Was mach ich mit Aquarium während Komplettsanierung der Wasser- und Stromleitungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was mach ich mit Aquarium während Komplettsanierung der Wasser- und Stromleitungen?

      Hallo ihr Lieben,

      ich benötige mal Euer Schwarmwissen:

      Bei uns werden nächstes Jahr ca. im Mai umfangreiche Sanierungsmassnahmen der Wasser- und Stromversorgung im Haus durchgeführt. Wir werden in dieser Zeit für ca. 4 Wochen in einer Ausweichwohnung untergebracht.

      Die beiden Wasserdrachen nehmen wir selbstverständlich in ihren Boxen mit. Nur was mach ich mit dem Aquarium in dieser Zeit? Das kann ich ja nicht mitnehmen.

      Ich hab in den 4 Wochen keinen Zugriff auf dieses und auch keinen Überblick, wann und wie lange eventuell die Stromversorgung unterbrochen wird.

      Wenn der Kühler in der Zeit ausfällt bzw. ich den für diese Zeit auschalte, gibt es ja kein Problem. Bei der Beleuchtung auch nicht.

      Aber, wie verfahre ich mit dem Aussenfilter?

      Soll ich den direkt abklemmen, die Filtermedien reinigen und nach den 4 Wochen das Aquarium wieder komplett neu einrichten und einlaufen lassen?

      Oder soll ich weiterlaufen lassen, in der Hoffnung, dass alles gut geht und die Stromunterbrechungen immer nur von kurzer Dauer sind und der Filter und das Wasser das schadlos überstehen?

      Und dann noch ne rechtliche Frage: kann ich dann vom Vermieter Schadenersatz für eventuelle Neuanschaffungen fürs Lotlheim verlangen, weil z.B. Pflanzen oder Filter kaputt gegangen sind während und aufgrund der Sanierungsmassnahmen?

      Vielen Dank schon mal für Eure Ratschläge.
    • Weiterlaufen lassen auf keinen Fall wenn zwischendurch eh der Strom weg ist. Wenn die Übergangswohnung in aller nächster Nähe ist und Du nur so ne halbe Stunde brauchen würdest bis dahin, kannst Du den Außenfilter mitnehmen und dort sofort wieder anschließen und für die Übergangszeit so laufen. Dann könntest Du ihn so auch nach Rückkehr genauso wieder sofort ans Aquarium anschließen.
      Das Aquarium kannst Du so lange so stehen lassen - gegen Staub abgedeckt - und nach Rückkehr WW machen, Filter anhängen und es sollte gut sein.
      Geht das mit dem Filter nicht oder würde länger dauern, dann allerdings besser Filter sauber machen und später wieder neu einlaufen lassen.

      Was ist mit Deinen Pflanzen ? die brauchen Licht. Wenn nur zwischendurch abgeschaltet wird, würde ich das Licht anlassen. kurze Zeit kommen sie ohne aus. Nur nicht über viele Tage oder sogar Wochen.

      Ich denke nicht, daß Du den Vermieter verantwortlich machen kannst für Neuanschaffungen. Aber das nur nebenbei und meine persönliche Meinung, das sind rechtliche oder Versicherungsfragen, die beantworten wir hier in der Regel nicht und Du mußt Dich an kompetenter Stelle kundig machen.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • @Elke Danke schon mal für diese Antwort.

      Ich hoffe, dass wir hier im Wohngebiet/Block bleiben. Da wäre die halbe Stunde sogar fussläufig gewährleistet. Reicht dem Filter dann tatsächlich die Wassermenge eines Eimers oder was meintest du mit: "den Außenfilter mitnehmen in einem Eimer mit wasser und dort sofort wieder anschließen und für die Übergangszeit so laufen"?

      Entschuldigt die Frage wegen SE - wollte nicht gegen Forenregel verstoßen.
    • Sorry :lach: natürlich nicht den Außenfilter in den Eimer stellen :lach: Der kann kurze Zeit so transportiert werden
      hab mich blöd ausgedrückt, das mit dem in Eimer stellen gilt für einen HMF :thumbup:
      Aber Du kannst ihn vor Ort wieder so anschließen (Strom), daß er durchflutet wird, also Wasser in eine größere Box oder nen großen Eimer...
      was auch immer, damit der weiter ansaugen und wieder abgeben kann, also der Filterkreislauf bestehen bleibt. Also Filter DAVOR nicht mit rein... ;)
      Die Hauptsache ist, daß er durchspült wird, sonst gehen die Bakterien kaputt. Die brauchen unbedingt, daß der Filter läuft
      und daß sie weiterhin Strömung haben im Filtermaterial.

      Ich habs oben mal geändert im Post, nicht daß später jemand nicht weiter liest und den wirklich noch in einen Eimer stellt,
      das wäre ja katastrophal ;(
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Lady Gabriele schrieb:

      Entschuldigt die Frage wegen SE - wollte nicht gegen Forenregel verstoßen.
      Nein, Du verstößt nicht gegen Forenregeln mit der Frage :knuddel Nur können wir hier halt keine rechtlichen Fragen klären,
      wir sind ja alles keine Fachleute für so etwas :D Nicht daß wir noch später zur Verantwortung gezogen werden, wenns nicht stimmt was hier geschrieben wird.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Super, dann klappt das ja und Du mußt nicht komplett neu einfahren :thumbsup:

      Manchmal drückt man sich echt blöd aus und andere könnten es dann falsch verstehen, daran hast Du mich erinnert gottseidank :tat:
      Ich möchte nicht ausschließen, daß es Anfänger gibt, die einen Außenfilter dann in einen Eimer stellen würden 8o
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Elke schrieb:

      Lady Gabriele schrieb:

      Entschuldigt die Frage wegen SE - wollte nicht gegen Forenregel verstoßen.
      Nein, Du verstößt nicht gegen Forenregeln mit der Frage :knuddel Nur können wir hier halt keine rechtlichen Fragen klären,wir sind ja alles keine Fachleute für so etwas :D Nicht daß wir noch später zur Verantwortung gezogen werden, wenns nicht stimmt was hier geschrieben wird.
      Puuh - dann bin ich beruhigt, wegen den Forenregeln.

      War ja nur ne Idee, dass bei diesen vielen tollen Ratgebern und Hilfestellern jemand schon mal so was ähnliches hatte. Notfalls beantrage ich das im Abschluss der Sanierung einfach mal. Beim Fenstertausch vor ein paar Jahren haben die mir auch (nach anfänglicher Weigerung) neue Jalousien bezahlt, weil die Fenstermaße anders waren.
    • Ich gehe davon aus, dass Du keine SE bekommen kannst, da der Vermieter rechtzeitig die Maßnahme angekündigt hat und Du eben reagieren musst.
      Er kann ja nichts dafür, dass Du ein Aquarium hast. :knuddel
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Hallo
      Nach meiner Meinung ist ein Aquarium nach Wochen des Stehens ohne Wasserbewegung einfach und schlicht tot und der Bodengrund eine Leiche! Ich würde auf alle Fälle eine Strömungspumpe installieren die immer das Wasser in Bewegung hält. Dazu sollte etwas mit 2xBeckenvolumen gut reichen. Da würde ich denken das so ein paar Stunden oder vielleicht auch mal ein Tag Ausfall nicht schädlich sind
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • @Roughhawk danke für diesen Hinweis. Dazu habe ich dann auch schon ein Idee :licht_an:

      Ich hatte - vor der Umrüstung auf Aussenfilter und Kühler - den Eckmattenfilter "JBL CristalProfi m greenline" im Becken, welcher ersetzt wurde, da ich den Kühler nicht daran befestigen konnte. Den könnte ich für die Sanierungszeit ja wieder in Betrieb nehmen. Da es ja ein Mattenfilter ist ohne irgendwelche Filtermedien außer der Matte, dürfte bei dem ein eventueller Stromausfall auch nichts ausmachen.
    • Gute Idee...
      wobei, ich dachte an techniklose Becken, die funktionieren ja auch wenn sie richtig geführt werden.
      Aber den HMF laufen lassen in der Zwischenzeit, auch wenn der Strom mal weg ist, ist ne gute Idee, der kann das eher ab.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Da ich die Sanierungen aus Berlin kenne, gehe ich auch hier davon aus, dass im Keller alles gekappt wird und dann neu verlegt wird. Damit kann es dann sein, dass der Strom und Wasser erst in den letzten Tagen wieder zur Verfügung stehen. Ausserdem gelangt Dreck durch die Bauerei ins Becken. Je nachdem, was gemacht wird.
      Stell dich besser darauf ein, dass da dann nichts mehr ist und Du komplett auf Anfang gehen musst.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • @Daisy Bei uns sollen es hauptsächlich die Wasserversorgung (Steigleitungen) und Sanitäranlagen (Bäder) sein. Bei den Stromleitungen sind die Bäder und Küchen betroffen, die sich in der Mitte der Wohnung befinden. Der Rest der Stromleitungen in den anderen Räumen wird nicht getauscht. Ein neuer Sicherungskasten soll es noch geben. Unsere Möbel bleiben ALLE in der Wohnung und die Zimmer sollen staubdicht verschlossen werden. Viel Dreck dürfte es auch nicht sein, da die Wände der Sanitärräume nicht gemauert sind, sondern fertige Wandelemente sind. Haben wir bei den Fenstern auch. Da waren die an einem Tag durch mit Fenstertausch bei unserer 5 Zimmer Wohnung.

      Ich habe demnach die Hoffnung, dass der Stromausfall nur paar Stunden dauern wird (während des Tausch des Sicherungskasten) und der Rest der Zeit der Strom läuft und ins Wohnzimmer auch kein (oder nur wenig) Dreck kommt. Die ganze Sanierung vom Haus soll ja nur 3-4 Wochen dauern.

      Ich richte mich aber auch schon mal seelisch und moralisch auf "Neuaufbau" und damit auch auf eine wochenlange Boxenhaltung mit ständig Kühlakkuwechsel ein, da es richtig in den Sommer rein geht.

      Obwohl, ich könnte doch auch Boxenhaltung im Becken machen, wenn während der Einlaufzeit der Kühler läuft ?(
    • Boxenhaltung im Becken würde auch gehen, aber Kühlerbetrieb in der Einlaufzeit ist eigentlich kontraprodutiv, da die Bakterien sich bei wärmeren Temperaturen schneller ausbreiten und es wären unnötige Stromkosten. So ganz arg heiß soll es ja nicht mehr werden. Vielleicht kannst Du auch auf eine "Kühlschrankhaltung" an ganz heißen Tagen ausweichen.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Axolotl-Novize schrieb:

      Boxenhaltung im Becken würde auch gehen, aber Kühlerbetrieb in der Einlaufzeit ist eigentlich kontraprodutiv, da die Bakterien sich bei wärmeren Temperaturen schneller ausbreiten und es wären unnötige Stromkosten. So ganz arg heiß soll es ja nicht mehr werden. Vielleicht kannst Du auch auf eine "Kühlschrankhaltung" an ganz heißen Tagen ausweichen.
      Die Sanierung ist nächstes Jahr erst. Wollte nur schon jetzt Pläne entwickeln.
    • Ups, sorry, das hatte ich überlesen. Na ja, aber auch da gilt, wer weiß, ob es so heiß wird im nächsten Mai/Juni wie dieses Jahr. Der August hat sich 2019 ja glücklicherweise auch nicht an 2018 orientiert :D
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Elke schrieb:

      Gute Idee...
      wobei, ich dachte an techniklose Becken, die funktionieren ja auch wenn sie richtig geführt werden.
      Aber den HMF laufen lassen in der Zwischenzeit, auch wenn der Strom mal weg ist, ist ne gute Idee, der kann das eher ab.
      Hey Elke
      guter Hinweiß aber wie ist das bei 'techniklos' eigentlich mit der Filterung?
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Ich denke Elke meint ein bewusst ohne Technik betriebenes Becken. Zumindest ist es das was ich lese. Aus eigenen Erfahrungen kann ich sagen das ein Becken das komplett AUS ist nach wenigen Tagen ne Leiche ist. Deshalb habe ich das hie angemerkt und die Frage so an Elke gestellt weil ich mir zwar vorstellen kann wie man ein Becken ohne SICHTBARE Technik macht aber ohne Wasserbewegung etc. wüsste ich nicht wie das klappen soll. Selbst in Seen und Tümpeln bewegt sich recht viel aufgrund der Natur die da eingreift.
      LG
      Hawki ( Marcus )