Pumpe und/oder Durchlaufkühler defekt?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pumpe und/oder Durchlaufkühler defekt?!

      Guten Abend,

      heute habe ich das Aquarium eingerichtet. Ich nutze einen Eck-HMF, darin befindet sich die Pumpe (JBL ProFlow u1100), die mit einem Schlauch (bzw. zwei Schläuchen mit Schlauchverbinder) an den Hailea Ultra Titan 300 angeschlossen ist. Vom DLK führt ein Schlauch (s.o.) zum Düsenrohr ins Aquarium. Die dünnen Schläuche sind ganz kurz, dann folgt direkt der Schlauchverbinder zum dickeren Schlauch vom DLK.

      Wenn ich die Pumpe einschalte, läuft - egal auf welcher Stufe - das Wasser sehr schwach und langsam in den DLK. Ich habe im Forum bereits gelesen, dass die Pumpen zwischendurch mal Ärger machen können und das einige hier die Pumpe "manuell" starten mussten - kann mir vielleicht jemand dabei helfen, die Pumpe ans Laufen zu kriegen?

      Darüber hinaus hat der Durchlaufkühler dann angefangen zu suppen - erst nur ein wenig an dem Schlauchanschlussstück, das kann ich hoffentlich beheben. Dann hat er aber auch unten Wasser verloren, das mir schön das Parkett vollgekleckert hat - zum Glück habe ich es früh gemerkt. Als ich die (von vorne) linke Seite geöffnet habe, war auch ein bisschen Wasser unten im Durchlaufkühler selbst. Den habe ich danach erstmal im Bad auf Fliesen untergebracht. Nun weiß ich leider nicht, ob das Problem daran vielleicht die Pumpe ist. Denn das Wasser ist zwar (gemächlich) von der Pumpe in den DLK transportiert worden, allerdings ist kein Wasser zurück ins Aquarium geflossen. Zu wenig Druck von der Pumpe? Noch zu wenig Wasser im DLK? Ist doch (auch) der DLK defekt? ...

      Ich rufe morgen auch bei Aquaterratec an. Ich hoffe nur, dass mir vielleicht hier schon jemand helfen kann. Fotos habe ich leider vor Abbau keine gemacht, ich war nicht darauf vorbereitet, dass ich welche brauche. X/ Gerne mache ich das aber morgen, falls benötigt. Vielleicht hat ja jemand ferndiagnosemäßig einen Ratschlag zum weiteren Verfahren für mich.

      Vielen Dank vorab und viele Grüße
      Cee
    • Ob die Pumpe geht kannst du einfach in einer gefüllten Spüle /Eimer testen. Die ist ja regelbar, ich würde da auf kleiner Stufe anfangen und dann hochregeln. Wenn das geht ist die Pumpe in Ordnung. Die hat ordentlich Power. Am DLK sind am Anfang manchmal die Schraubanschlüsse kurz tröpfchenweise undicht. Meistens gibt sich das schnell. Mehr ist da eigentlich nicht, was nicht gehen kann solange im Schlauch kein Knick ist.
    • Hallo nochmal,

      also die Pumpe scheint einzeln ordentlich zu funktionieren. Sobald jedoch der Schlauch zum DLK angeschlossen ist, fließt das Wasser wieder nur so semi gut. Vom DLK läuft weiterhin kein Wasser zurück ins Becken.

      Das einzige was mir noch einfällt, ist später nochmal zu versuchen die „dünnen Schläuche“ noch etwas zu kürzen. Das ändert aber wahrscheinlich auch nicht den Rückfluss ins Becken. Geknickte Schläuche habe ich nicht. Hat vielleicht noch jemand eine Idee?
    • Der DLK ist durchgängig?
      Hast Du einen Hailea?
      Da würde ich mit Messbecher und Trichter den DLK füllen, auf einer Seite, dann müsste es irgendwann auf der anderen Seite rauskommen.

      Ich würde auch noch penibelst mich selbst kontrollieren, die Anschlüsse In / Out, am Auslass nur ein Schlauch, statt Düsenrohr....
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen :cool:


      Viele Grüße aus der Oberlausitz
    • Jörg schrieb:

      Der DLK ist durchgängig?
      Hast Du einen Hailea?
      Da würde ich mit Messbecher und Trichter den DLK füllen, auf einer Seite, dann müsste es irgendwann auf der anderen Seite rauskommen.

      Ich würde auch noch penibelst mich selbst kontrollieren, die Anschlüsse In / Out, am Auslass nur ein Schlauch, statt Düsenrohr....
      Ja, ich habe den Hailea Ultra Titan 300.

      Die Anschlüsse habe ich ebenfalls nochmal kontrolliert. Vom AQ zum DLK "IN" und vom DLK zum Becken "OUT". Habe heute Morgen ja nochmal alles zusammengebaut und ausprobiert, leider erfolglos. Später gibt's auch ein Foto (sofern ein Telefonat mit dem Shop das Problem noch nicht beheben kann), hab mich nur heute Morgen schon um eine Stunde verspätet :lach: Das Düsenrohr wurde mir explizit vom Shop empfohlen, wieso würdest du nur den Schlauch ins Becken geben? Oder meinst du erstmal nur zum Austesten?
    • Hallo
      also ohne es genau zu wissen würde ich mal denken das Du das Spielzeug getrost vergessen kannst ... das Teil hat 95CM Förderhöhe ... da wird faktisch mit ein wenig Gegendruck NULL mehr raus kommen!

