450 Liter Becken mit Kühler, HMF und Kreiselpumpe - wer hat Erfahrungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 450 Liter Becken mit Kühler, HMF und Kreiselpumpe - wer hat Erfahrungen?

      Hallo ihr Lieben!

      Ich benötige mal eure fachkundige Hilfe. Gezielt möchte ich die ansprechen, die Erfahrungen mit großen Becken haben. :)

      Wir ziehen bis Ende April um und wollen den Lotln ein größeres Becken anschaffen.

      Wir planen den Kauf eines Juwel Rio 450 Komplett Sets, darin enthalten ist ein Einsatz, fest verklebt mit der Scheibe für eine Bio flow XL Pumpe.

      Wir benötigen ja weder diesen Innenfilter noch den Heizer oder die Abdeckung. Wir würden also lediglich das Glasbecken nutzen (151x50x66 - 450L abzüglich Kiesstand, Sicherheitsabstand nach oben etc.).

      Der Frage wäre nun, mit diesem Einsatz/ der Kammer (, um diese nicht entfernen zu müssen) und diese mit einem entsprechend großen HMF bestücken ?

      In diesem HMF dann eine Kreiselpumpe betreiben, die wiederum an ein Kühlaggregat gebunden ist.

      Ich stand schon im Kontakt mit Frank und zu einem HMF-Shop - es gibt entsprechend große HMF Einsätze (JW 8.0 - 4Seiten,wie eine Säule,Loch in der Mitte) - die aber für den Betrieb mit Lufthebern gedacht sind.

      Dann hab ich hier mal quergelesen und gelesen, es gäbe wohl einige, die diese Bio Flow Innenfilter nutzen, wie sie sind
      oder aber die feste Kammer mit einem kompatiblen HMF auskleiden- aber eher für das 180er, max 240er.

      Ich werde den Innenfilter nicht nutzen, die leere Kammer könnte man aber gut neu bestücken - nur habe ich noch keine Matte passend für ein 450er inkl.Kreiselpumpe gefunden.

      Ich möchte gerne @Choro und @Roughhawk rufen. :)

      Zur Zeit, und das seit 2012, nutzen wir an einem 100x40x50 Becken (da haben wir eingangs den Kasten rausgeschnitten) einen Hailea mit einem Eck HMF-Komplettset aus dem Forenshop.

      Könnt ihr mir helfen?

      Ich habe mit einem Aquaristik Rechner ausgerechnet, was wir am Ende für Daten haben müssten:
      151x50x66, Kieshöhe 5cm, 1cm Glasstärke, minus mindestens 10cm Füllstand unter Rand, etc = ein Nettovolumen von 382 L .

      Die ca vor 1J bei Frank gekaufte JBL Pro Flow U800 soll eine Förderleistung von 900L schaffen. Mein Kühler steht hoch. Der Standort in unserem neuen Eigenheim wird ein kühler Erdgeschossplatz sein, sodass der vorhandene Hailea Ultra Titan 300 erstmal ausreichen müsste. Wenn nicht, wird dann das nächstgrößere Modell gekauft werden müssen.

      Was empfehlt ihr?

      Gibt es konkret Ratschläge von Haltern mit 450L Becken und selbstgebauten HMFs mit Kühler?

      Never Change an running System - ich würde gerne das Prinzip HMF, Kreiselpumpe und Kühler behalten. Wenn hier keine positiven Rückmeldungen kommen, wie ich die vorhandene Kammer mit Matte und Pumpe bestücken kann, dann trenne ich sie raus und werde bei Frank ein entsprechendes Komplettset kaufen, ausgelegt für 400L.

      Ich danke im voraus,
      liebe Grüße, Petra
    • Ich habe ein Becken in der Größe (150 x 50 x 50 cm) und betreibe es mit zwei HMFs. In jeder Ecke einer. Einer davon ist ein "stand-alone" Filter aus dem Forenshop, den ich mit zwei Lufthebern betreibe. Der andere ist ein selbstgebastelter mit Kreiselpumpe (JBL ProFlow 1100), die den Kühler (Aqua Medic Titan 500) speist, der bei mir auf dem Boden steht. Das System läuft einwandfrei. Ich hoffe, das hilft dir vielleicht ein bisschen.
    • Hallo Teslie.
      Ich habe keine Erfahrungen mit Lufthebern. Ich habe neben den Lotln sonst ein Nano mit Schwammfilter und Membranpumpe und ein Fischbecken mit Innenfilter.
      Ich habe auch noch nie einen zusätzlichen "Blubber" bei den Lotlchen gehabt

      Wieso hast du 2? Ich hätte gerne nur ein System, dessen Matte groß genug ist für das Beckenvolumen.

