Allgemeine Frage zu neuem Filter

  • Hi zusammen,

    ich habe gestern einen neuen Aussenfilter bestellt. Und zwar den Tetra EX600. Dieser passt soweit zu meinem jetzt noch kleineren Becken und auch für das geplante größere. Und ich hoffe das war jetzt kein Schuss in den Ofen,das dort dann auch der geplante Durchlaufkühler ohne Probleme dran passt.
    Momentan habe ich noch einen Innenfilter der beim Becken bei war (Juwel Bioflow One ... Heizstab natürlich entfernt)
    Wie sieht das da mit dem Wechsel aus ? Der Bioflow hat zwei dicke Schwämmchen als Filtermedium. Beim Tetra sieht das natürlich anders aus. Wie stell ich das da am besten an,das mir nicht die Bakterien flöten gehen bzw. wie lassen diese sich am besten übertragen ? Schwämmchen direkt in den Tetra auswringen oder ins Becken,derweil den kleinen Drachen ausquartieren ?
    Eine kleine Nachhilfe wäre lieb :)

  • Da Du keine Angabrn zur Beckengröße gemacht hast, kann ich Dir nicht sagen, ob der Filter passt. Die Faustregel lautet, dass der gesamte Beckeninhalt 2 x durchgesickert werden soll. Die Filtermaterialien bremsen allerdings den Durchfluss.

    Debatten Filterinhalt im neuen Filter ausdrücken geht. Aber auch beide Filter parallel laufen lassen ist möglich. Dann aber ca. 6 Wochen. Würde aber dennoch zum Testen raten. Nur zur Vorsicht.

    LG Ines ;)


    Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)




  • 8| Sollen da Axolotl rein?

    Als Aqua für Vergesellschaftungstiere schön, doch für Axolotl definitiv zu klein!

    Bei 2 Loddeln (nie alleine halten) mindestens 80x35 Grundfläche

    Liebe Grüße
    Uwe

  • Hey,


    Ich schließe mich den anderen an, das Becken sollte größer sein. Das wird ziemlich schnell zu eng werden. Wann ist den das Größere geplant? Kann man das nicht schon früher aufstellen?


    Zu deiner Filterfrage: ich würde den neuen Filter parallell einlaufen lassen. Nach ein paar Wochen würde ich den Innenfilter dann entfernen.

  • Da geht mein Rat auch gleich in Richtung eines größeren Beckens. Auch die Kühlung sollte dann gleich mit bedacht werden. Dafür muß dann der Außenfilter auch ausgelegt sein. Wenn die Tiere schon bei Dir leben wäre es auch sinnvoll, vor Eirichtung eines neuen Beckens über einen BD-Test nachzudenken. Sonst hast Du eventuell die doppelte Arbeit wegen der Desinfektion.

    LG Ines ;)


    Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)




  • Natürlich bekommt er ein größeres Becken,das dies jetzt wenig optimal ist,ist mir klar. Das Kerlchen war eine Notfallübernahme,mehr als ungeplant,alles musste recht schnell gehen,so das wenig Zeit war etwas "anständiges" zu organisieren.
    Und nein er bleibt natürlich auch nicht alleine und bekommt,sobald ein großes Becken da ist,das eingefahren ist natürlich auch einen Artgenossen dabei.

    Das Problem ist gerad,das ich zur Zeit keinen Platz für ein Becken habe,was groß genug für 2 Lotls wäre. Wir sind aktuell am Bad renovieren. Wenn das fertig ist,kommt der Schrank wo das kleine Becken momentan drauf steht ins Bad und dann ist Platz für einen Schrank bzw. Kommode die ein ensprechendes Becken sicher tragen kann.

    Das kleine Becken sollte IN KEINEM FALL eine Dauerlösung sein.

    BD Test wurde am vorhandenen Tier durchgeführt,dieser war negativ. Das bei dem Neuzugang dann einmal Quarantäne und Test anstehen,steht ausser Frage. Artgenossensuche würde ich dann wohl hier über das Forum machen. Dies erscheint mir sicherer bezüglich BD etc.
    Durchlaufkühler ist wie oben erwähnt bereits geplant. Nur im Sommer so ein Teil zu ergattern ist ja fast unmöglich. Hier im Forenshop dauerausverkauft,ausserhalb preislich jenseits von Gut und Böse. Weshalb wir uns entschieden haben über den Herbst und Winter zu schauen. Dann hier ggf. über den Forenshop einen zu bestellen.
    Diesen Sommer ging es ja noch einigermaßen was das Wetter anging zumindest bei uns hier. Habe wenn nötig manuell mit Ventilator und PET-Flaschen gekühlt,das die Temperatur bei 17/18 Grad gelegen hat bzw. liegt. Nur das dies nicht jedes Jahr der Fall ist,ist ja leider klar.

    Zum ursprünglichen Thema ... kann ich den Lotl dann drin lassen wenn beide Filter gleichzeitig laufen ? Oder müsste er ausziehen ?

  • Du hast mich gerade sehr beruhigt. :knuddel Ja, bei zwei Filtern kann er drin bleiben und für das Bad wünsche ich viel Erfolg. Wir haben das auch schon hinter uns. ;)

    LG Ines ;)


    Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)




  • Das Kerlchen war ja nun nicht geplant und das ging alles Holterdiepolter. Hatte mich zugegeben zunächst auf die Schnelle nur grob eingelesen das ich keine riesen Fehler mache und er so gut es geht für´s Erste hier untergebracht ist. Zugegeben,ich fand Lotls schon immer spannend und sehr sehr niedlich,aber ich glaube so hätte ich mir keinen zugelegt. Aber wo Not am Manne war,konnte ich dann auch nicht nein sagen ;)

    Das mit dem Bad hätte eigentlich auch schon längst über die Bühne sein sollen. Aber man kennt das ja,unverhofft kommt oft ... erst kommt der Handwerker nicht,dann macht dieser beim Angucktermin einem die Pläne zunichte (funktioniert alles nicht so wie gedacht) Und nun kann´s endlich weiter gehen,nachdem Plan C wohl klappen sollte ;)
    Danke,Daumen kann das Bad gebrauchen ;)

    Ah dann ist gut das er dabei drin bleiben kann.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!