Mal was zu Lesen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das würde ich nicht machen. Flächendesinfektion ist nicht Händedesinfektion. Ich möchte gerade zu diesen Zeiten da mal weiter ausholen, gerade auch wegen der Resistenzen. Händedesinfektion ist a. Rückfettend, was für unsere Haut extrem wichtig ist um auch die natürliche Barriere aufrecht zu erhalten, sonst dringt der nächste Keim viel leichter ein.
      b. Die Inhaltsstoffe sind anders für die Haut auf Alkoholbasis UND bei Corona wichtig, die meißten Händedesinfektionen sind nicht per se geeignet. Bei vielen gibt es extra eine Variante wo ausdrücklich Viral drauf steht.
      c. Eine gute Händedesinfektion beinhaltet eine ausreichende Menge und Dauer der kompletten Hände, Finger usw.. Dieses kurz drüber bringt nix sondern kratzt an der Oberfläche der Keime und produziert auf Dauer Resistenzen.

      Oberflächen wiederum sollten nicht mit Händedesinfektionsmitteln behandelt werden, weil wiederum die Inhaltsstoffe dafür nicht ausgelegt sind. Sie sind aggressiver, weil für tote Stoffe, brauchen meißtens eine längere Einwirkzeit in FEUCHTEM Zustand, da auf die Beschreibung achten, sonst wirken sie nicht vollständig, gerade bei eh schon Widerstandsfähigen Keimen und fördern wieder Resistenzen.

      Bitte jedes Mittel dafür nutzen wofür es gemacht ist :thumbsup:
    • Ok. Danke für die ausführliche Erklärung. :D

      Ich bin am Dienstag ohnehin bei meinem TA - sofern das noch geht -. Ich werde mal vorsichtig anfragen, ob sie evt. 100 ml Sterilium für mich übrig hätten. :whistling:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Nicole, da wirst du wahrscheinlich kein Glück haben Das gute Zeug gibt in diesen Zeiten niemand freiwillig raus. :frech:

      Aber wenn du dir, wie empfohlen 30 Sekunden die Hände wäschst und danach eventuell noch ne Runde Hände waschen hinterherschiebst ist das ausreichend.

      Ich arbeite außerhalb der Klinik eigentlich nur mit Hände oft waschen, das genügt. ;)

      EDIT: Katrin war schneller
      Liebe Grüße Moni
    • Nur zur Info: Ich habe einige Becken, bei denen ich auch zwangsläufig verschiedene Mulmglicken verwende. Diese desinfizieren ich immer nach jedem Becken. Aber das ist hier nicht das Thema.

      Deshalb wieder zurück zu eigentlichen Thema. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Mir geht's hierbei nicht um das Coronavirus.
      Bei meinem Tier wurden bereits 2x Staphylokokken festgestellt.
      Seitdem bin ich einfach nur noch vorsichtiger geworden, um nichts zu übertragen. Daher wasche ich mir die Hände nicht nur, sondern desinfiziere sie zur Sicherheit noch, bevor ich Handschuhe anziehe. 8|
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Also zuhause wasche ich mir auch nur die Hände gründlich mit Seife.
      Empfohlen wird ja 2x Happy Birthday zu singen.
      Und auf der Arbeit öffne ich die Türen nur mit dem Ellenbogen.
      Das habe ich mir aber auch schon vor Corona angewöhnt.
      Die Hände Desinfiziere ich nur nach dem WC gang.
      In diesem Sinne, beste Grüße Andreas :smok:



      A home without a cat ! is just a house
    • Daisy schrieb:

      Was ich auch festgestellt habe ist, dass ich durch die sowieso immer latente Gefahr sich BD einzuschleppen, mein Vorrat an Desinfektionsmitteln und Seifen extrem hoch ist. Virkon S und Sagrotan sind ja ausreichend vorhanden. Und wenn ich einkaufen war, steht immer erst einmal Hände waschen auf dem Programm. Das habe ich aber schon vorher immer gemacht nur jetzt wird es intensiver betrieben.
      So gehts mir auch, wir sind auch recht gut versorgt gewesen, hab aber inzwischen aufgestockt.
      Hab noch alles bekommen zum selber mischen nach WHO-Empfehlung.
      IPA-2 wird immer teurer, im Netz derzeit bereits teils horrende Preise.... mit 5L dürfte ich für uns lange hinkommen
      von den nötigen Beimischungen, je 1L, da teilen wir uns in der Familie noch... ich war schneller als die Kids ;)
      Hatte in der letzten Woche - wenn ich die Preise heute sehe - echt noch Schnäppchen gemacht

      Andreas1967 schrieb:

