Andersoni Aufzucht im Rahmen eines Zuchtprojektes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andersoni Aufzucht im Rahmen eines Zuchtprojektes

      Hello :)

      Ich dachte vielleicht interessiert das ja ein Paar hier und zwar werde ich demnächst meine Zuchtgruppe Andersonis bekommen. Das Projekt wird von VDA unterstützt und ich darf mich daran beteiligen nach der Bewerbungsphase. Das Andersoni Aquarium (100x40x50) (geplant ist aber dieses Jahr ein größeres Aquarium mit den Maßen 120x60x50) läuft seit dem 20.12.20 ein. Ich hoffe sehr, dass die Sonis noch im Januar hier ankommen. Das Aquarium wurde bisher schlicht mit Hornkraut, Anubias und Bergpalme bepflanzt. Geplant ist noch mehr einzupflanzen, jedoch muss ich warten bis ATT wieder Pflanzen liefert :D
      Es ist ein JBL E1502 Außenfilter sowie ein Hailea 150a DLK verbaut. Ich schicke im Nachgang noch Bilder wie das Becken aussieht. Noch sieht es relativ kahl auch aber ich muss noch warten :saint:
      Eine Lampe mit eingebautem Timer für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang kommt heute noch mit der Post an. Damit die Pflanzen besser wachsen können und die Sonis einen geregelten Tag und Nacht Rythmus bekommen. Die Lampe wird sehr schwach eingestellt.
      Als Bodengrund verwende ich abgerundeten Naturkies mit einer Körnung bis 3mm.

      Die Sonis werden nach Ankunft in eine Quarantäne/Boxen-Phase gehen für 4-6 Wochen.



      Also dann macht es mal gut und ich melde mich sobald ich Neuigkeiten habe :frech: ob

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jörg () aus folgendem Grund: Zur Abgabe von Tieren gibt's entsprechend Forenregeln. Diese beachten! Mindestpostingzahl 50 sinnvolle Beiträge!

    • Hallo und viel Erfolg.
      ich selber halte schon eine ganze Weile eine Dreiergruppe Andersonii ... bisher sind sie für mich immer noch Neutrum bzw. Vielleicht auch alles Mädels.
      ich habe die Tiere seit dem 07.02.2019 ... gebe seit dem LowCarbPellets ! Die Tiere sind von Elke gezüchtet und meine drei Sonies sind sauber unter Wasser und aktuell vielleicht so gut 15cm.

      Ich habe auch Mexicanum ... die Tiere leben in zwei getrennten Becken aber an einem Wasserkreislauf da ich nur einen großen Kühler für beide Aquarien verwende.

      Mein Sonibecken:

      axolotlforum.de/index.php?thre…ein-neues-becken-beginnt/
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • die Becken sind über eine Bohrung im Somibecken und eine Pumpe im Axlbecken verbunden.
      die Bohrung ist 10cm unter der Oberkante... dient also als Oberflächenabzug ... von da geht das Wasser einfach per statik in das große Becken. Die schwebende Wassermenge ist so berechnet das das große Becken auch bei Pumpenausfall alles Wasser aufnehmen kann. Die Pumpe hängt im Becken so das selbst bei komplett Verstopfung des Ablaufes das Sonibecken nicht überlaufen kann. System läuft seit fast 2 Jahren unfallfrei.
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Hab das auch gelesen mit der Abgabe von Zuchtgruppen. Hätte ich gerne gemacht, kommt für mich aber schlecht hin wegen gesundheitlicher Probleme, da mußte ich leider Abstand nehmen. Sie suchen ja im Grunde erfahrene Halter. Gereizt hätte es mich ja schon :)
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Neu

      Verständnisfrage für mich. Normal finde ich Erhaltungszuchten ja super. Aber Andersoni sind ja ein wenig anders als Axolotl oder Dumerilii durch ihre Metamorphoseneigung und, wie wir jetzt wissen, Inzuchtproblematik.
      Wir haben im Ambystoma Center ja auch Andersoni.

      Bekommt ihr nur geschlechtsreife Tiere? Wenn nein, was macht ihr mit Landgängern? Gehen die zurück oder behaltet ihr die Landfraktion?
      Welche Nachzucht ist das? Wir haben bei Nachzuchttieren welche vermehrt in gekreuzt worden sind, genetische Veränderungen z.b. an der Pigmentation bemerkt.
      Soll heißen es gibt auch genug "Ausschuss Tiere". Was wird aus denen?
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Neu

      Genau wegen den Fragen mehr oder weniger sind sie auch in Quarantäne in der Hoffnung ich kann die Geschlechter unterscheiden.
      Die Tiere sind eigene Nachzuchten vom VDA Chef. Es wurden immer 4 Tiere an jedem Teilnehmer verschickt. Ob sie geschlechtsreif sind kann ich nicht sagen, aber von der Größe her, würde ich ja sagen. Ich schicke Bilder nach sobald ich sie verkleinert habe. Wir stehen im Kontakt mit der VDA und können uns bei jedem Problem melden. Wenn es eine Meta geben sollte, wird es angesprochen. Trotz dessen würde ich sie behalten. Du kannst dir auf My-Fish.org dir das Zuchtprogramm anschauen. Wir müssen alles dokumentieren. Ich gehe immer auf das Wohl der Tiere und werde wenigstens einen Frühling es wagen. Ob die versendeten Tiere Geschwister sind, werde ich nachfragen. Das würde mich auch interessieren. Ich verstehe, dass mit der Inzuchtproblematik.
    • Neu

      Ich kenne den Jens und er kennt mich.
      Das mit der Inzuchtproblematik (Pigmentierungsverlust) ist auch relativ neu und kristallisiert sich erst seit letzem Jahr raus. Da in Gersfeld die AG Urodela Tagung ausgefallen ist, konnte ich nicht berichten.
      Die Metamorphosen nehmen trotz Low Protein Pellets und Verzicht auf Regenwürmer wieder zu. Auch blöd.
      Bitte berichte weiter. Ich bin neugierig.
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de