Dublin)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welcher Wasseraufbereiter am wenigsten schädlich für Axolotl? (Dublin)

      Guten Tag liebe Community,

      Da ich im September mit meinen Axolotl nach Irland, Dublin, ziehe und die Wasserqualität und Zusammensetzung da ganz anders ist als bei uns in Mitteleuropa, brauche ich eure Hilfe bezüglich Wasseraufbereitern.

      Wie finde ich heraus welcher Wasseraufbereiter am besten geeignet ist bzw am wenigsten gefährlich für meine Axolotl? Ich möchte ungern experimentieren und ihre Gesundheit gefährden.
      Was muss drin sein, was darf auf keinen Fall drin sein?

      Die Wasseraufbereiter die mir von lokalen Tiergeschäften (eins davon hat Axolotl, die "mittelgesund" aussehen, Fotos anbei als Beispiel)
      zur Anschauung) empfohlen wurden sind folgende:

      Stress coat petstop.ie/api-stress-coat#/df…plus&query_name=match_and
      Prime petstop.ie/seachem-prime
      Fluval Aquaplus petstop.ie/fluval-aqua-plus-wa…rime&query_name=match_and

      Stress Coat beinhaltet Aloe Vera, von dem ich meine zu wissen dass es ungeeignet für Axolotl ist? Eventuell ist das ja anders bei schlechterem Wasser/in anderen Ländern.
      Stress Coat und Aquaplus bilden beide eine Art Ummantelung um das Tier (die bei Fischen den natürlichen Schleim ersetzt, also bei Axolotl ?( ? ) , die es eben schützen soll, und entfernen Chlorine und Chloramine. Prime ummantelt nicht, entfernt nur Chlorine und Chloramine und entgiftet Ammonium.

      Die Wasserwerte in meiner Gegend sind folgende:
      Screenshot 2019-08-21 at 11.37.54.jpeg


      Bilder der Tierladen Axolotl deren Wasser mit Stresscoat (Aloe Vera drin) behandelt wird

      16003028_727529087412074_3738426544437837072_n.jpg14732256_671383059693344_6350722156579736079_n.jpg
      Generell sehen sie hauttechnisch relativ gesund aus für mich, die Kiemen gefallen mir aber garnicht sowie der Gelbstich der beiden Weißlinge)



      Ich hoffe irgendwer kann mir helfen oder weiß nen Rat :licht_an: <3
      Liebe Grüße,

      Lucie :pcwork:

    • Die Analyse ist nach unseren Maßstäben schon etwas seltsam. Das eigentlich Problem ist das Chlor. Um dies herauszubekommen würde ich NICHTS in das Wasser kippen, also keinen Aufbereiter egal welcher Art.

      Das Wasser mit der Brause in ein oder mehrere Gefäße für, in diesem Fall, mindestens 24 Std. bei stärkerer Belüftung (Ausströmer und Co. - alles was eben das Wasser gut bewegt) geben. Danach ist das Chlor weg (stark flüchtiges Gas).

      Die Tiere oben sehen in der Tat schlecht aus. Sie sähen besser aus nach der von mir beschriebenen Methode. Wem das auf einmal zuviel Arbeit ist, kann das ganze auch mit 1-2 Eimern täglich oder alle 2-3 Tage durchführen, also öfter und kleine Wasserwechsel. Sicher die bessere Variante, aber 24 h (be-)lüften muss immer sein.
      Viele Grüße, Hartmut

    • Irland hat maximal Chlor. Ich bin gerade aus Irland zurück.
      Ich würde das meinen Tieren nicht antun.
      Wenn du aber Aufbereiter benutzt nichts nehmen was ummantelt. Nur etwas welches Chlor bindet. Dazu das Wasser für den Wasserwechsel stehen lassen. Chlor ist ja flüchtig.
      Welcher Aufbereiter jetzt geht musst Du selber suchen.
      Vielleicht gibt es ja auch kleine Filteranlagen.
      Meine Leute in Cork hatten Britta Filter für den Kaffee. M Sowas nur etwas grösser.
      Ansonsten viel Spass. Bis auf das <X Wasser ist Irland ein Traum.
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Darfst du denn die Axolotl mitnehmen?

