Sind Wassermilben gefährlich oder Futtertiere?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sind Wassermilben gefährlich oder Futtertiere?

      Ich brauche mal Rat.
      Bei dem Lebendfutter für meine Zwergkrallis sind neuerdings immer wieder Wassermilben dabei. :huh:
      Erst nur bei den Wasserflöhen und jetzt auch schon bei den schwarzen Mülas.
      Ich sortiere die Milben immer mit einer Spritze raus, weil ich nicht sicher bin, ob die für meine Frösche gefährlich sein könnten.
      Tante Google gibt mir dazu leider keine Auskunft.

      Vielleicht kann mir jemand sagen, ob ich nur paranoid bin und die Milben vielleicht sogar verfüttern kann? ?(

      Ich möchte die einfach nicht ohne Hintergrundwissen ins Becken geben.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Danke Jutta.
      Die Seite muss ich mir mal über den Rechner ansehen.
      Ist mir am Handy etwas zu klein. :whistling:
      Aber Du bestätigst mich dahingehend, dass es letztlich Parasiten sind.
      Ich vermute, dass dem Futter-Produzenten die Wasserbecken außer Kontrolle geraten sind.
      Werde das in dem Laden mal ansprechen.
      Blöd nur, das das nahezu der einzige erreichbare Laden ist, in dem ich das Futter für die Frösche bekomme. :huh:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Hast Du einen Balkon, auf dem Du etwas grössere Wasserschalen stellen kannst. Da würden Mücken sicherlich auch Eier ablegen. Bei uns lebt gerade ein Frosch in einem Katzenclo. Da liegen noch Pflanzen drin, di ich im Garten Azspflanzen wollte. Nun ist der Frosch eingezogen und fühlt sich dort sehr wohl. Die Pflanzen gedeihen auch und er könnte jederzeit raus. Will er aber nicht :thumbsup:
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 06.07.2019 statt. ^^



    • Über eine eigene "Zucht" hab ich auch schon nachgedacht. Hab nur die Befürchtung, mein Kater könnte von dem Wasser trinken.
      Da er ja sonst nichts bekommt, muss der arme Kerl auch immer das Regenwasser vom Tisch trinken. :rolleyes:
      Ich hab einen großen leeren Übertopf, mit dem könnte ich's mal versuchen. Vielleicht nicht ganz so vollfüllen, so dass der Kater nicht drankommt. :konf:

      Der Frosch weiß ganz einfach , dass ihm bei Euch keiner etwas tut, deshalb ist er eingezogen. Quakt er denn wenigstens auch schön? :lach:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!