Axolotl Haltungs Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axolotl Haltungs Fragen

      Hey Leute,

      habe mich in den letzten Tage immer mehr über Axolotl informiert und sie reizen mich immer mehr.

      Habe jetzt sehr viel gelesen wie ich mein Aquarium gestalten soll aber konnte leider noch nicht alle Fragen Klären und hoffe auf eure mithilfe :) .

      1. Ich weiß das vor ich die Axolotl in das Aquarium setzte sollten alle werte stimmen also ca 6 wochen nach In Betriebnahme. Aber wie viel früher hol ich mir die Lotel?
      2. Wollte mir für jeden Lotel eine Box holen. Oder lieber mehr pro Lotl? Bzw da muss ich ja jeden Tag Wasser wechseln oder?
      3. Hatte auch überlegt mir ein zweites kleines Aquarium holen um dort Guppys und Garnelen zu züchten was sagt ihr da zu?
      4. Ich wollte mir auch ein paar schnecken holen zum Algen fressen habe mich auch informiert welche gehen würde die sie auch notfalls essen können. Was haltet ihr davon?
      5. Wie viel Lebendfutter gebt ihr den pro Lotl?

      Schon mal vielen lieben Dank im Vorraus :) :) :)
    • Casp1997 schrieb:

      Hey Leute,

      habe mich in den letzten Tage immer mehr über Axolotl informiert und sie reizen mich immer mehr.

      Habe jetzt sehr viel gelesen wie ich mein Aquarium gestalten soll aber konnte leider noch nicht alle Fragen Klären und hoffe auf eure mithilfe :) .

      1. Ich weiß das vor ich die Axolotl in das Aquarium setzte sollten alle werte stimmen also ca 6 wochen nach In Betriebnahme. Aber wie viel früher hol ich mir die Lotel?
      2. Wollte mir für jeden Lotel eine Box holen. Oder lieber mehr pro Lotl? Bzw da muss ich ja jeden Tag Wasser wechseln oder?
      3. Hatte auch überlegt mir ein zweites kleines Aquarium holen um dort Guppys und Garnelen zu züchten was sagt ihr da zu?
      4. Ich wollte mir auch ein paar schnecken holen zum Algen fressen habe mich auch informiert welche gehen würde die sie auch notfalls essen können. Was haltet ihr davon?
      5. Wie viel Lebendfutter gebt ihr den pro Lotl?

      Schon mal vielen lieben Dank im Vorraus :) :) :)
      Huhu, bin zwar auch neu in der Lotlwelt, aber da ich viele Fragen beantwortet bekommen habe, will ich das auch mal versuchen ;)

      zu 1: Das Becken muss etwa 6-8 Wochen einlaufen und genau das ist auch die Quarantänezeit der Lotl, also ich hab meine Lotl einen Tag nach dem Becken bekommen.

      Zu 2: Du solltest eine Box mehr haben als Tiere, diese dann immer auswaschen und mit einem extra Lotlschwamm/-Lappen ohne Zusätze auswischen.

      Zu 3: Da hab ich zwar noch keine Erfahrungen, aber solange du die BD frei halten kannst und nicht direkt nebeneinander stehen hast und dir nach dem arbeiten in einem Becken immer ordentlich die Hände wächst und nicht gleich ins andere Becken fasst, sollte das m.M.n. kein Problem sein.

      Zu 4: Das sollte jemand anderes beantworten ;)

      Zu 5: Ich habe gelesen, das die Pellets aus dem Forenshop total ausreichend sind, da bei anderem Futter immer die Gefahr der Bakterien etc. besteht. Aber das ist auch nur das, was ich mir behalten habe.

      Ich hoffe ich hab nicht alles falsch beantwortet ;)
    • Also bei den Schnecken ist das so eine Sache: Posthornschnecken und Blasenschnecken, die ja oft als "Geschenk" an Wasserpflanzen hängen sind kein Problem, können aber auch nicht viel Algen fressen, da sie meist schneller verputzt sind.

      Alle anderen Schnecken bevorzugen in der Regel wärmeres Wasser und auch die in mancher Literatur empfohlenen Apfelschnecken mögen es liebe warm und einige dürfen gar nicht mehr gehalten werden.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Noch ein Nachtrag zum Futter.
      Bitte ausschließlich NUR die Pellets aus unserem Forenshop.
      Diese wurden speziell für Axolotl entwickelt.
      Pellets aus dem Handel sind umdeklariertes Mastfutter und schaden den Tieren.
      Neben den Pellets kannst Du hin und wieder auch Regenwürmer oder Süsswasserfischfilet füttern.
      Z.B. Zander oder Forelle.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Noch eine kleine Anmerkung:

      Die Einlaufzeit beträgt in der Regel 4-6 Wochen. Der Peak, das ist der Anstieg von NO2 und anschließend NO 3, ist mit Tröpchentest (z.B. JBL) messbar. Ist NOs nicht mehr nachweisbar, können die Tiere eingesetz werden. Durch die Stoffwechselprodukte der Axolotl kann es nochmals zu einem Anstieg der Werte kommen. Auch wenn man ein Becken als eingefahren bezeichnet, dauert es danach noch Monate, bis sich ein wirkliches Glreichgewicht einstellt. Häufig komt es zu einer Kieselalgenbildung. Hier häufig als Braunalge bezeichnet. Diese ist aber harmlos. Und kann weggeputzt werden.

