Fragen an die Katzenkenner/innen hier - Streuner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axolotl-Novize schrieb:

      Also die Pellets gehören den Lotl, die kriegen ja auch kein Katzenfutter.
      :lach: :lach: :lach:

      Obwohl meine Katze Pellets, die mir runtergefallen sind, auch gerne mal frißt ...

      Axolotl-Novize schrieb:

      Heute hat sie brav gefressen, allerdings 2/3 der Dose auf einmal, war auch Paté Wild-Pute. Das mag sie eindeutig lieber als die Stückchen in Gelee.

      Prima, dann funktionieren die ersten Erziehungsmaßnamen ja schon mal.
      Sie wird Dir schon beibringen, was Du einzukaufen hast. :glup: :lach:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • So kleines Update:

      Eine liebe Freundin und Kollegin hat mir ihre Katzentoilette von ihrem vor einem Jahr verstorbenen Kater mitgebracht, außerdem drei gewaschene Katzendecken.

      Die letzten Tage war das Kätzchen erst mal nicht mehr da, dafür der fette Tigerkater von drei Häuser weiter, evtl. hatte sie vor ihm Angst. Gestern kam sie dann wieder, hat erst mal nach Futter gemaunzt und natürlich bekommen, dann stromerte sie durch die offene Tür in die Wohnung.

      Das hat sie zwar früher auch schon mal gemacht, war aber nur kurz da und ist sofort wieder raus. Gestern hat sie sich bestimmt 10 Min. Zeit gelassen, alles abzuschnuppern, sich an fast allen Ecken zu schubbern und auf einen Hocker zu springen und sich umzuschauen. Dann hat sie sich mitten in den Raum gesetzt und erst mal ausgiebig geputzt. Plötzlich war sie wieder weg.

      Mal schauen, wie es weitergeht, immerhin haben wir nachts jetzt schon fast 0°, da wird es draußen ja schon ungemütlich. Hab jetzt Ökö-Katzenstreu beim Drogeriemarkt meines Vertrauens gekauft. Bin gespannt, ob sie es annimmt.
    • Axolotl-Novize schrieb:

      Das hat sie zwar früher auch schon mal gemacht, war aber nur kurz da und ist sofort wieder raus. Gestern hat sie sich bestimmt 10 Min. Zeit gelassen, alles abzuschnuppern, sich an fast allen Ecken zu schubbern und auf einen Hocker zu springen und sich umzuschauen. Dann hat sie sich mitten in den Raum gesetzt und erst mal ausgiebig geputzt. Plötzlich war sie wieder weg.

      Na, auf jeden Fall hat sie schon mal ihr neues Heim gründlich untersucht und markiert, damit der dicke Nachbarskater auch weiß dass das jetzt ihr Reich ist. :thumbsup:

      Besorg doch mal einige Baldrian- und/oder Katzenminzekissen. Die bekommt man so für einen Euro bei Freßnapf. Das lieben fast alle Katzen und ist besser wie Leckerchen. ;)
    • Klingt nach Vorbereitung zum Einzug.
      Ich meine damit natürlich das Verhalten der Mietze. :D

      Die Idee mit den Minze- oder Baldriankissen ist gut.
      Die könntest Du auf der/den Decken verteilen. Meine sind eher so die Baldrianfraktion.
      Und wenn so ein Kissen neu ist und toll riecht, nimmt meine Große das ins Pfötchen und reibt es sich regelrecht durchs Gesicht. Zum piepen.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Da kannst Du ihr auch so ein Kissen oder Spielzeug reinlegen. Ich habe hier noch Kissen mit echter Badrianwurzel. Gab es mal beim Wicheln, hier im Forum. Die duften nach all den Jahren immer noch und die Fellnasen finden immer mal wieder eins der Kissen. Ist immer noch der Renner unter den Spielsachen. :thumbsup:
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



      Beitrag von JonhwayneE ()

