Beiträge von Goldi23

    Hey, danke für die Info Lana. Das wäre ja auch eine gute Idee. Ich google gleich mal nach und schau was in der Richtung bei mir geht. Eine gute Alternative ....

    Danke für den Denkanstoß.


    Es lohnt sich immer hier nachzufragen. Ihr Foris seid alle Klasse :thumbup: :)

    Wenn ich richtig lese, hast du eine 3D Rückwand..?

    Ich bin leider kein Experte, habe aber schon oftmals gelesen, dass geklebte Rückwände wohl mit der Zeit Probleme machen würden, wenn Wasser dahinter stehen bleibt und zu gammeln anfängt.


    Nur so als Gedanke, vielleicht hat sich da was gelöst.....

    ...ah, o.k. danke für die Auskunft Uwe. Wenn die Lichtausbeute größer ist, hätte ich dann evtl. ein Algenproblem vorprogrammiert? Oder würde die bestehende Pflanzenmasse das dann wieder ausgleichen, so wie im Moment....

    (Sorry, wenn es jetzt dumm gefragt ist...)

    Bin mit der jetzigen Lampe ja sehr zufrieden, hätte nur gerne auch eine sanfte Simulation vom Tag und nicht "klack" Licht an..."klack" Licht aus.

    Ich hätte auch mal eine Frage dazu.

    Ich möchte auch meine AQ Lampe demnächst tauschen. Ich liebäugle auch mit der Fluval...


    Es gibt ja die Aquasky und die Plant....

    Was ist da der Unterschied und wäre eine Plant nicht viel besser, wegen der Pflanzen...?


    Über eine App steuern und Sonnenauf-/untergang haben ja auch beide....

    Weiß jemand zufällig etwas mehr darüber, bevor ich mich festlege?

    Ich habe nur Axogravel im Becken.

    Anfangs hatte ich 3 Höhlen für 2 Lotl, danach 2 Höhlen für 3 Lotl.....jetzt hab ich nur 1 Höhle für die 3.....nicht mal die wird groß benutzt. Lotl sind halt so individuell wie wir Menschen auch.....jeder (Lotl) will was anderes... :D


    Ich hab dafür ganz, ganz, ganz viele Pflanzen eingegraben, auf Pflanzenboards angebunden , Zimmerpflanzen von oben reinhängen lassen (Efeutute) Wurzeln von Grünlilien reingehängt Schwimmpflanzen reingeschubst.. ...


    Klingt einfach, habe aber schon viele,viele Aquarienpflanzen ausprobiert, manche wuchern, manche mickern, manche gammeln 6 Monate, dann starten sie voll durch.

    Einfach ausprobieren was bei deinem Becken geht....ist bei jedem Aquarium anders.


    Außer viele Pflanzen brauchst du noch viel Geduld, dann klappt das optimal, wirst sehen.

    Ich häng dir Bilder an, ...so als Beispiel (also jetzt für meinen Beitrag)

    Ach noch was....seit ich viele Pflanzen habe, gibt es keine Probleme mehr mit Wasserwerten bei mir.

    20211228_151915.jpg

    Hallo zusammen.

    Ich bräuchte eine kleine Information wegen Gummihandschuhen.

    Meine Freundin hat mir diese gerade geschenkt, für mein Aquarium.

    Zur Art des Materials steht nichts auf dem Beipack-Zettel, riechen aber ganz leicht nach Gummi, so wie Haushaltshandschuhe....

    Schaden die den Loteln oder kann ich sie bedenkenlos nehmen um Arbeiten im Becken zu erledigen? Hat die vielleicht jemand von euch schon in Gebrauch?

    16401837300526727233817257324593.jpg

    Ich mache es schon immer so wie Uwe es geschrieben hat. Ich spühle meine frisch desinfizieren Pflanzen auch nur gründlich ab. Wie soll denn das Virkon S so schnell in die Pflanze reinkommen....und abgeben kann sie auch nix davon.

    Hatte noch nie Probleme deswegen.

    Hi Sani,

    ich füttere meine Lotis, jeden für sich, in einer extra Ecke, um Verbisse so gut es geht zu min- dern und entsprechend der Figur mehr oder weniger Pellets. Für das Füttern nehme ich ein Caipirinha- Röhrchen. Das ist schön breit. Da lasse ich jeden meiner Süßen seine zugedachte Portion vor die Nase kullern.

    Würmer bekommen sie über Futterzange . Diese sind ja lang genug um Verletzungen zu vermeiden.

    Bis jetzt hat es beim Füttern keine Probleme gegeben.(...klopf auf Holz)

    Mädels haben Eianlagen und sind deswegen schon immer etwas dicklicher.

    Ich glaube auch nicht, dass sie von den Wasserlinsen Speckröllchen kriegen kann. :)

    Jörg hat ja geschrieben sie kommen wieder hinten mit raus.

    Ich habe auch HMF. Bei mir lief der Luftheber anfangs immer so ein bis zwei Wochen gut, dann hat es nachgelassen.....Röhrchen raus, gereinigt , wieder rein, ...Nach zwei Wochen wieder das gleiche Drama.....monatelang!

    Irgendwo in einem Threat hier hab ich gelesen, dass der Luftheber besser läuft, wenn das Ausströhmröhrchen etwas unter Wasser ist.

    Hab ich ausprobiert......seit dem gar nicht mehr gereinigt. Läuft wie geschmiert.

    Warum das jetzt so ist, weiß ich eigentlich au h nicht, aber es funktioniert.


    Ist jetzt meine persönliche Erfahrung.

    Probier mal, ob das bei dir auch klappt.

    Besorg dir noch irgendwoher ein längeres Stück

    Efeutute und leg sie mit rein, dann können sie da schon mal chillen. Die gibt's billig im Baumarkt.

    Die halten zwar auch nicht ewig im Becken, aber als Zimmerpflanze sind sie unverwüstlich, daher ist da Nachschub gesichert.

    Und nach und nach dann noch ein paar Pflanzen.

    Google doch mal nach Kaltwasserpflanzen mit einfacher Handhabe....u d dann halt probieren, probieren, probieren....