      Die Pro Flow 1100 wäre auch die empfohlene Kreiselpumpe von Frank, die in seinem Komplettset für 400L.
    • Hi,
      Ich habe ja inzwischen viele grössere Becken, die alle mit HMF laufen. Mein Problem war, dass ich nicht genug Filterfläche im Becken hatte. Deshalb kam ich auf die Lösung mit den 2 HMF. In jeder Ecke einen, wie Kirsten schon schrieb.

      Hier erst mal ein Bild, wie das in einem 120er Becken aussieht. Links ist die Kreiselpumpe unter gebracht und den rechten HMPF betreibe ich mit einem Kompressor, der alle Becken im Haus versorgt. Aber hier könnte auch eine weitere Kreiselpumpe mit rein.

      K1600_RIMG1361.JPG

      K1600_RIMG1362.JPG

      K1600_RIMG1364.JPG

      In diesem Becken habe ich ein Ausströhmerrohr vorn angebracht, obwohl die Wasserbegung auch ohne dieses ausreichend wäre.

      Die HMF sind selbst gebaut und den Radius habe ich etwas großzügiger gewählt. So komme ich auch mal mit der Hand und einem Schlauch dahinter, wenn sich viel Mulm angesammelt hat. Anleitung für MHF-Selbstbau findest Du angepinnt.
      Dateien
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Da gebe ich Jörg recht. Ich hatte ja die ersten Versuche im Wohnzimmer mit Becken, an deren anderes Ende ich fast nicht mehr rankam. 120 x 70 in der Grundfläche. Zuerst mit Bodenmatte dann später mit Gravel. Aber vorn an der Scheibe war immer viel Mulm. Das war mit auf Dauer nichts. Habe dann sogar einen Eck-HMF nach vorn genommen. Da ging es dann besser.

      Die Lösung bei dem 2 Meter Becken war die Optimalste. Davon kennst Du sicherlich auch die Bilder. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • dein 120x70 hat am Ende 500Liter?
      Ich will ja nur knapp 380L Netto ... sollte ich da nicht mit einem HMF und Kreiselpumpe zu 400L auskommen, so wie im Forenshop erhältlich?
      Klar, der Wasserwechsel wird umständlicher werden als beim 100x40x50, ohne Leiter und Mulmsauger werde ich nicht auskommen. Aber generell sollte das Set doch ausreichen?
    • ?( @Moritz 59 worauf beziehst du dich?

      Wenn mein Becken, von Werk für 450L Fassungsvermögen, Lotl kompatibel eingerichtet und befüllt ist bis netto 380L, dann suche ich mir doch eine Matte und eine Kreiselpumpe bis 400L. ?!

      Das wäre dann aus dem Shop das Komplettset: Eck Mattenfilter EM 400 LP

      Hamburger Eckmattenfilter für Aquarien mit 60 cm Höhe und bis 400 Liter Inhalt

      Bauhöhe: ca. 55 cm
      Schenkellänge: ca. 18,5 cm
      Tiefe: ca. 15,5 cm

      incl. Strömungspumpe + Verrohrung

      Filtermatte: PPI 20-30 Mittel
      Farbe der Filtermatte: Schwarz
      Leistung der Pumpe: bis 1.200 L/Std.
      Leistungsaufnahme: 18 Watt

      Lieferumfang:
      Filtergehäuse Filtermatte Strömungspumpe

      :konf:

      Meine Frage war ja ursprünglich auch : kann man irgendwo eine Matte(als Säule mit 4 Seiten, innen hohl) beziehen und diese in die vorhandene, fest eingeklebte Kammer stecken, in diese die Kreiselpumpe und es so betreiben wie jetzt?
      Das Vorhaben scheitert aber wohl allein daran, dass die Kammer zu hoch eingeklebt ist, :keineAhnung:
    • Ich sehe es auch so, daß man sich nicht an die angegebenen bis 400L halten kann.
      Da spielen mehrere Komponenten mit, Schlauchlängen etc. da gibts immer Verluste.
      Ich würde auch die zweier Version die angesprochen würde unterstützen, dann bist Du auf der sicheren Seite.

      Ich habe selber bei einem 1,20m-Lotl-Becken in meinem Verein zwei LHs laufen für meine Bodenmattenteile.
      Und das ist da nicht zuviel, das System läuft seit 10 Jahren in der Form ohne Probleme.

