Hilfe erwünscht - Einrichtung und Einkauf des ersten Aquariums

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe erwünscht - Einrichtung und Einkauf des ersten Aquariums

      So, nach einigen Tagen voller Überlegungen möchte Ich euch um eure Einschätzung bitten, was die Aufstellung und Einrichtung unseres ersten Aquariums betrifft.

      Vorweg: Sowohl meine Freundin als auch Ich sind absolute Neulinge in der Aquaristik! Entschuldigt also bitte den langen Text ||
      Wir haben uns vergangenes Wochenende bei einer Züchterin aus der Umgebung junge Axolotl angeschaut und waren sofort verliebt. Da wir den Lotls ein artgerechtes Leben ermöglichen wollen und unser Aquarium nach Möglichkeit mit ihrem bisherigen zuhause mithalten soll (sie sahen dort sehr glücklich aus), sind wir lieber übervorsichtig statt einfach so drauf los zu kaufen.
      Die entsprechenden Posts zur Einrichtung (inkl. Einkaufszettel) sowie viele weitere Posts habe ich bereits durchstöbert - ich bin also hoffentlich nicht mehr komplett unwissend :D
      Meine direkten Fragen werde ich hinter die entsprechenden Fakten/ Vorschläge in Klammern und fett setzen.

      Zunächst ein paar Eckdaten:
      Das von uns gekaufte Aquarium misst 100x40x40cm (160L) und soll künftig 2-3 Axolotln Platz bieten (zunächst zwei juvenile Lotl, die mit ca. 11cm zu uns kommen sollen, nach der geschlechtsreife soll ggf. ein/e weitere/r folgen). Es soll in unserem Esszimmer stehen, in dem die Durchschnittstemperatur 15°C beträgt - auch im Sommer ging es bisher seltenst über die 20°C Lufttemperatur hinaus.

      Abgesehen vom Aquarium haben wir bisher nichts gekauft, ich habe mich aber nach der Anmeldung im Forum direkt mal im Forenshop umgeschaut, da ich nach Beratung im Fachhandel eher verunsichert/ verärgert war (Inkompetenz pur!) und den Angaben zur Eignung auf Amazon usw. nicht so richtig vertraue. Hier unsere Einkaufsliste:
      1. 35kg Naturkies mit 1-3mm Körnung
      2. HMF-Eckmattenfilter für 90-130L incl. Luftheber (Volumen des Filters ausreichend?)
        • zusätzlich eine Membranpumpe mit 264L/h Pumpleistung zum anschließen an den HMF (da 2x pro Stunde das Gesamtvolumen gefiltert werden soll -> richtig?)
        • Rückschlagventil für die Pumpe, da bisher noch unklar, ob die Pumpe ober- und unterhalb des Wasserspiegels stehen wird
      3. Klemmleuchte, die zentral über das Aquarium gespannt wird
      4. Digital-Thermometer
      5. Kühlventilator, für den Fall, dass es doch mal wärmer werden sollte
      6. Zwei Höhlen/Verstecke, eins pro Lotl versteht sich
      7. Pflanzen, die negativ auf BD getestet sind, bekommen wir von der Züchterin (ebenfalls aus eigener Aufzucht)
      8. NO2- sowie NO3-Tests zur Kontrolle des Wassers vor und nach dem Einzug der Lotls
      9. Axoballance für juvenile Axolotl
      10. Mulmsauger & feinmaschiges Fangnetz
      Desweiteren stehen auf unserer "allgemeinen" Einkaufsliste noch Eimer, Schlauch, Transport- bzw. Quarantänebehälter. Eine Aquarienunterlage haben wir bereits.
      Haben wir etwas vergessen? Habt Ihr weitere Tipps zur richtigen Kombination aus Filter & Pumpe?

      Außerdem stellt sich noch eine ganz zentrale Frage: Da wir keinen Unterschrank mit dem Aquarium gekauft haben, wollten wir das AQ auf einen Schreibtisch (100x40cm, Dicke der Arbeitsplatte ca. 2cm) stellen - aus Echtholz, nicht vom schwedischen Einrichtungshaus. Dennoch frage ich mich, ob dieser das AQ auf Dauer zuverlässig tragen wird, oder wir uns nach einer Alternative (AQ-Unterschrank oder Yton-Selbstbau) umschauen sollten, bevor wir das AQ einrichten und befüllen. Zur Info - Ich (~70kg) stand bereits zusammen mit einem Freund (~90kg) auf besagtem Schreibtisch, ohne das etwas passiert wäre oder ein Knacken o.ä. zu vernehmen gewesen wäre. Ich bin an der Berechnung des Gewichts von Aquarium + Kies + Wasser bisher leider gescheitert ||

      Edit: Eine weitere Frage, die mir nachträglich eingefallen ist: Sollten unsere Axolotl trotz des geplanten 6 wöchige Einfahrens des Beckens in Quarantäne, bevor wir sie ins Becken setzen? Wie zuvor gesagt, versuchen wir möglichst gleiche Bedingungen zu ihrem bisherigen zuhause zu schaffen - ich bitte aber auch diesbezüglich um Rückmeldung!

      TL;DR: Wir wollen unser Aquarium für zwei Axolotl einrichten und haben diesbezüglich einige Fragen :P


      Danke, falls Ihr euch den ganzen Text durchgelesen habt! Ich freue mich auf eure Antworten/ Ratschläge/ Kritik.

      Liebe Grüße
      Michel und (in Abwesenheit) Marie <3
    • Ich fange mal an, ich würde direkt einen passenden HMF nehmen mit dem dazu gehörenden Luftheber. Ohne link zu dem von dir angedachten kann ich nicht viel sagen, außer das er für dein Aquarium zu klein sein könnte. Dann die Frage der Abdeckung, wenn ihr keine Fellnase habt, geht es natürlich ohne, dann müssten aber 10cm bis zum Rand Wasserfrei bleiben, was das Volumen ja reduziert. Eine Quarantäne würde ich aus folgenden Gründen immer einhalten
      Warum Quarantäne?
      Zu dem Tisch kann ich nichts sagen, ich würde einen Unterschrank immer vorziehen, egal ob YTong oder fertig, es sei denn zu deinem Tisch gibt es eine Gewichtsempfehlung, da die Versicherungen im Fall der Fälle immer kritisch sind. :)
    • ketto schrieb:

      Pflanzen, die negativ auf BD getestet sind, bekommen wir von der Züchterin (ebenfalls aus eigener Aufzucht)
      Wie sollen die denn getestet sein... man kann desinfizieren aber nicht Pflanzen testen. Testet man die Tiere im Aquarium, dann kann man davon ausgehen, wenn diese negativ sind, daß es auch die Pflanzen sind. Ich persönlich würde von privat dann doch lieber noch einmal selber die Pflanzen desinfizieren anstatt mich auf Aussagen zu verlassen die nicht nachvollziehbar sind.
      Im Forenshop bekommt man desinfizierte Pflanzen ....da kann man sich auch ganz sicher sein.

      ketto schrieb:

      wollten wir das AQ auf einen Schreibtisch (100x40cm, Dicke der Arbeitsplatte ca. 2cm) stellen -
      Also ich würde so einem Schreibtisch selbst dann nicht trauen, wenn Ihr Euch "ohne knacken" draufgestellt habt. So ein Teil ist nicht für eine solche Dauerlast ausgerichtet, auch wenn kurzfristig nichts passiert. 2cm Platte hört sich schon gar nicht gut an. Bedenkt bitte, daß die Platte sich mit der Zeit senkt unmerklich. Das Glas vom AQ bekommt Spannung und irgendwann bricht es und Ihr habt alles Wasser in der Wohnung. Da braucht der Tisch noch nicht kaputt sein... nur die Platte mäßig verbogen, so wie man es oft nach einiger Zeit bei Bücherregalen sieht. Die brechen deshalb auch nicht durch aber ein Aquarium ist halt was anderes. Da darf sich der Untergrund nicht verändern und muß unbedingt gerade stehen (bleiben).
      Deshalb, lieber dann was selber bauen mit Yton und vor allem eine dicke Platte die nicht Gefahr läuft durch zu hängen mit der Zeit.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • ketto schrieb:

      HMF-Eckmattenfilter für 90-130L incl. Luftheber (Volumen des Filters ausreichend?)


      zusätzlich eine Membranpumpe mit 264L/h Pumpleistung zum anschließen an den HMF (da 2x pro Stunde das Gesamtvolumen gefiltert werden soll -> richtig?)

      Rückschlagventil für die Pumpe, da bisher noch unklar, ob die Pumpe ober- und unterhalb des Wasserspiegels stehen wird
      Ich persönlich mag die Membranpumpen nicht so gern, da sie auf Dauer doch mal kaputt gehen können. Sie verursachen auch immer Geräusche, da die Membran vibriert. Deshalb möchte ich Euch zu diesem Set raten, dass mit einer Kreiselpumpe (unter Wasser) betrieben wird. Zusätzlich würde ich dann noch ein oder 2 Sprinklersets bestellen.

