"Staub saugen" im Teenagerzimmer..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Staub saugen" im Teenagerzimmer..

      Guten Abend zusammen,

      Ich wollte mal fragen wie oft Ihr in euren Becken Schmutz weg saugt. Ich verbringe wöchentlich Stunden damit und hab das Gefühl dass es dennoch schmutzig ist.


      Alle 3 Wochen mache ich 1/ 3 Wasserwechsel.

      Wegen der Kieselalgen müssen Scheiben, Höhlen und Pflanzen regelmäßig gereinigt werden.
      Höhlen wöchentlich, besonders auch unter Ihnen inkl Kies ummulmen etc.

      Ich hab das Gefühl dass 99% Pflanzenreste sind.

      Meine vier Halbstarken wüten mit Hingabe täglich.
      Wir haben auch sehr viele Pflanzen, besonders Wasserpest und eine, deren Namen ich vergessen habe, wie kleine Tannenzweigchen, sehr feinblättrig.

      Die meisten schwimmen oben da sie ausgebuddelt werden und da die Jungs gerne unter der Wasseroberfläche abhängen.

      Ich hab vorhin ungelogen 1,5 Stunden mit dem elektrischen Mulmsauger mit integriertem Sieb versucht dem ganzen Herr zu werden.
      Das mach ich jetzt 2x die Woche da es morgens immer ausschaut als hätte jemand mit einem riesigen Schneebesen das Becken bearbeitet..

      Das meiste sind lose Minipartikelchen von Wasserpest und Co..

      Und auch wenn ich denke dass es sauber ist so schießen Wolken kleiner Pflanzenteile nach oben sobald sie mit ihrer Party beginnen.

      Ich hatte erhöhtes Nitrat, darum hab ich Angst dass ich einfach nicht sauber genug arbeite.

      Ich habe Naturkies im Becken.
      Ich frage mich wie die Leute mit zb weißem Axogravel es schaffen das Becken so blütentief rein zu halten.. ich bewundere deren Fotos immer und frag mich wie viel Stunden täglich die wohl am Absaugen sind.


      Hat jemand Tipps für mich?


      Herzliche Grüße,

      Natalie
    • Wie lange läuft dein Becken denn schon?
      Wie filterst du?

      Vielleicht machst du mal ein Bild, dass wir uns einen Überblick verschaffen können.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Ich habe weißen Gravel und mulmen alle 3-4 Wochen, immer wenn ich Wasser wechsel. Dazwischen mache ich, außer Futterreste entfernen, nichts.
      Mein Gravel ist nicht immer blütenweiß, es liegen auch mal Pflanzen- oder Kotreste rum. Aber mein Becken ist kein Reinraum! Um ein vernünftiges Gleichgewicht der Wasserwerte zu erhalten braucht es nunmal auch ein bisschen "Dreck" ;) .
    • Tja, meine Tiere sind schon etwas älter und nicht mehr ganz so aktiv. Aber das Christmas-Moos (mit den feinen Blättchen) ist genau aus diesem Grund bei mir nicht mehr drin. Ich habe eigentlich nur Pflanzen mit recht großen Blättern, die leicht zu entsorgen sind.
      Um den Nitratwert zu senken, brauchst Du vielleicht noch mehr Pflanzen, aber dafür wäre ein Beckenbild hilfreich.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Schmutz und Schmutz ist nicht ein und dasselbe. Ich habe auch am Anfang ständig versucht, das Becken super sauber zu bekommen. Gerade wenn die Lotl dann im Becken mal wieder richtig gewütet haben.

      Inzwischen lasse ich es so. Sie haben es sich so hergerichtet, also soll ihr Zimmer so bleiben. ;) Nur Futterreste dulde ich nicht. :lach:

      Und da ich keine Lust habe, ständig den Kindern hinter her zu räumen, müssen sie mit der Unordnung klar kommen. Einige Pflanzen habe ich im Wurzelbereich mit grossen Steinen beschwert oder verwende Pflanzhilfen (Forenshop).

      Und wenn es tatsächlich zu viele gammelnde Pflanzenreste sind, die so rumschwirren und sich in den Ecken sammeln, dann nehme ich diese auch mal raus. Ich habe dafür ein langes Rohr, bei dem ich zunächst ausserhalb des Beckens die obere Öffnung mit dem Daumen zuhalten, das untere Rohrende über der Stelle platziere, die weg soll, dann kurz den Daumen hoch und wieder runter und alles was im Rohr ist in ein Messbecher. So kommen mal ein bis zwei Liter zusammen. Da der Dreck nach unten sinkt schüttet ich das Wasser dann auch noch zurück.
      Mache ich aber nicht täglich, sondern erst nach dem Füttern. Dann lohnt es sich dann auch. :rolleyes:
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Guten Morgen zusammen und vielen Dank für eure Antworten.

      Das Becken läuft knapp ein halbes Jahr allerdings musste ich es neu einfahren lassen, zweiter Nitritpeak, wohl wegen der Aktivkohle im Filter.

      Seither läuft alles gut, ich teste 2x am Tag die Werte ..

      Nitrat liegt bei 20-30.. Dem versuche ich mit TWW alle 3 Wochen entgegen zu wirken, mehr soll ich laut damaligen Aussagen nicht um das sich entwickelnde Gleichgewicht des Beckens nicht negativ zu beeinflussen..

      Soll ich noch mehr Pflanzen einsetzen?

      Es sind halt wirklich sehr aktive Tiere, geboren Ende Januar 2019 ..

      Filtern tu ich mit nem Außenfilter..

      Wenn die umherschwebenden Pflanzenteilchen tatsächlich nur ein rein optisches Problem sind so sollst mir recht sein.
      Mich stört der Mehraufwand auch nicht.

      Pflanzhilfen hab ich im Becken..
      Die werden nachts ausgebuddelt.

      Teilweise sieht das so aus wie wenn mein Hund im Garten Löcher buddelt .. Kopf und Vorderfüßchen im Kies und nach hinten wegschaufeln..

      Wenn es ihnen nicht schadet ists ok.

      Das Dekorieren hab ich eh längst aufgegeben.

      Jene Pflanzen die jetzt schon wieder oben schwimmen hab ich gestern erst noch zum Großteil eingepflanzt :keineAhnung:
      Dateien
    • Das sieht doch schon supergrün aus. Pflanzen irgendwie geplant zu setzen, habe ich inzwischen auch aufgegeben. Was morgens oben schwimmt, wird einfach wieder in den Boden gedrückt.
      Also ganz entspannt den Süßen zuschauen, sonst hast Du mit dem WW-Rhythmus ja alles gut im Griff und wenn notwendig halt ab und zu Algen von den Scheiben wischen. :thumbsup:
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Toller Urwald :sup:

      Wenn es den Tieren so gefällt, dann lass es doch so. Beim näcsten Wassserwechsel einfach wieder alles an seinen Platz, sie sortieren es sich doch selbst, wie es ihnen gefällt. Und ausserdem müssen sie darin leben. :D
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Eine Frage hätte ich: der rechte Aufbau mit den grauen Steinen, hast du den selbst zusammengeklebt oder gibt es den irgendwo zu kaufen? Der würde mir super für mein Fischbecken für die Schmerlen und Welse gefallen.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • den hab ich bei Amazon gefunden, meine Kleinen mögen ihn allerdings nicht darum kommt er raus..
      Darf man hier Links setzen?

      Wenn nicht einfach mal nach Rosewood Dekoelement für Aquarien suchen..

      Musste aber sehr viel nachgeschliffen werden was sich auf Grund der inneren Wölbungen als echt aufwändig heraus stellte.. meine scheinen das Plastik oder die Aufmachung nicht zu mögen, quetschen sich lieber zu viert in die normale Tonhöhle 8)
    • Solche Links darf man setzen, aber ich werde ihn schon finden. Für die Schmerlen und Welse werde ich wohl nicht schleifen müssen.

      Vielen Dank.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)