Katze hat aus Axobalance-Behälter genascht - Alles wegwerfen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Katze hat aus Axobalance-Behälter genascht - Alles wegwerfen?

      Hallo zusammen,

      eine meiner Katzen hat es heute leider fertig gebracht, einen Moment unbeaufsichtigt am offenen Behälter der Pellets zu sitzen. Ich bin leider auch sicher, dass sie daraus gefressen hat - es lagen einige verstreut daneben. Ich muss also davon ausgehen, dass ihr Speichel in den Behälter kam. :cursing:

      Ich habe sofort die oberste Schicht aus dem Originalbehälter weggeschüttet und den Rest in eine Frischhaltebox gegeben. Ich dachte, ich beobachte jetzt erst mal, ob die Pellets sich verändern (Aufquellen, weiße Streifen etc.).

      Mein Mann meint hingegen: Zur Sicherheit alles weg und neue Pellets aus dem Shop kaufen. Wir müssten eh mal auf die 4 - 4,5mm Pellets für adulte Axolotl wechseln. Tierlieb und Pragmatiker ist er durch und durch. :D

      Was meint ihr? ?(
      :pcwork:
    • Puh, das ist schwierig. Waren die Pellets denn feucht vom Kätzchen? Ich glaube, wenn Du die oberste Schicht entfernt hast, kannst Du die
      anderen schon noch verwenden.

      Ich würde danach gehen, wie viele noch über sind. Wenn es nur noch wenige sind, dann wegwerfen, sobald die neuen da sind. Wobei ich Deine Methode, die restlichen erst mal zu beobachten, ob sich was an der Konsistenz verändert gut finde. Sollte sich nichts verändern, würde ich sie verwenden.
      Falls Du noch ein Fischaquarium hast, könntest Du sie auch als Fischfutter verwenden, Fische sind ja nicht ganz so empfindlich.
    • Danke für die Antworten. :)

      Wirklich feuchte Pellets hab ich nicht gesehen. Aber Speichel war auf dem Boden. Ich nehme mal an, sie hat ein Mäulchen voll rausgenommen und dann vom Boden gefressen.

      Der Behälter war noch fast voll, daher ist es auch so ärgerlich. X/

      Ich muss mal überlegen, was ich mache.
      :pcwork:
    • Ich würde da auch kein Risiko eingehen und neues Futter bestellen. Katzen mögen bekanntlich
      die fischigriechenden Pellets... wie schon angemerkt, dann nicht wegwerfen, sondern als Leckerli nutzen.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Hallo Chibi,

      Ich denke auch, dass sie in keiner Weise weggeworfen werden sollten, die Katze kann sie in jedem Fall als Leckerli bekommen. Die Zutaten sind sicherlich auch für die Katzenernährung sehr vollwertig und sie mag sie ja auch offensichtlich. :D

      Gruß,
      Frank
    • Hallo Gemeinde,
      ich möchte das Thema noch einmal aufgreifen, da mir sich in diesem Zusammenhang eine Frage stellt, die ihr mir vielleicht beantworten könnt?!
      Da die Katze draußen herumstöbert und somit evtl. auch Sporen des Chytridpilzes ins Axo-Futter übertragen haben könnte, raten einige von euch, das Futter lieber als Katzenleckerli zu verwenden und für die Grinsomaten neues Futter zu bestellen. Das verstehe ich! Better safe than sorrow, gell :thumbup:
      Die Frage oder Unsicherheit, die mir bei all der begründeten Vorsicht nun aufkommt: Futterwürmer ...
      Ich hatte mit einer Mitarbeiterin von S+p+r W+r+ telefoniert und sie sagte mir, dass die Erde für die Dendrobenas direkt der Natur entnommen wird und vom Werk noch mit zusätzlichen Wurmnährstoffen (sprich Futter) angereichert wird. Sie wird aber nicht "keimfrei" gemacht, sodass streng genommen eine BD-Übertragung nicht zu 100% ausgeschlossen werden kann.
      Da viele User hier aber immer wieder auch zur Verfütterung der Würmer raten, verstehe ich nun eines nicht so ganz ... Ist das nicht widersprüchlich?
      Auf der einen Seite lieber das von der Katze "angenaschte" Futter nicht mehr für die Lotl verwenden, auf der anderen Seite aber bei jeder Wurm- und Wurmerde-Bestellung das Risiko eingehen, dass die Würmer oder die Erde "kontaminiert" ist?
      Ich hatte meinen Lotis bisher auch Dendrobena verfüttert - nachdem ich die Auskunft der Mitarbeiterin erhalten hatte, aber nicht mehr, weil mir das Risiko eben zu hoch ist ...
      Nette Grüße :D
    • Es wurde nirgends in den Antworten BD erwähnt.

      Zum Einen enthält der Katzenspeichel sehr viele pathogene Bakterien, zum Anderen weicht der Speichel Trockenfutter auf, aufquellen und Schimmelgefahr.
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen :cool:


      Viele Grüße aus der Oberlausitz