      Guppys, Schnecken und Garnelen aus BD-freiem Bestand gehen und können in eine Extra Beken natürlich gehalten werden. Aber auch sie haben ihre Bedürfnisse und sollten beachtet werden. Es als Futterbecken zu betrachten entspricht nicht unbedingt der Tierschutzgedanken. Guppys sind Wirbeltiere. Allerdings ann man versuchen, Guppys mit Axolotln zu vergesellschaften. Das geht natürlich nicht immer gut. ;) ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Daisy schrieb:

      Häufig komt es zu einer Kieselalgenbildung. Hier häufig als Braunalge bezeichnet. Diese ist aber harmlos. Und kann weggeputzt werden.
      genau.... deshalb empfehlen wir auch gleich zu Anfang genug Pflanzen einzusetzen und nicht nur wenige nach dem Motto, die müssen jetzt noch wachsen. Je mehr gleich mit eingebracht werden, je mehr werden überflüssige Nährstoffe abgebaut und somit Algen jeglicher Art die Nahrungsgrundlage entzogen.
      Die neu eingesetzten Pflanzen müssen erst einmal richtig anwachsen und ihre Wurzeln ausbilden und das dauert halt etwas bis dann das Wachstum so richtig einsetzt.

      Und dran denken, die meisten Aquarienpflanzen werden über Wasser aufgezogen und dann für den Verkauf unter Wasser gesetzt - eben auch bei uns dann in den Aquarien. Dann werfen viele Pflanzen erst einmal die Blätter ab und Anfänger meinen, die Pflanze geht jetzt kaputt :) sie schlägt aber in den meisten Fällen wieder neu aus und bildet dann zumeist etwas kleinere Blätter als vorher gehabt.

      In einem neu einlaufenden Becken kann man abgestorbene Pflanzenteile liegen lassen, ist Futter für die sich bildenden Bakterienpopulationen. Aber nach dem Nitritpeak und einsetzen der Tiere, lieber nicht zuviel liegen lassen, da sich immer noch Bakterien am bilden sind und das Wasser eher noch mitsamt dem Tierbesatz und deren Stoffwechselprodukten und faulenden Blättern schnell mal überlastet ist. Zu viele Blätter kann man ja mit einem kleinen Netz mal abfischen. Kot aber immer liege lassen.

      Auch sollte man deshalb ein neu eingefahrenes Becken nicht gleich stückzahlmäßig mit Tieren belasten/auslasten. Nachbesorgen/dazukaufen kann man immer noch wenn mal alles stabil läuft.

      Wichtig ist auch eine regelmäßige Pflege ohne übertriebene Wasserwechsel, das würde wieder jedes mal das gerade sich bildende Gleichgewicht stören. Muß man etwas Fingerspitzengefühl für entwickeln, denn jedes Becken ist anders.
      Zuviel drin herumfummeln ist genauso schädlich, wie zu wenig :D zu Anfang meint man aber immer, man müsse eher noch was optimieren. Dabei ist es sehr wichtig die Finger mal raus zu lassen aus dem Becken, moderat zu füttern und alles gut beobachten.
      Wir haben alle mal angefangen und antworten auch auf vermeindlich "dumme Anfängerfragen", die sind völlig ok :thumbsup: also keine Scheu ....
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Wenn du Tiere zwischen 10 und 15 cm nehmen möchtest würde ich erstmal 2 nehmen, da die Geschlechter da noch nicht feststellbar sind. Dann kannst du später, wenn noch nicht dabei, ein Männchen dazu setzen und auf die mögliche Besatzdichte aufbauen.
      Besatzdichte
      Wenn du ohne Abdeckung bleibst und die 10cm Sicherheitsabstand nach oben frei lassen musst, würde ich ein Aquarium mit 50cm höhe nehmen. Sonst sind das nur 30cm Wasserhöhe, abzüglich Bodengrund. Das ist für Tiere wenn sie dann 30 cm groß sind eng.
    • Teal'C schrieb:

      Wenn du Tiere zwischen 10 und 15 cm nehmen möchtest würde ich erstmal 2 nehmen, da die Geschlechter da noch nicht feststellbar sind. Dann kannst du später, wenn noch nicht dabei, ein Männchen dazu setzen und auf die mögliche Besatzdichte aufbauen.
      Dem stimme ich unbedingt zu :thumbsup:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)