Haltung von Leopardgeckos

  • Neben Axolotl finde ich Leopardgeckos unglaublich interessant und niedlich, weshalb ich mir überlege in Zukunft eventuell einen oder zwei zu halten.

    Hat jemand von euch ein Terrarium mit diesen Reptilien und kann mir etwas zur Einrichtung und Haltung allgemein erzählen bzw. ein paar nützliche Informationsquellen empfehlen?

    Ich habe schon mal in Erfahrung gebracht, dass Männchen und Weibchen getrennt gehalten werden sollten. Falls man also zwei Tiere möchte, dann jeweils vom selben Geschlecht?

    Da ich kein allzu großes Terrarium möchte (80x50x50cm), rechne ich eher mit einem Tier, vorzugsweise männlich.

    Ich besitze ein 4-jähriges Jemenchamäleon und habe Grundkenntnisse im Bereich Terraristik, wobei natürlich jedes Tier eigene Voraussetzungen mitbringt, was die artgerechte Haltung angeht.


    Für den Anfang habe ich schon mal folgende Seite entdeckt:

    Der Leopardgecko


    Über jegliche Art von Tipps, Erfahrungen und Ratschlägen würde ich mich sehr freuen. 🦎

  • So nun habe ich den salat 8o

    Nachdem ich mir meinen Traum von Axolotl erfüllt habe, möchte mein Mann auch gern Leopardengeckos.

    Was auf deutsch bedeutet: Ich werde mich jetzt belesen und informieren und dann meinem Mann sagen was zutun ist :rolleyes:

    Was tut man nicht alles für seine zweite hälfte :D

    Ich finde die Kerlchen ja auch hochinteressant.

    Ich weiß bisher das man sie allein halten kann (weil einzelgänger) oder Mädels zusammen mit 1männchen (oder auch nicht). Nur darf es wohl immer nur 1 Männchen sein.

    Wir werden erstmal mit einem Mädel anfangen, so hat man die Möglichkeit noch mehr zuholen.

    Wäre super wenn du mich mal bitte auf dem laufenden hältst, da können wir noch voneinander lernen :froehlich:

  • Ich kann auf jeden Fall den oben genannten Link empfehlen, dort wird die Anschaffung von Leopardgeckos Schritt für Schritt erklärt. Von Quarantäne, über Kotproben bis hin zur Einrichtung eines Terrariums und der Haltung allgemein.

    Daneben gibt es noch Karsten Grießhammer. Einen Biologen, der sich mit Leopardgeckos beschäftigt und ihren Lebensraum erforscht.

    Hier der Link zu seinem YouTube-Kanal und ich besitze auch sein Buch: G-Reptilien


    Ich habe mich für die Haltung eines Männchens entschieden, aber das an erster Stelle aus Platzgründen.

    Zitat von "Der Leopardgecko" (http://www.der-leopardgecko.de):

    Welche Größe bei Haltung von Männchen + Weibchen?
    Wünscht ihr euch ein Männchen, haltet es besser einzeln von den Weibchen getrennt. Wenn ihr unbedingt eine 1.X Gruppe halten wollt, dann bitte erst ab einer Breite ab 150cm und mindestens 1.3, also 1 Männchen mit 3 Weibchen, damit sich sein Paarungstrieb auf mehrere Weibchen verteilt. Das reduziert den Stress für jedes einzelne Tier und es treten weniger Komplikationen auf (Legenot, Stress, Raufereien,..)

    Den Platz für die Breite eines Terrariums von 150cm habe ich nicht, deshalb lasse ich es sein. Zwei Terrarien möchte ich auch nicht, habe noch meinen Cham. :D


    Es ist nun dunkel und der kleine Leonardo wird gerade so richtig aktiv in seiner Box. Wälzt sich in seiner Calcium-Schale und saut die Scheiben des Faunariums ein. Gebissen hat er mich beim Reinigen der Box auch noch, aber das tut nicht wirklich weh. :lach:<3


    mon688rb.jpg

  • So einem süßen Kerlchen kann man ja auch gar nicht böse sein.