      Nur in einer Ecke ist zu wenig und man sollte immer mehr Kapazität haben als angegeben weil eben in der Regel nicht
      das raus kommt, was angegeben wird in der Beschreibung, Du hast nach Erfahrungen gefragt.... das sind Erfahrungen die hier gemacht wurden :D :tat:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Elke schrieb:

      (…) , daß man sich nicht an die angegebenen bis 400L halten kann.
      Da spielen mehrere Komponenten mit, Schlauchlängen etc. da gibts immer Verluste.
      Ich würde auch die zweier Version die angesprochen würde unterstützen, dann bist Du auf der sicheren Seite. (…)

      Nur in einer Ecke ist zu wenig und man sollte immer mehr Kapazität haben als angegeben weil eben in der Regel nicht
      das raus kommt, was angegeben wird in der Beschreibung, Du hast nach Erfahrungen gefragt (…)
      @Elke Hab ich, danke ;-).
      Jetzt fühl ich mich gerade wie ein kleiner Neueinsteiger und ein bissel doof :rolleyes: . Weil ich aber auch immer etwas nervös werde, wenn es um die Lottis geht und deswegen lieber einmal ein Loch mehr in den Bauch frage.

      @Daisy , @Elke Helft ihr mir bitte nochmal abschließend ?

      Also, dann kann ich doch beruhigt das Komplettset von Frank bestellen für 400L , HMF mit entsprechender Kreiselpumpe und dieses mit dem Kühler verbinden, wie jeher.
      Und soll die andere Beckenseite noch mit einem einzelnen Standfilter versehen, korrekt?

      Was kann es da für Varianten geben? Einen einfachen Schwammfilter (Kategorie Standfilter aquaterratec.de/de/alles-fuer-…filter-mit-standfuss-516/ ) an einer Membranpumpe wie beim Nano soll es ja vermutlich nicht sein- weil es wie ein Blubber/Ausströhmerstein funktioniert und der Blubber blubbert direkt ins Becken und das senkt doch den PH oder wie war das? :saint:
      Filter mit Saugnapf das selbe Prinzip (aquaterratec.de/de/alles-fuer-…lter-mit-saugnaepfen-517/ ) - blubbert/PH ?!

      Dann gibt es noch Kategorie Luftheber und wenn ich dann nur diese Hähne sehen, verlassen mich meine Vorstellungskräfte. Erklärungsversuch: Luftheber sind im Prinzip ein Plastikhahn, verkleidet in einem Schwammfilter. Unten am Plastikrohr ist eine kleine Nut, auf diese kommt dann ein Schlauch auch wieder an einer Membranpumpe (mit Rückschlagventil etc) , und dann plätschert es oben ins Becken, anstatt zu blubbern und dann ist es ok ?
      Ich brauche also dann für die andere Seite ein Komplettset Schwamm/Luftheber/Membranpumpe/Schläuche/Ventile ausgelegt wieder für 400L?
      Das habe ich bei Frank nicht gefunden. Kannst du mir eines empfehlen? Frank hat noch die Kategorie Scheiben HMF(aquaterratec.de/de/alles-fuer-…ter-519/scheiben-hmf-523/ ), da ist der XL ausgelegt für max 200L und die Membranpumpe fehlt.


      Oben bei Ines Bild mit den zwei Filtern sehe ich zwar den Luftheber, der gefiltertes Wasser ins Becken leitet aus dem Stand HMF mit Luftheber (rechts), aber ich sehe links nicht das Sprenklerrohr, dass das gekühlte Wasser aus dem Kühler wieder ins Becken leitet? :konf:

      Achso, und allerletzte Frage?
      Kann man dann auch den Juwel Bio Flow XL als zweite Filtereinheit betreiben, der wäre ja sowieso drin, fest verklebt ? Als Innenfilter alleine nicht - aber als zweiter Filter neben HMF/Kreiselpumpe/Kühler? Der ist ja nur mit Tonröhren und Filterschwämmen bestückt und mit nichts chemischem. Oder erzeugt der zu viel Sog/Ströhmung?

      Danke ! :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dreama ()

    • dreama schrieb:

      lso, dann kann ich doch beruhigt das Komplettset von Frank bestellen für 400L , HMF mit entsprechender Kreiselpumpe und dieses mit dem Kühler verbinden, wie jeher.
      Und soll die andere Beckenseite noch mit einem einzelnen Standfilter versehen, korrekt?
      Prinzipiell ja, wobei ich ja noch nie ein Komplettset hatte. ;)

      Ich würde in Deinem Fall den Bioflow-Filter nur mit einer normalen Matte 20 PPI betreiben. Die Pumpe bringt er ja schon mit. Und alles, was an Filtermaterialien vorhanden ist, würde ich gar nicht verwenden. Habe mir gerade mal die Beschreibung durchgelesen. Heizung und irgendwelche Starterbakterien und Aktivkohle verwenden wir ja sowieso nicht. Ich würde das Teil mal ausmessen und dann einfach im Zooladen etwas Matte kaufen.

      Dann kannst Du auf der einen Seite den Bioflow nutzen und auf der anderen Seite ein Komplettset und den Kühler anschliessen.

      Übrigens, das Sprenklerrohr ist an der Vorderseite des Beckens hinter dem weißen Streifen. So sieht man nicht den Kalk. :froehlich:
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Daisy schrieb:

      Übrigens, das Sprenklerrohr ist an der Vorderseite des Beckens hinter dem weißen Streifen. So sieht man nicht den Kalk. :froehlich:

      Tricky!

      Ja, genau, das Filtergehäuse kannst du komplett auseinander nehmen und alles rausschmeißen, was du nicht brauchst, sprich Heizstab, Aktivkohlefiltermatte, diese Zyolithkügelchen und ganzen restlichen Krams, den kein Lotlbecken braucht, dann nur das Gehäuse mit der Umwälzpumpe und den 3 übrig gebliebenen Filtermatten betreiben. Die alleine reichen dann aber wohl nicht.

      Ich könnte also einen passenden Filterschwammeinsatz kaufen fürs leere Filtergehäuse im HMF-Shop ( hmfshop.de/HMF-fuer-JUWEL/JW-S-207-209.html )
      - der kostet dann mit empfohlener Hailea 5504 Membranpumpe 88€ , ohne Pumpe 70€. Diese Hailea 5504 ist ausgelegt für 270L/h. Reicht das?
      Es läuft dann ja noch die Komplett-Set- Einheit zu 400L.

      Daisy schrieb:

      Ich würde in Deinem Fall den Bioflow-Filter nur mit einer normalen Matte 20 PPI betreiben. Die Pumpe bringt er ja schon mit.
      Im Juwel Komplettset wäre eine " kraftvolle Eccoflow 1000 Umwälzpumpe" - das bringt mir nichts, weil es ja wieder eine Kreiselpumpe ist ( max. Pumpenleistung 1000l/h, Leistungsaufnahme 8W ). Oder? Passt das oder ist das zu viel mit 1000L/h ?

      Ich bin ehrlich gesagt gerade etwas überfordert.

      Wenn ich diese große Filterkammer eingeklebt behalte und für 70€ (nur Schwamm, Kosten für Pumpe noch dazu ) oder 88€ (mit enthaltener Membranpumpe, vorrausgesetzt, das passt) gangbar mache (zusätzlich zu den 87€,die ich für das Komplettset am Kühler ausgebe) -
      ist das dann a.) schön - ich habe dann ja zwei sehr große Filtereinheiten im Becken..
      und b.) von der Filterung und Strömung nicht zu heftig?

      Oder gibt es eine kompatiblere kleinere Variante? Ich weiß nicht - so einen kleinen schlanken Schwammfilter oder Seiten-HMF?

      Ich hoffe, ihr lest noch mit und könnt mir da noch etwas weiter zur Seite stehen. ;)
    • dreama schrieb:

      Wenn ich diese große Filterkammer eingeklebt behalte und für 70€ (nur Schwamm, Kosten für Pumpe noch dazu ) oder 88€ (mit enthaltener Membranpumpe, vorrausgesetzt, das passt) gangbar mache (zusätzlich zu den 87€,die ich für das Komplettset am Kühler ausgebe) -
      ist das dann a.) schön - ich habe dann ja zwei sehr große Filtereinheiten im Becken..
      und b.) von der Filterung und Strömung nicht zu heftig?
      Ich glaube Du machst Dir zu viele Gedanken. Ich würde mir einfach eine Filtermatte (20 PPI z.B. diese hier) besorgen und diese passend für den Bioflow zuschneiden. Das sind vermutlich viele Quadrate. Die dann übereinander stapeln. (Macht vielleicht 10 Euronen aus) So wie ich das im PDF gelesen habe, ist die Kreiselpumpe schon mit dabei. (Also keine zusätzlichen Kosten)

      Wegen der Strömung hätte ich die Idee, auf den Auslass der Pumpe einen Schlauch zu setzen und den dann mit einem Lochrohr zu verbinden. Dann hättest Du die Möglichkeit, eine gute Oberflächenbewegung hin zu bekommen. Gegebenenfalls den Schlauch etwas warm machen, mit einem Föhn und vorsichtig drüber schieben und mit einer Schlauchschelle sichern.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Daisy schrieb:

      Ich würde mir einfach eine Filtermatte (20 PPI z.B. diese hier) besorgen und diese passend für den Bioflow zuschneiden. Das sind vermutlich viele Quadrate. Die dann übereinander stapeln. (Macht vielleicht 10 Euronen aus) So wie ich das im PDF gelesen habe, ist die Kreiselpumpe schon mit dabei. (Also keine zusätzlichen Kosten)
      Danke für den Link :!: 10€ anstatt 70€ sind super! Letztlich ist es ja nur eine Matte. :rolleyes:
      Ja, die Eccoflow 1000 Umwälzpumpe ist dabei - sprich eine Kreiselpumpe..- max. Pumpenleistung 1000l/h, Leistungsaufnahme 8W.
    • Dann würde ich es wie vorgeschlagen machen. Vielleicht ist die Umwälzpumpe sogar regelbar. :froehlich:

      Zumindest wird der Spass nicht ganz so teuer und was Du nicht brauchst verkaufst Du einfach. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • dreama schrieb:

      @Daisy , @Elke Helft ihr mir bitte nochmal abschließend ?

      Also, dann kann ich doch beruhigt das Komplettset von Frank bestellen für 400L , HMF mit entsprechender Kreiselpumpe und dieses mit dem Kühler verbinden, wie jeher.
      Und soll die andere Beckenseite noch mit einem einzelnen Standfilter versehen, korrekt?
      Ich würde es so machen, wie Ines es vorgeschlagen hat :thumbsup: Die beste Lösung ever... :froehlich:

      dreama schrieb:

      Jetzt fühl ich mich gerade wie ein kleiner Neueinsteiger und ein bissel doof . Weil ich aber auch immer etwas nervös werde, wenn es um die Lottis geht und deswegen lieber einmal ein Loch mehr in den Bauch frage
      och neee, nur nicht so fühlen :knuddel :knuddel glaube mir, die Nervösität legt sich mit der Zeit, das waren wir doch alle zu Anfang :thumbsup: Das wird schon alles :froehlich:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Daisy schrieb:

      Wegen der Strömung hätte ich die Idee, auf den Auslass der Pumpe einen Schlauch zu setzen und den dann mit einem Lochrohr zu verbinden. Dann hättest Du die Möglichkeit, eine gute Oberflächenbewegung hin zu bekommen. Gegebenenfalls den Schlauch etwas warm machen, mit einem Föhn und vorsichtig drüber schieben und mit einer Schlauchschelle sichern.
      Wenn das bei dieser Pumpe geht... super... ich befürchte allerdings das die nicht regelbar ist... dann braichts noch ein bischen "Bastelarbeit"! 8)

      Mein Kleines Becken ist auch ein Juwel und der Filter war eingeklebt. Meins hat "nur" die 500er Pumpe die ist nicht regelbar... die macht aber in dem kleinen Becken viel zu viel Strömung selbst mit Ausströmerrohr (Lochrohr)! Leider ist der Auslass bei meiner Pumpe so eng konzipiert das man da keinen Schlauch aufstecken kann... in dem Juwelsystem kommt da ein sehr dünnwandiges Auslassrohr aufgesteckt, auf das dann zwar der Schlauch drauf passt, aber wenn mann dann den Schlauch "abquetscht" um die Leistung zu verringern geht die Steckverbindung von der Pumpe ab :wacko:
      Zumindest war es bei mir so :rolleyes:
      Ich hab es bei mir folgendermaßen gelöst:
      Die Pumpe sitzt oben auf einem Ansaugrohr das 2 Öffnungen hat... ich hab mir aus Filtermattenstücken "Pfropfen" gerollt und die in die Öffnungen gequetscht... es brauchte mehrere Versuche bis ich den Durchfluss so hatte wie ich ihn wollte... aber nun geht es :D
      Ist zwar nicht die optimale Lösung die Pumpe am Einlaß zu drosseln - aber es war die einzige Möglichkeit die mit einfiehl um die Pumpe überhaupt benutzen zu können :rolleyes:
      Mir war allerdings der Filterkasten zu sperrig (und ich wollte ja eh eine Eckmatte haben) also hab ich ihn rausgeschnitten und eine Filtermatte als Eckfilter eingeklebt (Nach Anleitung hier aus dem Forum mit Kabelkanälen) ... die Pumpe steht dann mit ihrem Original Ansaugrohr einfach hinter der Matte und das original Auslassrohr ist oben durch die Matte gesteckt...

      Aber vielleicht ist die Ecoflow1000 ja doch regelbar... dann hat sich die "Bastelarbeit" erledigt...
      Ich drücke dir die Daumen Dreama :thumbsup:
      LG
      Michaela

      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry