Unsicher bei Fütterung von Regenwürmern!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unsicher bei Fütterung von Regenwürmern!!

      Hallo liebes Forum,

      Seit nun mehr als einer Woche habe ich drei wunderschöne Lotls bei mir zuhause. Ich habe sie bereits das 2. mal mit Regenwürmern gefüttert, was sie sich mehr als lieben. Zumindest augenscheinlich.

      Heute habe ich meine bestelle Axolotl-Fibel ( Dähne Verlag ) durchgeblättert und bin seitdem etwas verwirrt.

      Im Kapitel der Ernährung für Axolotl stieß sich auf dem Punkt „ was man keinesfalls füttern sollte“, in dem unter anderem der „Dentrobenawurm“ zu finden ist. Er sei zu hyperaktiv, zäh, derb und hart für die Axolotls.

      Leider laß ich das nachdem ich mir 550 Stück mit passender Erde und Eimer bestellt habe.

      Ist das jetzt wirklich so schlimm oder sollte man lieber auf andere Wurmarten zurückgreifen ?

      Liebe Grüße

      Manuel
    • Das Problem mit Büchern ist auch, das sie oft nicht aktuell sind. Die Forschung geht ja weiter und Bücher werden nicht ständig neu aufgelegt und überarbeitet. Daher kann es schon mal sein, das Infos überholt sind.

      Hier im Forum werden neue Erkenntnisse direkt mitgeteilt. Daher besser hier lesen ;) .
      Die Entwicklung kann man hier auch gut mitverfolgen. Wenn du richtig alte Beiträge ausgräbst und sie mit heutigen vergleichst, wirst du auch einige Abweichungen finden. Wenn du dich also an die jüngeren Beiträge hältst, bist du auf der sicheren Seite.
      Die Beiträge an der Pinnwand werden regelmäßig überprüft und aktualisiert und geben einen schnellen Überblick.
    • Mit den Würmern machst Du nix falsch.
      Die enthalten Proteine.
      Sie sollten (im Ruhezustand) nur nicht länger sein, als der Lotl von der Nasenspitze bis zur Kloake.
      Wenn die Würmer ins Wasser kommen, ziehen sie sich meist in die Länge, also nicht erschrecken, falls sie dann zu lang erscheinen sollten. ;)
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!