      Andere Pumpe muss her. Ziemlich sicher
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Roughhawk schrieb:

      Hallo
      also ohne es genau zu wissen würde ich mal denken das Du das Spielzeug getrost vergessen kannst ... das Teil hat 95CM Förderhöhe ... da wird faktisch mit ein wenig Gegendruck NULL mehr raus kommen!

      Andere Pumpe muss her. Ziemlich sicher
      Hallo, die Pumpe wurde mir vom Shop empfohlen, ich habe das komplette Setup mit einem Mitarbeiter dort durchgesprochen und geplant.

      Gerade habe ich auch mit besagtem Mitarbeiter telefoniert, der kann sich das gar nicht erklären und hat auch noch nie von diesem Problem gehört. Ich soll Fotos von meinem Setup schicken. Die lade ich dann heute Abend auch hier nochmal hoch... vielen Dank für eure Mühe bisher! Hoffentlich lässt sich das Problem schnell beheben :)
    • Wo steht den der Kühler?
      Meiner steht z. B. auf gleicher Höhe wie das Becken... da fällt fast nix an Förderhöhe an. Stünde meiner auf dem Boden hätte ich gute 150cm Förderhöhe...
      Kommt also immer auf die örtlichen Gegebenheiten an. Da würden Bilder und genauere Angaben helfen...
      Ist die Pumpe regelbar? Bei meiner verschiebt sich beim Einsetzen in den Filter der Drehdeckel etwas. Kann evtl. auch schon ausreichen.
    • TomtesKeks schrieb:

      Wo steht den der Kühler?
      Meiner steht z. B. auf gleicher Höhe wie das Becken... da fällt fast nix an Förderhöhe an. Stünde meiner auf dem Boden hätte ich gute 150cm Förderhöhe...
      Kommt also immer auf die örtlichen Gegebenheiten an. Da würden Bilder und genauere Angaben helfen...
      Also der Kühler steht bei mir auf dem Boden. Das scheint auch bei einigen zu funktionieren, oder wäre dafür eine leistungsstärkere Pumpe (welche?) empfehlenswert? Auf einen Tisch daneben o.Ä. würde ich den eigentlich ungern stellen, da meine Katzen sonst einen sehr leichten Zugang zum Becken hätten. Aktuell kommen sie von oben nicht an das Becken. Da ich im Dachgeschoss wohne, würde ich auch auf eine Abdeckung verzichten wollen. Außerdem handelt es sich um ein Panoramabecken mit schrägen Wänden statt richtiger 90°-Ecken vorne, was es schwierig macht, eine passende Abdeckung zu finden.

      Ich probiere das aber nachher einmal aus, den Kühler hochzustellen. Wenn das Problem darin liegt, lasse ich mir halt sonst eine passende Abdeckung fertigen, die durchlässig genug für Reduzierung von Wärmestau als auch stabil genug für die Katzen ist.

      Laut der Produktbeschreibung im Shop hat die Pumpe eine maximale Förderhöhe von 1,30m. Ich schätze, ich liege da auch drunter (<1m), aber ich messe nachher mal und probiere herum. :)
    • ich selber hatte Jahre lang AQ ohne Abdeckung und bis zu vier Katzen und es war nie was los...allerdings würde ich das nicht so ohne weiteres garantieren das es nicht auch mal nen Axljäger bei den Fellnasen gibt.

      Unser Harry hat einmal gebadet weil er zu dösig war und direkt INS Becken rein ist :frech:
      Wenn sie es aber spitz kriegen und evtl auf dem Mittelsteg zum angeln stehen ...dann ist so ein Axl schnell raus geangelt :cursing:
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Jörg schrieb:

      Bei Katzen IMMER mit einer Abdeckung!Früher oder später geht das sonst schief ;(
      Dann lasse ich mir wohl sicherheitshalber mal eine passende Abdeckung fertigen.... das Aquarium steht im schmalen Flur, es gibt keine Möglichkeit für die Katzen den Mittelsteg zu erreichen. Bei dem aktuellen Setup kommen sie dort auch nicht hoch. aber wenn ich ohnehin eine Abdeckung fertigen lasse, kann ich ja auch problemlos den DLK hochstellen. Ich prüfe nachher, ob es dann funktionier. Vielen Dank an euch alle!
    • snoops schrieb:

      TomtesKeks schrieb:

      Wo steht den der Kühler?
      Meiner steht z. B. auf gleicher Höhe wie das Becken... da fällt fast nix an Förderhöhe an. Stünde meiner auf dem Boden hätte ich gute 150cm Förderhöhe...
      Kommt also immer auf die örtlichen Gegebenheiten an. Da würden Bilder und genauere Angaben helfen...
      Also der Kühler steht bei mir auf dem Boden. Das scheint auch bei einigen zu funktionieren, oder wäre dafür eine leistungsstärkere Pumpe (welche?) empfehlenswert? Auf einen Tisch daneben o.Ä. würde ich den eigentlich ungern stellen, da meine Katzen sonst einen sehr leichten Zugang zum Becken hätten. Aktuell kommen sie von oben nicht an das Becken. Da ich im Dachgeschoss wohne, würde ich auch auf eine Abdeckung verzichten wollen. Außerdem handelt es sich um ein Panoramabecken mit schrägen Wänden statt richtiger 90°-Ecken vorne, was es schwierig macht, eine passende Abdeckung zu finden.
      Ich probiere das aber nachher einmal aus, den Kühler hochzustellen. Wenn das Problem darin liegt, lasse ich mir halt sonst eine passende Abdeckung fertigen, die durchlässig genug für Reduzierung von Wärmestau als auch stabil genug für die Katzen ist.

      Laut der Produktbeschreibung im Shop hat die Pumpe eine maximale Förderhöhe von 1,30m. Ich schätze, ich liege da auch drunter (<1m), aber ich messe nachher mal und probiere herum. :)
      Hallo
      hab grade noch mal nachgelesen. in der Tat 1,3 Meter Förderhöhe (95CM ist die kleinere)
      Aber wenn Du vielleicht nen Meter hast dann langt die nicht. Gibts ja noch eine Nummer größer die hat dann 2,2 Meter!

      Und guter Hinweiß von Katrin ... vielleicht ist die Regelung halb zu??
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Roughhawk schrieb:


      hab grade noch mal nachgelesen. in der Tat 1,3 Meter Förderhöhe (95CM ist die kleinere)
      Aber wenn Du vielleicht nen Meter hast dann langt die nicht. Gibts ja noch eine Nummer größer die hat dann 2,2 Meter!

      Und guter Hinweiß von Katrin ... vielleicht ist die Regelung halb zu??
      Das mit der größeren Pumpe habe ich vorhin auch gesehen. Je nachdem, wie mein Herumprobieren nachher läuft, wird es die sonst halt werden müssen :)

      Was meinst du mit der "Regelung"? Sorry, ich weiß gerade leider gar nicht worauf sich das bezieht und wie ich das überprüfen/beheben kann ?(
    • Da ist an der Pumpe am Ansaugsieb so ein Schieberchen dran ;)

      Benutzt Du das überhaupt mit Ansaugsieb? Man kann da auch zwei Schlauchstutzen machen wenn ich es richtig sehe ... dann sollte sie immer voll laufen glaub ich. Zumindest ist dann auf den Bildern kein Schieber mehr da. Der macht quasi das Aunsaugsieb zu

      ProFlow1100.png
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Roughhawk schrieb:

      Da ist an der Pumpe am Ansaugsieb so ein Schieberchen dran ;)

      Benutzt Du das überhaupt mit Ansaugsieb? Man kann da auch zwei Schlauchstutzen machen wenn ich es richtig sehe ... dann sollte sie immer voll laufen glaub ich. Zumindest ist dann auf den Bildern kein Schieber mehr da. Der macht quasi das Aunsaugsieb zu
      Also ein Ansaugsieb habe ich nicht, nur die Pumpe, wie sie geliefert wurde (wie auf dem zweiten Bild vorne hier). Die Regulierung habe ich auf allen Stufen durchprobiert, das funktioniert auch - nur nach Verbindung mit dem Schlauch halt nicht mehr wirklich. Auch bei voller Leistungsstufe.

      Aber nachher mache ich ja Fotos. Wenn das Hochstellen des DLK nicht funktioniert, können wir daran bestimmt besser besprechen, welche Veränderungsmöglichkeiten ich habe :)
    • snoops schrieb:

      Roughhawk schrieb:

      Da ist an der Pumpe am Ansaugsieb so ein Schieberchen dran ;)

      Benutzt Du das überhaupt mit Ansaugsieb? Man kann da auch zwei Schlauchstutzen machen wenn ich es richtig sehe ... dann sollte sie immer voll laufen glaub ich. Zumindest ist dann auf den Bildern kein Schieber mehr da. Der macht quasi das Aunsaugsieb zu
      Also ein Ansaugsieb habe ich nicht, nur die Pumpe, wie sie geliefert wurde (wie auf dem zweiten Bild vorne hier). Die Regulierung habe ich auf allen Stufen durchprobiert, das funktioniert auch - nur nach Verbindung mit dem Schlauch halt nicht mehr wirklich. Auch bei voller Leistungsstufe.
      Aber nachher mache ich ja Fotos. Wenn das Hochstellen des DLK nicht funktioniert, können wir daran bestimmt besser besprechen, welche Veränderungsmöglichkeiten ich habe :)
      Also so wie auf meinem Bild unten wo ich 'Verstellung' geschrieben habe?
      Schon mal das Teil abgezogen? Nicht das das verstopft ist. Hatte ich bei solchen Pumpen oft.
      LG
      Hawki ( Marcus )