      Also zuhause wasche ich mir auch nur die Hände gründlich mit Seife.
      Empfohlen wird ja 2x Happy Birthday zu singen.
      Und auf der Arbeit öffne ich die Türen nur mit dem Ellenbogen.
      Das habe ich mir aber auch schon vor Corona angewöhnt.
      Die Hände Desinfiziere ich nur nach dem WC gang.
      Das kann ich so auch unterstreichen, so machen wir das auch.
      Wenn ich eingekauft habe, desinfiziere ich aber auch mit Handschuhen, sämtliche Verpackungen, soweit möglich, bevor ich alles verstaue. Vor allem Plastik/Folienverpackungen. Die habe ich schon lange gemieden aber in der heutigen Zeit muß ich leider umdenken, so weh es mir auch tut. Aber es kommen ja auch wieder andere Zeiten, dann wird dieser Müll wieder drastisch heruntergefahren für die Umwelt bei uns! Daran möchte ich mich nicht wieder gewöhnen.

      gerade im Fernsehen mitgeteilt: 6 Millionen Mundschutz-Masken geklaut und niemand weiß wo sie gebliebem sind ???? unglaublich, wieviele haben denn da gepennt ??? ich fasse es nicht....

      Ich fahre gleich nach Trier in den Verein und hole meine Tiere nach Hause. Der gesamte Vereinsbetrieb ist ja bereits seit einiger Zeit eingestellt, für Nichtvereinsmitglieder sowieso gesperrt, keine Treffen von Mitgliedern mehr, unser Arbeitstag beschränkt sich darauf, daß jemand nach den Tieren schaut, sie füttert und die Elektrik überprüft, einschließlich die Heizung.
      So habe ich die Tiere hier daheim und muß vorläufig nicht mehr hinfahren. Hatte bereits ein Becken eingerichtet, das auf den Peak wartet. Bis dahin kommen sie halt in Boxen. So wird wieder eine mögliche Infektionsquelle für uns gemieden :thumbup:

      Außerdem werde ich für uns noch waschbaren Mundschutz nähen, die eine Maske die wir je für uns haben, wofür es schon keinen Ersatz für das Austauschmaterial gibt und somit leider zum einfachen Schutz wird.
      Ich werde eine Tasche einarbeiten, da kommt, weil Stoff zu durchlässig ist, noch Fließ rein (z.B. von neuen Staubsaugerbeuteln :glup: )
      Kein 100%iger Schutz aber wenn selbst Kliniken und Hausärzte inzwischen dazu aufrufen privat für das Personal welche zu nähen weil sie hinten und vorne fehlen, sollte das ok sein. Immerhin etwas.....
      Die Chinesen bieten hier vermehrt jetzt welche an aber wer möchte von dort momentan was kaufen, da bin ich vorsichtig...

      Also ran an die Nähmaschinen - und wenns für den Eigenbedarf oder die Familie ist :thumbsup:
      anleitungmundschutz100.pdf
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Nur so für alle Fälle: Schaut mal, ob bei Euch oder in Eurem Umfeld im Bastelkeller oder der Garage oder wo auch immer noch Reste von Isopropanol herumstehen. Das ist der entscheidende Bestandteil des normalen Sterilliums - kann aber auch durch den normalen Trinkalkohol (Ethanol) ersetzt werden.
      Meine seit letztem Sommer noch nicht aufgebrauchten Sterilliumreste strecke ich mit Isopropanol, das ich vor einem Jahr eigentlich zur Bekämpfung von Holzwürmern in der Gartenlaube (Blockhütte) gekauft und nur teilweise verbraucht hatte. Die fehlenden rückfettenden Zusätze (siehe oben) ersetze ich durch sofortiges Händeeincremen.

      LG Reinhard
    • Ich habe mit meinem Vater ja auch einen Risikopatienten zu Hause, da heißt es immer Hände waschen und Handschuhe tragen. Da es die Einmalhandschuhe auch nicht immer gibt, habe ich noch 10 Paar Baumwollhandschuhe (so wie man sie für Handmasken nutzt), die ziehe ich bei der Pflege an und dann landen sie in der Kochwäsche.
      So habe ich immer frisch gewaschene Handschuhe, die ich inzwischen auch beim Einkaufen trage, da man bei uns in den Discountern die Einkaufswägen benutzen muss.
      (total bescheuert, am Anfang habe ich meinen eigenen Korb genommen, aber als Abstandshalter sind jetzt die Wägen notwendig).

      Hände richtig waschen und Niesetikette sind ja schon länger eintrainiert, bei so vielen kleinen Viren- und Bakterienschleudern, die mich täglich in der Schule umgeben :D

      P.S.: Meine Tiere aus der Schule habe ich auch alle (inklusive Fische, Bartagamen und allen Insekten) nach Hause genommen.