Jetzt noch Quarantäne oder nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt noch Quarantäne oder nicht?

      Wir haben unsere Lottis vor einer Woche bekommen. Die private Verkäuferin sagte uns wir könnten sie direkt in unser Aquarium setzen, da haben wir drauf vertraut und sie in unser erst einen Tag vorher eingerichtet Becken gesetzt. Jetzt habe ich mich die letzten Tage hier durchgelesen und natürlich über die eigentliche Quarantäneregel gelesen. Bis jetzt scheint es alles vieren gut zu gehen und ich messe auch jeden Tag die Wasserwerte. Bis jetzt kein Nitritpeak. Meine Frage ist jetzt, ob wir sie alle 4 jetzt doch noch besser in Quarantäne setzen sollten. :/ Die Boxen hab ich bereits, möglich wäre das also. Oder würde es jetzt nach einer Woche noch mehr Stress bedeuten? :|
    • Stress ist es nicht für die Tiere. Ich ziehe meinen Kleinen regelmässig in Boxen auf. Auch im Falle einer Krankheit findet die Behandlung über Wochen und Monate in Boxen statt.

      Sind die Tiere auf BD getestet? Ist das Becken schon eingelaufen oder hast Du irgendwelche Mittelchen ins Becken geschüttet, damit es schneller einläuft?
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Nils86 schrieb:

      in unser Aquarium setzen, da haben wir drauf vertraut und sie in unser erst einen Tag vorher eingerichtet Becken gesetzt.



      Meine Frage ist jetzt, ob wir sie alle 4 jetzt doch noch besser in Quarantäne setzen sollten. :/ Die Boxen hab ich bereits, möglich wäre das also. Oder würde es jetzt nach einer Woche noch mehr Stress bedeuten? :|
      Hallo Nils,

      lese ich richtig das die Lotls in dem frisch eingerichteten Becken sind?
      Wenn ja, würde ich sie auf jeden Fall nochmal raus nehmen und in Boxen setzen.

      Das Aquarium braucht 4-6 Wochen zum einlaufen... in der Zeit wird der Nitritpeak kommen und oft auch eine richtige Bakterienblüte...
      Das Nitrit kann sehr schnell ansteigen... binnen weniger Stunden und erreicht dann auch den für Lotl gefährlichen Wert von 0,3!
      Nitrit ist ein starkes Gift... was zwar einen Axolotl nicht sofort umbringt aber zu Organschäden führen kann... von daher besser die Kleinen nochmal in Boxen setzen und das Becken in Ruhe einlaufen lassen. ^^ Dann bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite und der Boxenstop macht den Lotls wirklich nichts aus.
      Nur achte gut auf die Wassertemperatur in den Boxen... maximal 20 Grad. Ggf die Boxen in eine Styroporkiste stellen und Kühlakkus (mit einem Handtuch umwickelt) dazu legen.
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Daisy schrieb:

      Stress ist es nicht für die Tiere. Ich ziehe meinen Kleinen regelmässig in Boxen auf. Auch im Falle einer Krankheit findet die Behandlung über Wochen und Monate in Boxen statt.

      Sind die Tiere auf BD getestet? Ist das Becken schon eingelaufen oder hast Du irgendwelche Mittelchen ins Becken geschüttet, damit es schneller einläuft?

      MichaM. schrieb:

      Nils86 schrieb:

      in unser Aquarium setzen, da haben wir drauf vertraut und sie in unser erst einen Tag vorher eingerichtet Becken gesetzt.



      Meine Frage ist jetzt, ob wir sie alle 4 jetzt doch noch besser in Quarantäne setzen sollten. :/ Die Boxen hab ich bereits, möglich wäre das also. Oder würde es jetzt nach einer Woche noch mehr Stress bedeuten? :|
      Hallo Nils,
      lese ich richtig das die Lotls in dem frisch eingerichteten Becken sind?
      Wenn ja, würde ich sie auf jeden Fall nochmal raus nehmen und in Boxen setzen.

      Das Aquarium braucht 4-6 Wochen zum einlaufen... in der Zeit wird der Nitritpeak kommen und oft auch eine richtige Bakterienblüte...
      Das Nitrit kann sehr schnell ansteigen... binnen weniger Stunden und erreicht dann auch den für Lotl gefährlichen Wert von 0,3!
      Nitrit ist ein starkes Gift... was zwar einen Axolotl nicht sofort umbringt aber zu Organschäden führen kann... von daher besser die Kleinen nochmal in Boxen setzen und das Becken in Ruhe einlaufen lassen. ^^ Dann bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite und der Boxenstop macht den Lotls wirklich nichts aus.
      Nur achte gut auf die Wassertemperatur in den Boxen... maximal 20 Grad. Ggf die Boxen in eine Styroporkiste stellen und Kühlakkus (mit einem Handtuch umwickelt) dazu legen.
      Hi ihr beiden. Danke schonmal für eure schnellen Antworten. Ob sie auf BD getestet sind weiß ich nicht. Da hab ich beim Kauf noch gar nicht so richtig davon gewusst || könnte aber nochmal die Verkäuferin anschreiben. Aber ja sie sind in einem noch nicht komplett eingefahrenen Becken. Habe aber nichts dazu getan damit es schneller geht. Hatte gelesen dass soll man nicht.

      Ich denke wir könnten sie gut in den Keller stellen, da meist im Keller in der Regel nicht mehr als 20 Grad sind. Und dann Fenster ist es auch nicht ganz dunkel dort. Dann werde ich das wohl nochmal in Angriff nehmen. :keineAhnung:
    • TomtesKeks schrieb:

      Ich würde die Tiere einzeln in lebensmittelechte Kunststoffbox setzen. Dann das Becken ordentlich einlaufen lassen. In der Zeit lannst du dann den Bd-Test machen. Ich persönlich teste sowieso immer gerne selbst.
      Wie testet man denn selbst? Ich dachte nur man muss irgendwie einen Abstrich nehmen und den dann hast zu einem Labor oder so schicken ?(
    • So die 4 haben dann ihr Quarantänequartier bezogen. Im Keller sogar ziemlich perfekt. Temperatur liegt bei ca 18 Grad Raumtemperatur, selbst jetzt bei 25 Grad draussen. :thumbsup: also um die Wassertemperatur brauche ich mir dann schonmal keine Gedanken machen. Lassen das Aquarium dann jetzt nochmal in Ruhe mindestens 3 Wochen einlaufen und dekorieren es vllt direkt noch einmal ein wenig neu mit Sachen aus dem Forenshop :D danke für eure schnelle Hilfe und den Rat.
      Dateien
    • Das sieht doch schon gut aus.
      Die Boxen regelmäßig 1x tgl. neu machen. So wie es aussieht, habt ihr ja bereits eine freie Box zum wechseln.
      Die benutzte Box mit kaltem Wasser und einem bisher unbenutzten Schwamm gründlich reinigen.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Nein, Du musst nicht jedes Mal einen neuen Schwamm benutzen.
      Nur eben einen, der vorher noch für nichts anderes verwendet wurde. ;)
      Ich persönlich verwende einen Schwamm max. für 1 Woche, da sich in einem solchen Schwamm mit der Zeit auch Keime ansiedeln können.
      Am besten die Billigschwämme aus der Drogerie nehmen.
      Nur nicht die Kratzseite verwenden, die zerkratzt nämlich die Boxen. ;)
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Okay gut. Hätte eh auch so jede Woche einen neuen genommen. Mache ich so beim Spülen ja auch :D ist das denn schlimm wenn die Boxen zerkratzt sind? Hab nämlich natürlich die kratzige Seite genommen :pinch: falls es nur darum geht, dass sie dann nicht mehr gut aussieht ist es mir egal.
    • Nee, nicht wirklich schlimm, nur unschön. :D

      Es kann auch mal sein, dass Du im Krankheitsfall Fotos aus der Box machen musst.
      Wenn die dann zerkratzt ist ...

      Aber keine Sorge, ist mir auch schon passiert. Seitdem achte ich einfach darauf.
      War nur als Tip gemeint. 8)
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ich hab da mal noch so eine Frage. In den meisten Becken die ich hier sehe, ist eigentlich nie Holz eingerichtet. Sollte man damit in einem Lotlbecken lieber drauf verzichten? ?( wir haben nämlich aus relativ viel Holz quasi Höhlen und Schattenplätze gebaut.