      Dieser Beitrag wurde von M.C. aus folgendem Grund gelöscht: Werbung ().
    • Ein kleiner Tipp noch von mir, möglicherweise wirst du eine neue Katzen Toilette kaufen müssen, falls sie die Toilette nicht annimmt. Katzen markieren mit Ihrem Harn und idR nehmen Katzen keine benutzten Toiletten an, egal wie lang e es her ist und wie akribisch sie gesäubert wurden, denn die Harnsäure dringt in das Plastik ein, diesen "Fingerabdruck" wirst du nicht mehr los.
      Es muss aber auch nicht gleich das mega Luxus Klo mit Doppelwandverglasung sein, eine Kiste mit Einstreu reicht auch für den Anfang. Manche Katzen, grade die, die noch scheu und misstrauisch sind, gehen auch nicht unbedingt in eine Toilette mit Deckel, da es hier keinen Fluchtweg gibt.
      Also sei ihr nicht böse, wenn sie die Toilette nicht nutzt, dann liegt es einfach bloss am Klo, nicht an dir.

      Weiter würde ich das mit der Wurmkur auch nicht mehr lange hinauszögern, denn ein fortgeschrittener Wurmbefall kann auch zu so starker Abmagerung führen. Allerdings haben wurmbefallene Katzen zu fast 100 Prozent auch Flöhe, die auch Würmer übertragen können.
      Daher ist die goldene Regel eigentlich, erst eine Flohbehandlung,( es gibt spot-ons oder Puder mit langzeitwirkung in Tierbedarfsläden.) und dann erst die Wurmkur, alles andere wäre Makulatur, denn sobald die Katze wurmfrei ist, aber noch Parasiten hat, wird sie neu infiziert und deine Wohnung wird ein Flohzirkus. Das geht echt schnell und ist ne Scheiss Arbeit, mein SamtSofa hat die Flohbeseitigung seinerzeit nicht unbeschadet überstanden :/
      Also erst Flohkur und dann nach 2-3 Wochen eine Wurmkur. Nicht gleichzeitig, das belastet den Organismus der Katze zu sehr, dei ja ohnehin schon geschwächt ist.
      Zum Aufpäppeln gibt es auch entsprechende Präparate.

      Deine Katze ist eine Glückskatze :) sie sieht aus wie meine Momo, die leider eines Tages ging und nicht wiederkam.
      Jetzt habe ich einen Kater, Popple, er hört aber auch auf FETTI.
      Popple war auch ein problemtier aus schlechter Haltung und völlig verstört. Heute schläft er am liebsten in meinem Gesicht und weicht mir nicht mehrg von der Seite. Ein Tierarzt besuch ist aber bei uns auch immer ein Problem. Wir kriegen ihn nur mit dem Pheromonspray dessen Name nicht genannt werden darf in den Transportkorb. Das gibt's auch in dem Laden mit dem Futterschalen-Logo. Ist aber echt teuer, 30 Euro oder so

      Achso, wenn sie sich kämmen lässt, dann streich dich den kamm mal über ein feuchtes Zewa, wenn da braune ganz kleine Krümel drin sind, die sich auf der Feuchtigkeit rot färben, dann hast du den Beweis für einen Flohbefall, das ist der Flohkot.
    • Vielen Dank Euch beiden.
      Inzwischen ist sie schon recht zutraulich. Wurmkur ist durchgeführt und Flöhe hatte sie zum Glück nicht. Die Tierärztin hier vor Ort kannte die Katze und war erst entsetzt, dass der alte Besitzer sie einfach zurückließ, dann aber sehr erleichtert, dass ich mich um sie kümmere. Sie ist kastriert (da bin ich schon mal froh), aber sie lässt sich nicht hochnehmen.
      Streicheln geht, so lange sie einem um die Füße streicht, ansonsten ist sie ein echter Freigänger, der 2 - 3 mal vorbeikommt zum Füttern und/oder streicheln und dann ist wieder gut.
      Aber das ist für mich auch in Ordnung, da ich nicht immer da bin. Sie hört sogar auf "Maunzer" :D