Neuling in der Haltung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling in der Haltung

      Hallo
      Ich bin seit Dienstag neue Besitzerin von zwei schönen Axolotl. Ich denke das sie so etwa 16- 18cm groß sind. Ich habe schon viel gelesen bin mir aber in der Haltung noch sehr unsicher. Ich habe die beiden die letzte Woche jeden Tag gefüttert weil sie immer gefressen haben und ich nicht will dass sie Hunger haben oder sich gegenseitig anknabbern. Aber das ist zu viel oder? Ich habe Pellets der große M. Wie viel brauchen die davon etwa? Wie merke ich das sie satt sind? Ich habe sie außerdem mit Mückenlarven gefüttert. Kann ich die immer ins Becken geben als Snack und damit sie in Bewegung kommen oder ist das auch eine richtige Nahrung und darf nicht zu viel gegeben werden?
    • Glückwunsch zu Deinen Tieren.

      Es stellen sich mir jedoch ein paar Fragen.
      Du hast die Tiere seit 5 Tagen und sie sind im Becken?
      Welche Pellets fütterst Du?
      Grösse M ist mir unbekannt.

      Mückenlarven sind für Tiere dieser Größe nicht mehr geeignet.
      Besser Regenwürmer.
      Und auch nicht mehr täglich füttern.
      Es reicht 1x, maximal 2x mal pro Woche.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Hallo Katharina,

      Du kannst uns ja Deine tiere und Dein Becken einfach mal in der Einrichtungsecke vorstellen. Dan schauen wir mal drüber, ob es vielleicht etwas gibt, was Du anders machen kannst. Achte bitte in jedem Fall auf die Wasserwerte und somit auf den Nitritpeak. Der ist giftig für Deine Mitbewohner. Am besten sind die Tröpfchentests. Von Papierstreifen raten wir hier ab, da sie zu ungenau sind. Und unbedingt daran denken, dass kein Wasseraufbereiter oder andere bio-chemischen Mittel ins Becken gehören. Das mögen sie auch nicht.

      Was sie gern mögen ist das hier:

      aquaterratec.de/de/alles-fuer-…ce-spezial-axolotlfutter/

      Die Pelletgröße 4 mm stimmt schon. Und wenn Du dort bestellen möchtest, lass Dich vorher als User dieses Forums registrieren. Dann gibt es noch einen kleinen Rabatt. Das Futter, das Du bisher verwendet hast (auch ohne Namensnennung weiß ich vermutlich welches das ist) würde ich nicht verwenden. Es enthält viele Dinge, die von den Tieren nicht aufgenommen werden. Und Mückenlarven sind in der Größe Deiner Tiere so etwas wie Popkorn. Wenn Du ihnen mal etwas "Lebendiges " spendieren möchtest, eignet sich der Regenwurm oder auch mal ein paar Heimchen. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Vielen Dank für die Tipps.
      Welche Einrichtungsecke meinst du Daisy?
      Das Becken hatte vorher einige Zeit um einzulaufen ohne die Tiere und ich habe die Wasserqualität vor einsetzen der Tiere einmal testen lassen.
      Ich habe versucht die beiden weniger zu füttern. Dienstag hatten beide zwei Regenwürmer, Freitag Mückenlarven und Pellets aber die sind echt zu winzig. Am Samstag habe ich dann beobachtet dass sie angefangen haben sich gegenseitig anzuknabbern. Also habe ich jeden einen Wurm und Pellets. Heute sieht die eine irgendwie etwas aufgebläht aus. Ich will sie nicht zuviel füttern aber ein zweimal die Woche wie oben erwähnt scheint zu wenig zu sein weil sie sich dann gegenseitig fressen.
      Jetzt haben sie gestern auch noch Eier gelegt so mit sich wieder 100 neue Fragen ergeben ^^
    • Ich würde bei der Größe der Tiere auch mal vermuten, das es das erste Gelege ist. Dieses sollte man besser nicht aufziehen da, es oft zu schwächlichen Larven kommen kann. Obendrein wird es langsam Frühling und Sommer. Da wird rs mit der Kühlung der Boxen problematisch. Also lieber abwarten, hier gut einlesen und dann mit Überblick in eine Aufzucht starten.
    • Was du auch machen könntest wäre täglich oder alle zwei Tage eine Kleinigkeit zu füttern, ich gebe zb sehr oft Mückenlarven obwohl das was für den holen Zahn ist. Das suchen machen den lotis ja auch Spaß, haben sonst ja kaum was zu tun und so beschäftigt man die schon eine Weile. Meine sind aber auch noch kleiner als deine.
      Vielleicht immer nur ein Viertel Wurm und sehr kleine Fisch Stückchen ? Den Rest einfach einfrieren. Ansonsten gehen Jumbo oder XXL Mückenlarven eigentlich immer, muss man nur schauen wo man die her bekommt
    • Und zum Gelege Thema: einfach im Becken lassen und am besten Futter so gut es geht zu reduzieren, die essen das spätestens die geschlüpften Larven. Ist erstmal besser so, kann verstehen das einen sowas traurig macht aber in der Natur fressen die auch ihre kleinen wenn dir zu nah vorm Maul sind :whistling:
      Auch viele Fische machen das gerne, ist also halb so schlimm wie es klingt