      Ich weiß nur das Irland früher ganz streng war was die Einfuhr von Tieren anging. Z.B. durften Pferde die einmal Irland verlassen haben nie wieder zurück gebracht werden. Das galt sogar für Turnierpferde. Auch Hunde durften nicht mit auf die Insel, die mußten erstmal 6 Monate in Quaratäne.

      Befrag dich lieber ob die Tiere mit dürfen nicht dass es da Probleme gibt.
    • normal dürfen Amphibien zurzeit nicht nach UK eingeführt werden. Das ist richtig erkannt. Es gibt gerade jetzt strenge Regelungen. Wie das im Moment Irland handhabt weiss ich nicht es gehört ja zur EU.

      Ich habe mal nachgefragt. Viele Iren verwenden solche Systeme zur Aufbereitung. Im Trinkwasser sind ja auch noch andere Schadstoffe wie Eisen oder Bakterien. Da himpeln sie noch 20 Jahre hinterher.
      Als ich in Irland war habe ich nich gedacht, hier geht alles aber keine Axolotl.

      quellklar.de/199-kuechenfilter…-bakterienentfernung.html

      Die Filterkartuschen müssen regelmässig getauscht werden.
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Ich habe in Irland und Frankreich (von wo aus ich die Fähre nehme) wegen der Axolotl angefragt.

      Die Erlaubnis habe ich wenn sie mit Herkunftsnachweis und Veterinär Gesundheitszertifikat reisen und keine Anzeichen von Bsal zeigen. CITIES braucht nix besonderes da es ein EU Umzug ist und so nicht als Import/Export zählt.
      Irland und die UK haben ja ganz getrennte Systeme und da ich nicht über England fahre sondern direkt von Frankreich nach Dublin scheint das zu gehen.

      Wegen des Wassers les ich mich dann mal rein, lieben Dank an alle die geantwortet haben! :knuddel
      Liebe Grüße,

      Lucie :pcwork:

    • Hallöchen wieder,

      Wenn ich das Aquarium jetzt auffülle, soll ich es 24 Stunden ohne Filter stehen lassen damit das Chlor nicht in die Medien (eh neue) geht oder kann ich schon alles anschließen? Würd ja eh noch 1-3 Monate dauern bis es eingelaufen ist und die Axolotl rein dürfen

      Fähre etc hat übrigens alles prima geklappt mit den richtigen Dokumenten
      Liebe Grüße,

      Lucie :pcwork:

    • Bei zu niedrig:

      Zur KH-Erhöhung kann man Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3) verwenden. Man nimmt 3 Gramm auf 100 Liter Wasser um die KH um jeweils 1° dH zu erhöhen. Vorher gut in einem Becher auflösen und über die Wasseroberfläche verteilen. Dabei muss man den Co2 im Becken etwas im Auge behalten, da sich dieser erhöhen kann, was nicht unbedingt Gefallen bei den Lotln findet.

      Mit der Karbonathärte steigt dann auch die Gesamthärte.


      Passt aber die Gesamthärte, dann würde ich an der Karbonathärte nichts ändern.

      V.a. weil ein dauernder Wasserwerte wechsel ja auch stressig ist.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • ich schau dann mal nach ob ich sowas bestellen kann

      @M.C. wieso genau sind gh und kh eigentlich wichtig für Axolotl, bzw was passiert wenn sie "zu niedrig" sind?
      Denn es hat sich herausgestellt dass es hier in Irland (jedenfalls in allen Läden wo ich war) überhaupt gar keine kH und GH Tests gibt, es gibt keine ordentliche Übersetzung, keiner testet das oder weiß überhaupt was es ist. Mittel zum pH erhöhen etc haben sie, aber was "carbonate hardness" sein soll hat keiner gehört
      Liebe Grüße,

      Lucie :pcwork: