Neugestaltung Guppybecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neugestaltung Guppybecken

      Hey Leute,

      ich möchte mein Guppybecken umgestalten.
      Ich hab es, so wie es im Moment ist, von einem Arbeitskollegen übernommen... darin leben eine Handvoll Guppys und ein einsamer Antennenwels.
      Es hat grobe Kiesel und einen Innenfilter...

      Ich möchte nun einen Eck HMF einbauen und hätte gerne Gravel als Bodengrund...
      Eignet sich Gravel für einen Wels???

      Noch eine Frage hab ich, ich möchte Nadelsimse da rein setzen... kann ich die mit dem Töpfchen einsetzen oder nehme ich das Töpfchen (wie bei den Lotls) weg?

      Würde mich über eure Infos sehr freuen :)
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Ich würde die Pflanzen immer ohne Topf einsetzten. Auch wenn Fische da nicht so empfindlich wie unsere Lotl sind, ich möchte ja das die Pflanzen gut wurzeln und sich nach Möglichkeit auch ausbreiten :) .
      Außerdem weiß man nie was sich in den Töpfen alles verbirgt (Steinwolle, Steinchen, Bleibänder,...). Braucht man nicht wirklich im Becken ;) .
      Gerade Nadelsimse kann ja größere Rasenflächen bilden.
    • Was den Wels betrifft, bin ich überfragt. Aber HMF und Gravel bei den Guppys geht prima. Da kann auch Echtholz und auch Stein rein. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Ah gut, dann ziehen auf jeden Fall welche von den größeren Steinen mit um... und auch ein paar von den großen Muschelgehäusen.

      Holz ist im jetzigen Becken auch drin... kann ich das denn auch Weiterbenutzen wenn später ein Teil von den Guppys zu den Lotln umziehen sollem?
      Kann ich mit da nicht "Einzeller" oder sowas über die Fische ins Lotlbecken einschleppen?
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Ah okay.

      So sieht das im Moment aus...




      wie gesagt ich habe so übernommen... und die Fische erstmal an unser Wasser gewöhnt...
      Aber ich finde es so nicht gut... weil alles Kunstpflanzen sind :( und zwischen den Kieseln kann ich den Boden sehr schlecht sauber machen...

      Ich möchte da jetzt die Filterung ändern, Gravel rein machen und echte Pflanzen...
      Die Fischis sollen ja auch ein ordentliches, funktionierendes Ökosystem als zu Hause haben :)
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Danke Bela für den Hinweis
      kennst du dich mit Welsen gut aus? Kommt der Wels mit dem Gravel klar?

      Ja das ist extra Holz.
      Unser Wasser ist recht hart... Gesammthärte von 19-21... das müsste doch ok sein oder?
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Das klingt gut! Ja, Antennenwelse brauchen keinen Sand wie z. B. die meisten Panzerwelse und gleiten so ziemlich über alles hinweg, graben sich nicht ein, sondern sind viel an den Scheiben zu sehen. Sie freuen sich über Tabletten für Bodenfische und geschälte (!) Salatgurke oder ein Blättchen Feldsalat, Paprika etc. Solltest Du über ein Pärchen nachdenken zwecks Brut, wäre eine Höhle empfehlenswert, um die Eier vor den verfressenen Guppys geschützt anzuheften. Die Männchen betreiben aktive Brutpflege und fächeln den Eiern rund um die Uhr Sauerstoff zu, damit sie nicht verpilzen. Ein herrliches Schauspiel!
    • Danke dir für die Infos.
      Eigentlich hätte ich gerne noch ein Weibchen für den Wels (mag nicht so gerne einzelne Tiere) natürlich nur aus BD freien Bestand... aber bisher hat sich noch niemand auf mein Gesuch gemeldet....
      Eine Höhle hat er jetzt schon... er ist ziemlich scheu und verschwindet darin wenn er vor dem Aqua eine Bewegung bemerkt.
      Die Höhle ist ziemlich gross und ich überlege im Zuge der Neugestaltung sie gegen eine Tonröhre auszutauschen... dann hätte ich auf dem Boden mehr Platz für Pflanzen...
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • CaZeMa schrieb:

      Ich persönlich würde auch die Plastikpflanzen entfernen,
      :) Das ist mein Plan... ich möchte ein schönes natürliches Becken für die Fischlis gestalten...
      drum sammle ich ja grade Ideen :D

      Die Filtermatte und eine kleine Kreiselpumpe sind schon da... Silikon und Pflanzen muss ich noch besorgen.

      Kann ich die Fische ein paar Tage mit dem Innenfilter in eine große Plastikbox setzen???
      Während das Silikon für den HMF aushärtet?
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry