Am Montag geht es los—Frage bzgl. Einlaufphase

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Am Montag geht es los—Frage bzgl. Einlaufphase

      Hallo Ihr Lieben,

      am Montag holen wir unser Aquarium ab und heute kam auch schon die Bestellung aus dem Forenshop :)

      Jetzt habe ich noch eine Frage— ich richte es komplett ein oder? Meine das ich gelesen habe das auch die Pflanzen rein sollen aber
      wie sieht es mit einem Wasserwechsel aus ? Ich habe diesbezüglich nichts gefunden. Wäre lieb wenn mir jemand kurz ein Feedback geben könnte. Ich Danke Euch :D
    • Hallo Mirjam,

      also das Becken sollte komplett eingerichtet sein, also Bodengrund, Pflanzen und Höhlen in der Einlaufphase rein. Dann heisst es warten bis der Nitritpeak kommt und dann dürfen die Lotls nach ihrer 4-6 Wochen andauernden Quarantäne mit täglichen Wasserwechsel ins Becken einziehen.
      Einen Wasserwechsel im Becken wird nicht gemacht, nur das verdunstete Wasser wieder auffüllen.

      Hoffe hab alles richtig erklären können ;)

      Viele Grüße
      Yves
    • Und als Ergänzung:

      Danach die Wasserwerte auch noch im Auge behalten, da es zu einem zweiten Peak kommen kann.

      Eine Faustregel wenn das Becken dann eingelaufen ist: Alle 3 Wochen 1/3 Wasser wechseln. Dabei kann auch gemumlt werden.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • 1. Jeden zweiten Tag mit Tröpfchentest.

      2. Klar kannst du Dich schon mal nach Axolotl umsehen, die sollen dann ja noch ca. 6 Wochen in die Quarantäne in der Box mit täglichem Wasserwechsel. Das passt dann ganz gut.

      Lies dich am Besten mal in das Thema Quarantäne ein. Einfach von der Startseite aus suchen oder auch mal in den angepinnten Themen schauen.
    • Hallo Ihr Lieben,

      mein Becken läuft ja seit Anfang November und heute war der große Tag die beiden sind heute ins Aquarium gezogen. Jetzt habe ich noch eine Frage
      Kann man auch jeden 2. Tag einen Wasserwechsel machen ? Oder stimmen dann bald die Wasserwerte nicht mehr falls man das darf - wieviel darf ich denn dann wechseln wenn das Becken 180 Liter hat ?
      Ich frage nur weil mein Becken 20,5 grad hat und ich weiß das dies zu hoch ist .
      Im Sommer kommen sie in den Keller da ist es dann kühler als im
      Haus. Kann ich sie dann im Sommer in Boxen mit täglichem Wasserwechsel halten oder lieber dort ein Aquarium aufstellen ?
      Ich danke euch

      LG
    • Habt ihr kein Kühler?

      Wenn du zu oft Wasserwechsel machst, kommt ja alles durcheinander und naja, so wenig wie du da rausnimmst und nach füllst... Kühlt es nicht wirklich.

      Wenn das Aquarium nicht Kühler stehen kann, würde ich einen Kühler einbauen.
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Mirjam111 schrieb:

      Ich frage nur weil mein Becken 20,5 grad hat und ich weiß das dies zu hoch ist .
      Du kannst das Becken mit gefrorenen PET Flaschen kühlen...
      Dazu normale PET Getränkeflaschen zu 2/3 mit Wasser füllen und einfrieren. Die gefrorenen Flaschen dann auf der Wasseroberfläche schwimmen lassen.
      Das ist auf die Dauer aber echt nervig ;)
      besser ist vielleicht die Raumtemperatur zu senken?
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Vielen dank für die Antworten!

      PET Flaschen habe ich auch schon im Gefrierschrank.
      Mal schauen ob das was bringt.
      Habe jetzt erstmal 2 zum kühlen drin.
      Heizung ist auch im Zimmer komplett aus
      Ich komme wohl nicht um einen Kühler rum. Ich muss mich da mal schlau machen.
      Gibt es welche die nicht so viel Strom fressen ? Dachte auch erst an so einen Aquariumlüfter aber da mein Becken einen Rahmen hat mit Deckel weiß ich garnicht ob das überhaupt geht .
    • Wenn Du um diese Jahreszeit schon über 20 Grad im Becken hast, wirst Du um einen Durchlaufkühler wohl nicht herumkommen.
      Du wirst im Sommer nicht viel mit Lüfter erreichen können, die Abdeckung erschwert das noch.
      Lass Dich am Besten im Shop mal bezüglich Durchlaufkühler beraten, ich denke da führt kein Weg daran vorbei.
    • Der Kühler läuft ja auch nicht rund um die Uhr.

      Wenn die Temperatur steigt und die Grenze erreicht, geht er an kühlt runter...

      Im Sommer läuft er bei mir, wenn es wirklich richtig heiß ist....
      4 mal je ca max 30 Minuten

      Sollten die Babys schon Wert sein
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Lyliana schrieb:

      Der Kühler läuft ja auch nicht rund um die Uhr.

      Wenn die Temperatur steigt und die Grenze erreicht, geht er an kühlt runter...

      Im Sommer läuft er bei mir, wenn es wirklich richtig heiß ist....
      4 mal je ca max 30 Minuten

      Sollten die Babys schon Wert sein
      4 mal am Tag je 30 min hört sich gut an dachte der läuft dann am laufenden Band!
    • Hängt immer davon ab, wie die Raumluft ist. Bei uns sind im Erdgeschoss nur morgens erträgliche Lotltemperaturen im Sommer. Manchmal haben wir 24 Grad, was zur Aussentemperatur dann nich angenehm ist, aber für die Aqzarien zu warm wäre. Da springt dann der Kühler auch öfter an. Ich würde sagen alle 1-2 Stunden für 10-15 Minuten.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Mirjam111 schrieb:

      ... aber da mein Becken einen Rahmen hat mit Deckel weiß ich garnicht ob das überhaupt geht .
      Ähm...
      mach doch zunächst mal den Deckel auf...
      Dann staut sich die Wärme von der Lampe nicht und durch das Verdunsten von Wasser wird zusätzlich noch Temperatur gesenkt.
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Kurze Anmerkung zum Kühler:
      Bei mir läuft der Kühler so ca. alle 3 Std. für rd. 15 Min. (Raumtemp. 21 Grad/Wasser 18)
      Im Sommer sieht es natürlich anders aus. Da stelle ich dann auch 19 Grad Wassertemperatur ein.

      Statt der PET-Flaschen könntest Du Dir über die Wintermonate auch mit einem Lüfter behelfen. Der schafft so 3-4 Grad.
      Natürlich aber ohne Abdeckung,
      die würde ich ohnehin weglassen.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!