Axolotl dünn geworden / päppeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axolotl dünn geworden / päppeln

      Mir ist gestern aufgefallen, dass meine Sweety sehr dünn geworden ist.
      Abgesehen davon, dass sie ohnehin mein kleines Sorgentier ist, verhält sie sich vollkommen normal.
      Ich vermute, dass sie bei den Fütterungen vielleicht nicht genug abbekommt, da ja auch immer ein kleiner Staubsauger durchs Becken saust.
      Nun würde ich Sweety gerne etwas päppeln.
      Meine Überlegung ist, sie alle 2-3 Tage gezielt zu füttern.
      Oder würde sie das überfordern?
      Was wäre dazu am besten geeignet, Pellets oder Würmchen oder beides im Wechsel?

      Hab auf die Schnelle mal 2 Vergleichfotos zwischen Sweety und Luna gemacht.

      Sweety
      Resized_20190813_210159.jpg

      Und im Vergleich Luna
      Resized_20190813_210237.jpg

      In der Hoffnung, das da nichts anderes hintersteckt, würde ich mich über ein paar Ratschläge freuen.
      Ich hoffe, dass das Thema nicht ins KB gehört.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Wie oft gibt es Pellets?

      Wenn es die 1x die Woche gibt, bekäme Sweety bei mir nach der Hälfte der Zeit noch 2 Würmer.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Ja, ich füttere 1x wöchentlich.
      Wieviel Sweety von den Pellets abbekommt, kriege ich ja nicht so mit.
      Dann schanze ich ihr die nächste Zeit mal ganz heimlich 2 Würmer zu. ;)
      Danke.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ein kurzes Update.
      Es klappt mit der "heimlichen" Extrafütterung sehr gut.
      Sweety ist dabei, wieder etwas rundlicher zu werden. Einiges fehlt noch, aber die Richtung stimmt schon mal. :)
      Ich mach erstmal noch so weiter.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Hier ein neues Update:

      Nach knapp 4 Wochen päppeln hat meine Sweety wieder etwas an Umfang zugenommen.

      Ich meine aber, es fehlt aber noch ein wenig und würde, sofern nichts dagegenspricht, noch ein bißchen weitermachen.

      Sie bekommt 1x wöchentlich ihre Pellets (einen Teil direkt gefüttert, einen Teil muss sie selbst suchen, wenn sie denn schnell genug ist ...) und auf der Hälfte der Zeit heimlich ihre 2 Regenwürmer. ;)


      Hier nochmal die Vergleichsfotos.

      13.08.2019

      index.jpg

      und heute,10.09.2019

      P1060288.JPG
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Besser, würde ich aber auch weiter so machen. Evtl auch beibehalten, sie ist ja einfach auch gerne mal anfällig.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)