Sind Mikrowürmer zur Larven- Aufzucht geeignet?

  • Man liest immer wieder von Nauplien und deren Aufzucht zwecks Verfütterung an die Lotl- Larven.
    Meine Fischbrut ziehe ich immer wieder erfolgreich mit Mikrowürmern als Lebendfutter auf. Kämen die eigentlich auch für Lotl- Larven infrage? Immerhin bewegen sie sich unter Wasser mehrere Stunden und ich könnte mir vorstellen, daß sie auch die Saugschnappreflexe reizen.
    Hat jemand hier Erfahrungen damit gesammelt?

  • Wenn das so ginge wären sicher schon so einige auf die Idee gekommen oder hätte das praktiziert. Die Larven brauchen total winziges Futter, deshalb gehts ja auch nicht mit Daphnien. Erst später könnte man so etwas versuchen, z. B, als Mückenlarvenersatz, das könnte ich mir vorstellen.

  • . Die Larven brauchen total winziges Futter, deshalb gehts ja auch nicht mit Daphnien.

    Also diese Würmer kenne ich nicht.
    Daphnien gehen schon wenn es frisch geschlüpfte sind... meine hab ich damit groß gezogen. Aber die sind nicht so einfach zu bekommen.
    Wir haben die glücklicherweise im Ökotoxlabor ;)

    LG Michaela
    "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
    Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry

  • Aber die sind nicht so einfach zu bekommen.
    Wir haben die glücklicherweise im Ökotoxlabor

    ... eben, was die winzigen Daphnien betrifft, das ist halt das Problem, Dein Glück kann man so leider nicht verallgemeinern :)
    Und muß man die erst "selber produzieren", kann man auch die Nauplien selber schlüpfen lassen :thumbsup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!