Aktivkohle nach Fischbehandlung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Christina schrieb:

      Chytrid getestet sind die Axolotl inzwischen? Wenn nicht wäre jetzt der richtige Zeitpunkt ( bevor Du nochmal desinfizieren musst weil due Tiere positiv auf Chytrid getestet werden).
      @Frodolinchen
      bevor du irgendetwas an dem Becken machst würde ich den oben zitierten Hinweis von Christina befolgen!
      Sonst fängst du nämlich noch einmal von vorne an!

      Also erstmal die Axolotl auf Chytrid testen!
      Sollten die Lotl BD positiv sein kann man davon ausgehen das es die Fische und Garnelen im Lotlbecken auch sind!

      Frodolinchen schrieb:

      puh... kann ich die 4 übrigen Bärblinge zu den 3 Guppyweibchen ins 60er Becken tun?

      Von wo sind die "Tiere" im 60er Becken?
      Sind die aus einem BD (Chytrid) freien Bestand? oder sind die aus der selben Quelle wie die Fische im Axolotlbecken?

      Auf jeden Fall würde ich sie getrennt halten bis die Lotl BD getestet sind!

      Dann kann man weiter überlegen was du mit welchen Fischen/Garnelen machen kannst!
      Und wie du das Lotlbecken reinigen/desinfizieren musst!

      Bitte... bis num Ergebnis des BD Tests alles so lassen wie es ist!
      * Die Lotl in den Quarantäneboxen mit täglichem Wasserwechsel
      * Sämtliche Fische in den jetzigen Becken
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Kein Problem.
      Also auf einen weiteren Test möchte ich erst Mal verzichten. Die Lotl habe ich aus demselben Laden, wie die Fische. Und lt. deren Aussage, werden alle Tiere diversen Tests unterzogen regelmäßig.

      Ja, die Guppys und die Zebrabärblinge sind aus demselben "Stall".

      Die Lotl sitzen in einer Eurobox mit 40 ltr und eigenem (neuen und ungebrauchtem Filter) mit Höhlen.

      Beitrag von Christina ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Falscher Thread ().
    • Die Filter in den Boxen brauchst du nicht, da ja durch den täglichen Wasserwechsel keine Filterung nötig ist. In den Boxen sollen sich ja keine Bakterien bilden.
      Kleinere Boxen würden auch reichen. Das ist einfacher für den Wasserwechsel. Höhlen müssen auch nicht rein.
      Ich würde die Fische zusammen halten. Bei der Temperatur dann darauf achten, dass sie für beide Arten passt. Den eventuellen Nachwuchs würde ich allerdings nicht mehr zu den Axolotln setzen. Da würde ich in Ruhe nach BD freien Tieren gucken und die in einem extra Becken halten, wenn du das möchtest.
      Ansonsten fütterst du ja schon recht viel Lebendfutter.
      Die Fische hätten dann halt ihr Gnadenbrot bei dir.
    • Das ist die Frage, was du möchtest. Wenn du dir noch ein Becken anschaffen möchtest extra für die Bärblinge. Das 60 geht schon für die drei oder vier Tiere. Die Temperatur sollte auch passen.
      Da die Tiere aus dem Laden jetzt nicht in gutem Zustand waren, würde ich jetzt keinen großen Aufwand bezüglich eines neuen Beckens betreiben. Wer weiß, wie lange sie leben? Und die eventuell zukünftigen BD freien Tiere kannst du ja auch nicht dazu setzen. Wenn du Glück hast sind die Guppyweibchen nicht auf Vorrat befruchtet und es kommt kein Nachwuchs.
    • Kleine Anmerkung von mir: ich glaube grundsätzlich nicht, daß die Tiere großartig getestet werden in Läden, schon gar nicht auf BD.
      Den Test würde ich immer selber machen, auf solche Aussagen kann man einfach nicht bauen, die behaupten alles um ihre Tiere los zu werden. Wir kennen ja die Preise solcher Tests, da müßten sie die Tiere viel teurer verkaufen.

      Und falls irgend welche Testergebnisse gezeigt werden sollten, weiß man immer noch nicht von welchen Tieren die sind - die haben keine Ausweise/Papiere/Merkmale, anhand man das feststellen könnte. Papier ist geduldig..... und der Kunde zufrieden ;)
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • guten morgen
      Ich habe dem zoohandrl einfach mal geglaubt.
      Vielleicht mache ich in Kürze nochmal einen BD Test.

      Ich habe das Axobecken gestern Abrnd mal schon grob ausgeräumt. Es sind noch 6 Bärnlinge da und die schauen gut aus.
      Aber als ich eine Wurzelhöhle aus Steingut rausgenommen habe, hat es mich fast umgehauen. Die hat mehr als nur gemüffelt. Ist da innendrin was verwest oder kann das ein Bakterienfilm gewesen sein? Ich hab das Ding gleich in den Müll. Die war vom Zooladen. Da habe ich auch die Garnelenröhren mit.
    • Wahrscheinlich ist in der Höhle das Wasser nicht umgewälzt worden. Wenn Wasser in Höhlrn steht, kann es müffeln.

      Den Bd-Test würde ich auf jeden Fall machen. Unbedingt zeitnah! Wenn du die Lotl in das neu aufgesetzte Becken gibst und sie haben dann Bd... dann machst du alles noch Mal. Da hätte ich keine Lust drauf. Genauso schleppst du dir den womöglich auch in das frische Becken, wenn du den gleichen Mulmsauger, Pinzette, Schlauch, Schere oder sonstiges undesinfiziert weiter verwendest.

      Mein Vorgehen wäre: sofort Bd-Test machen. Je nach Ergebniss das Becken behandeln. Entweder ist alles gut, dann reicht einfaches auswaschen von Filter, Pflanzen, Deko und Boden. Wenn der Test positiv ist muss alles gründlich desinfiziert werden. Bis zum Testergebniss würde ich erstmal abwarten.
    • Frodolinchen schrieb:

      Aber als ich eine Wurzelhöhle aus Steingut rausgenommen habe, hat es mich fast umgehauen. Die hat mehr als nur gemüffelt. Ist da innendrin was verwest oder kann das ein Bakterienfilm gewesen sein? Ich hab das Ding gleich in den Müll.
      :thumbup: Die Dinger haben schon so manchem Tier das Leben schwer gemacht. Hab auch eine, die hab ich hinten aufgeflext. In den Müll müssen sie nicht unbedingt. Man kann sie auch ausfüllen mit Epoxidharz wenn die "toten Löcher" nicht zu groß sind. Bei der einen oder anderen reicht es auch, einen Sprudelstein rein zu hängen - es geht immer darum, daß in den Hohlräumen das Wasser nicht steht, das muß umgewälzt werden oder anderweitig halt so geöffnet werden, daß nichts einfach nur drinnen steht und vor sich hingammelt :thumbup:
      Deshalb sollten auch Höhlen immer zwei Aus- bzw. Eingänge haben. Es gab mal so große Höhlen aus Ton, hatte mal eine geschenkt bekommen in meiner Anfangszeit. Ich hab sie mit der Flex geteilt und hatte halt zwei - in denen aber auch nichts gammeln konnte

      Einfach sich die ganzen Dinger immer genau anschauen und logisch denken... dann weiß man wo es hapern kann und man muß es halt ändern bzw. abstellen :thumbsup:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Frodolinchen schrieb:

      Vielleicht mache ich in Kürze nochmal einen BD Test.
      Na da drück ich dir dann die Daumen das die Lotl auch wirklich BD frei sind :)

      Hab in dem anderen Thread von dir ja gelesen das du das Becken schon wieder am Einrichten bist und auch die Garnelen etc wieder zurück setzen willst...
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry