Richtig eingerichtet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Sandra, das Problem mit der Latstärke des Kühlers kenne ich. Wir hatten zwei große Becken im Wohnzimmer unter dem Dach, die im Sommer den Raum noch zusätzlich aufgeheizt haben. Trotz Durchzug, es half nichts.

      Wir haben die Becken tagsüber runter gekühlt, auf etwa 16-17 Grad. Morgens liefen sie dann in den frühen Morgenstunden dann zwar im Dauerbetrieb, aber damit konnten wir leben. Obwohl die Türen alle offen standen. Gerade wenn das Aquarium im Kinderzimmer steht, ist das vielleicht eine Alternative.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Das ist viel zu hoch. Ist das Zimmer Deines Sohnes so warm. Habt ihr vielleicht die Möglichkeit das Becken in einen kühleren Raum zu stellen?
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Dauerhaft sollte die Temperatur 20°C nicht überschreiten




      Im Krankenboard schriebst 21°C, jetzt 24, Thermometer ungenau - sind es vllt. 26°
      Wäre schon hilfreich im KB das von Anfang an zu wissen.

      Abstrich-Ergebnisse müssten auch bald da sein? 7-10d , entsprechend im KB dazu weiter
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen :cool:


      Viele Grüße aus der Oberlausitz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jörg () aus folgendem Grund: Ergänzend

    • Es ist leider sehr warm. Wir wohnen zwischen Dachgeschoss und Erdgeschoss. Also genau dazwischen. Das Zimmer von meinem Sohn liegt genau zwischen Wohnzimmer und Schlafzimmer. Bei der Hitze momentan heizt es sich sehr auf. In ein anderes Zimmer wird schwer, da wir nur begrenzt Platz haben und im Wohnzimmer noch ein weiteres AQ stehen haben. Es macht mir auch jedes Mal sorgen. Deswegen erwägen wir einen kühler zu kaufen
    • ahh, ok, klar jetzt weiß ich welcher Axo das ist, sorry...
      Da habt Ihr ja jetzt bereits eine ganz klare Vorstellung was geändert werden soll :sup:
      Klasse, daß Ihr auch das richtige Futter inzwischen verfüttert :knuddel
      Danke für die Bilder, läuft ja alles bei Euch, das ist schön :thumbsup:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • im Kühlschrank können sie lange bleiben. Bei den hohen Temperaturen würde ich den anderen auch evakuieren. 24 Grad halten sie nicht lange durch.

      Im Kinderzimmer wird es meist schwierig weil da auch im Winter die Temperaturen über 20 Grad wegen Heizung liegen. Ohne Richtige Kühlung, die durchlaufen kann, wird das schwierig.
      Liebe Grüße von Christina

      Je ne regrette rien (Edith Piaf)


      EMail: Allmeling@axolotlkolonie.de
    • Hallo
      ansich ist es doch immer das selbe wenn man ‚was selbst gebautesˋ bei Kühlung liest...Leute, sind wir mal ehrlich das außer Raumklima oder DLK genau nichts funktioniert und wir doch schon wissen warum es den Tieren schlecht geht und sie krank werden.

      Natürlich können Axolotl in der Box im Kühlschrank leben aber da frage ich mich warum man sich überhaupt Tiere zulegt von denen man weiß das sie gewisse Bedürfnisse haben :/
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Der Kühlschrank war ja nur als Zwischenlösung für das kranke Tier und seinen gesunden Kumpel gedacht, bis der DLK da ist. Die Einsicht, dass das Selbstgebastelte nicht funktioniert ist bei Sandra ja schon da :thumbsup:
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)