    :love::love::love:


    "Glücklicherweise" hab ich keinen Platz für ein Terrarium, sonst .... :konf:

    LG Nicole

    Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
    aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!

  • Meins wird gar nicht so groß, 90x45x60cm (LxBxH). Die Tiefe ist ein wenig knapp bemessen, aber anders lässt es sich nicht einrichten. Dafür bekommt der kleine Mann eine schöne Rückwand in die Höhe zum Klettern.

    Das Terrarium wird von Viperatec angefertigt und ich bin bereits gespannt wie das Endergebnis aussehen wird. :hüpf:


    Buschi Vergessen zu erwähnen, wir können uns natürlich sehr gerne austauschen. :thumbup:

  • Haha, wie gesagt: kein Platz mehr in der Hütte.

    Das Maximum, was ich noch anzubieten hätte, wäre 80x 35.

    Also viiiel zu klein.

    Aber ich kann Dich gut verstehen, in solch entzückende Tiere MUSS man sich verlieben. <3


    Schaun wir mal. In den nächsten Jahren ist ein Umzug geplant.

    Vielleicht plane ich dann, abgesehen von einem größeren Becken für die Lottis, auch noch mehr ein .... :/

    Allerdings haben die Lottis Vorrang.

    LG Nicole

    Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
    aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!

  • Bei deinem Bild packt nun nicht nur meinen Mann das geckofieber....bei mir geht's auch los :yeah:

    Gut zu wissen das mit Männlein und Weiblein...hatte es im Internet gelesen und da stand 1männlein und 1weiblein wären ok- steht ja leider auch viel murks drinn.

    Heute kam mein erstes Buch an und ich bin schon fleißig beim Lesen.

    Wir sind momentan soweit das es ein 1,20m Terrarium werden soll. Aber erstmal noch lesen und lesen und lesen.

    Das Projekt ist auch erst für nächstes Jahr geplant.

  • Ein kleines Update von Leonardo ( DiCaprio :D )

    Der Süße hat ein wenig zugenommen, scheint sich an die neue Umgebung gewöhnt zu haben und hat bei der Fütterung noch etwas Schwierigkeiten mit dem Tempo der Grillen mitzuhalten, aber sonst geht es ihm prächtig. <3 Zu futtern gibt es momentan abwechselnd Grillen und Wüstenheuschrecken, die ich mit den Vitaminpräparaten Korvimin und SuperCal NoD von Repashy bestäube.


    IMG-20210731-173743-547.webp

  • Das Bild ist der Hammer . Wie süß er einfach in die Kamera post .

    Als ob er es genau weiß fotografiert zu werden und sich von der der besten Schokoladenseite zeigt :love: <3 :love: <3

  • Wirklich Hammer der Kleine... und passend zu den Axos auch mit Grinsegesicht :love::love::love:

    LG Michaela
    "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
    Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry

  • Oh, zum dahinschmelzen süß. :love::love::love:

    Ich brauche unbedingt mehr Platz!!

    Vielleicht sollte ich mein Sofa verkaufen ... :konf::lach:

    LG Nicole

    Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
    aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!

  • Bei uns sind auch alle Plätzchen ausgebucht aber Leonardo hat was, das haut einen um. Nur blöd, dass wir versuchen, das Haus im Sommer kühl zu halten. Und er braucht dich gerade die Wärme. In den kleinen könnte ich mich auch gerade verlieben. :love:

    LG Ines ;)


    Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)




  • Leopardgeckos sind allgemein sehr schöne Tiere, vor allem ihre Augen und die Vielfalt an Farbkombinationen.

    Eigentlich ist das kein Problem. Leopardgeckos sind wechselwarme Tiere und benötigen im Terrarium drei unterschiedliche Temperaturbereiche. Der wärmste Bereich (28-35°C) wird durch einen Wärmespot (Lampe), Heizmatte sowie Thermostat geregelt. Der zweite Bereich ist der Übergang zwischen dem wärmsten sowie kühlsten Bereich und dann gibt es noch einen zwischen 22-25°C, für den die Wetbox im Terrarium platziert wird. Der Gecko kann sich die für ihn notwendige Temperatur dementsprechend aussuchen und sich aufwärmen bzw. abkühlen. ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!