Kann man Babylolts überfüttern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann man Babylolts überfüttern?

      Hallo zusammen,

      jetzt wo ich ja zum ersten Lotlnachwuchs habe, sehe ich zu dass die immer ein gut gefülltes Bäuchlein haben. Deswegen gibts schön viel Artemia.

      Mein Mann fragte heute Morgen ob ich wollte dass die Lütten platzen.

      Kann man die Lütten überfüttern, also ist zu viel Futter schädlich?
      Viele Grüße
      Kerstin
    • Hallo Kerstin,

      mit lebenden Artemia kannst Du sie nicht überfüttern. Meine Kleinis stehen auch immer im Futter und das was sie nicht fressen sauge ich dann später ab. Geplatzt ist bei mir noch kein Lotl. Blähungen wie bei Deinem Kleini kommen immer mal wieder vor, aber meist passiert das nichts. Wenn der Kleini es nicht geschafft hat, liegt es bestimmt nicht an zu viel Futter. Bei Trockenfutter ist das etwas anderes da es getrocknet und um Masse reduziert wurde. Das weicht bzw quillt ja erst auf. Und wenn sie davon zuviel fressen, kann es im Magen zu einem Nachquellen kommen und davon können die Kleinis eingehen.

      Liebe Grüße von Christina
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de