Fütterung mit oder ohne Pinzette

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fütterung mit oder ohne Pinzette

      Hallo zusammen,

      ich bin jetzt bei meiner Recherche im Forum auf keine aktuelle Meinung zum Thema "Fütterung mit Pinzette" gestoßen.

      Ich habe bisher meine beiden Axolotl in ihren Quarantäneboxen und füttere geduldig jeden Pellet einzeln via Pinzette. Das ist aber später nicht wirklich nötig, oder? Zumal ja vermutlich eine Verletzungsgefahr besteht, wenn ein Lotl zu beherzt nach der Pinzette schnappt.

      Kann ich einfach jedem seine Pelletzahl in die Box werfen und warten, ob sie die unbeweglichen Pellets dennoch schnappen? Und wie lange warte ich, bis ich nichtgefressene Pellets wieder herausnehme?
      :pcwork:
    • Wenn sie ausschließlich mit der Pinzette gefüttert werden, gewöhnen sie sich auch daran.
      Besser die Pellets in die Box werfen. So lernen sie das Suchen.
      Die Pellets bewegen sich zwar nicht, riechen aber. Die finden sie dann schon.
      Du kannst die Pellets auch auf die Nase fallen lassen. Das löst den Schnappreflex aus.
      Außerdem macht es Sinn, in der Box VOR dem Boxenwechsel zu füttern. So kommen sie danach gleich in sauberes Wasser.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Also bei meinen Kleinen habe ich immer ca. 30 - 45 Min. bevor ich sie in die frische Box getan habe die Pellets auf und ums Mäulchen herum geworfen. Danach, also nach 30 - 45 Min., kamen sie mit frischem Wasser in neue Boxen.
      Mit Pinzette füttere ich nur gezielt Regenwürmer (ganz selten) oder am Geburtstag bzw. Einzugstag etwas Süßwasserfischfilet.
      An allen anderen Futtertagen müssen sie das Futter suchen, klappt aber super.
    • Ich halte generell nichts von Pinzettenfütterung, da die Verletzungsgefahr am Maul zu groß ist so wie sie oft zuschnappen.
      es sei denn es liegt ein triftiger Grund dafür vor. Ausnahmen sind Würmchenfütterungen, da die lang genug sind und sie normal nicht in die Zange beißen müssen um ihn zu erhaschen :)
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Ich danke euch Dreien für die hilfreichen Antworten!

      Ich habe gerade Pellets-auf-die-Nase-fallen-lassen probiert und das löst den Schnappreflex super aus! Was runter fiel, war nach einer halben Stunde auch weg. So werde ich das beibehalten. Danke!!
      :pcwork:
    • Hallo :) das Thema hier ist zwar schon etwas älter, aber ich hätte da auch mal eine Frage zu den Pellets.

      Unsere beiden sind jetzt ca.8cm groß und wollen die Pellets überhaupt nicht fressen.
      Die Pellets haben die Größe 1-3mm wir teilen sie sogar.

      Wir haben alles versucht um sie ihnen schmackhaft zu machen, heißt vor ihnen zum Boden sinken lassen,
      in der Mitte sinken lassen ,mit der Pinzette zufüttern(da nehmen sie sie auf, spucken sie dann aber sofort wieder aus)

      und auch auf die Nase fallen lassen.

      Sind unsere zwei noch zu klein dafür? ?(
    • Nö, nur noch etwas stur :glup:

      In die abends Pellets in die Box rein und einfach erst am nächsten Tag wieder rein schauen. Wie sie nicht gefressen haben, Pech gehabt.

      Hört sich fies an, aber so lernen sie es am besten. In ein paar Tagen werden sie die Pellets wie kleine Spürhunde finden ;)
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Nö, die sind schon ziemlich stabil. Und wenn, Pech gehabt. Wer zu spät kommt den bestraft das Leben ;) . Müssen sie hslt schneller fressen.
      Du musst aber konsequent bleiben. Die verhungern nicht so schnell und wenn der Hunger groß genug ist klappt es mit den Pellets auch besser :) .
    • Ganz lösen sie sich nicht auf. Die werden nur weich und könnten zerfallen.
      Solange das in einer Box passiert, ist da ja nicht weiter schlimm.
      Dann die Box einfach neu machen ... ;)
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!