      Wenn Du Dich vor Deiner Bestellung als Forenmitglied an den Shop wendest, kannst Du übrigens auf einige Artikel 10 % Rabatt erhalten.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Erstmal, vielen Dank schonmal für die schnellen und hilfreichen Antworten! :)

      Teal'C schrieb:

      Ich fange mal an, ich würde direkt einen passenden HMF nehmen mit dem dazu gehörenden Luftheber.
      [...]
      Dann die Frage der Abdeckung, wenn ihr keine Fellnase habt, geht es natürlich ohne, dann müssten aber 10cm bis zum Rand Wasserfrei bleiben, was das Volumen ja reduziert.
      Bisher hatten wir diesen HMF im Auge, aufgrund der Empfehlung von @Daisy würde ich mir dann aber doch lieber die etwas größere Variante mit Strömungspumpe anschaffen - da letztlich auch der Geräuschpegel (aufgrund von Nähe zum Schlafzimmer) ein Argument wäre.
      Weitere Haustiere haben wir nicht, daher hatten wir bisher auch ohne Abdeckung geplant.

      Elke schrieb:

      ketto schrieb:

      Pflanzen, die negativ auf BD getestet sind, bekommen wir von der Züchterin (ebenfalls aus eigener Aufzucht)
      Wie sollen die denn getestet sein... man kann desinfizieren aber nicht Pflanzen testen. Testet man die Tiere im Aquarium, dann kann man davon ausgehen, wenn diese negativ sind, daß es auch die Pflanzen sind. Ich persönlich würde von privat dann doch lieber noch einmal selber die Pflanzen desinfizieren anstatt mich auf Aussagen zu verlassen die nicht nachvollziehbar sind.
      Hier muss ich mich korrigieren - die Pflanzen sind nicht getestet, sondern kommen als Ableger aus Aquarien mit Axolotln, die negativ getestet sind. Um sicher zu gehen werde ich die Pflanzen dennoch desinfizieren!

      Elke schrieb:

      Also ich würde so einem Schreibtisch selbst dann nicht trauen, wenn Ihr Euch "ohne knacken" draufgestellt habt. So ein Teil ist nicht für eine solche Dauerlast ausgerichtet, auch wenn kurzfristig nichts passiert. 2cm Platte hört sich schon gar nicht gut an. Bedenkt bitte, daß die Platte sich mit der Zeit senkt unmerklich. Das Glas vom AQ bekommt Spannung und irgendwann bricht es und Ihr habt alles Wasser in der Wohnung. Da braucht der Tisch noch nicht kaputt sein... nur die Platte mäßig verbogen, so wie man es oft nach einiger Zeit bei Bücherregalen sieht. Die brechen deshalb auch nicht durch aber ein Aquarium ist halt was anderes. Da darf sich der Untergrund nicht verändern und muß unbedingt gerade stehen (bleiben).Deshalb, lieber dann was selber bauen mit Yton und vor allem eine dicke Platte die nicht Gefahr läuft durch zu hängen mit der Zeit.
      Dann freue ich mich umso mehr, dass ich gefragt habe! In diesem Fall werde ich am Wochenende dem Baumarkt wohl einen Besuch abstatten müssen, ich möchte den Lotls schließlich eine möglichst sichere Heimat bieten.

      Daisy schrieb:

      Ich persönlich mag die Membranpumpen nicht so gern, da sie auf Dauer doch mal kaputt gehen können. Sie verursachen auch immer Geräusche, da die Membran vibriert.[...]
      Wenn Du Dich vor Deiner Bestellung als Forenmitglied an den Shop wendest, kannst Du übrigens auf einige Artikel 10 % Rabatt erhalten.
      Vielen Dank für den Tipp sowie die Empfehlung! Wie die Membranpumpen funktionieren, war mir bisher nicht klar X/
      Die 10% Rabatt im Shop wurden mir bereits gewährt (aber danke für den Tipp auch nochmal an dieser Stelle, ist echt ein super Angebot :D )

      @Moritz 59 ich werde morgen ein Foto einstellen und meine Einkaufsliste aktualisieren; jetzt ist es erstmal Zeit fürs Bett :sleeping:

      Danke nochmals für eure schnellen Antworten - ich freue mich über alles, was ich noch von euch lernen kann!
    • Moritz 59 schrieb:

      Hi Michel, mach doch mal ein Foto von Deinem Tisch, vorn und seitlich. Dann kann man vielleicht sagen ob der reicht oder was man da so noch verändern kann. :thumbup: :foto:
      20191129_101647_compress19.jpg20191129_101700_compress64.jpg
      Ich hoffe man erkennt etwas, es sind meine ersten Bilder-Uploads hier X/
      Ich vermute allerdings, dass du dich der Meinung von @Elke wirst - die Platte scheint, wenn ich so überlege, wirklich etwas dünn. Ich freue mich dennoch über deine Rückmeldung!
    • Vielen Dank für deine Einschätzung!
      Wir haben heute im Zuge des Freitags-Angebot-Wahnsinns nun doch einen Unterschrank als Schnäppchen bestellen können :D

      Insofern hat sich diese Frage also erledigt - aber dennoch Danke!!

      Morgen werden wir auch den Rest unserer Einrichtung bestellen, ich freue mich schon drauf euch das Ganze dann auch präsentieren zu können :yeah: