Erste Eiablage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erste Eiablage

      Hallo Forum, komme gerade nach Hause und mache wie immer nach dem Gassi das Licht im Becken an.... nun schwimmt meine Jüngste mit roten Kiemen aufgeregt hin und her dick wie ne Murmel und es sind jede Menge Eier im Becken ist doch nicht Ostern sie steht senkrecht mit dem Kopf nach unten.... dann schwimmt sie wieder hin und gern.... hab das Licht wieder aus gemacht .... nun wird sie ruhiger.... ist das zu ihrem Geburtstag bei der ersten Eiablage normal Handy leider in der Uni... Grüße und trotzdem mal Danke für ne Info
    • Ja, die Eiablage stresst die Tiere, deshalb die Rotfärbung, aber so lange überall Eier kleben und Du nicht das Gefühl hast, dass sie Probleme beim Ablaichen hat, ist alles gut.

      Jetzt für einige Tage/Wochen kein Futter mehr geben, dann räumt sie auch wieder auf. :essen:
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Naja... was heißt Probleme gibt es sowas wie Wehen manchmal schwimmt sie Zack Zack hin und her.... dann ist wieder ne halbe Stunde nix... doch auch wenn sie vielleicht weh hat, so schöne Kiemen hatte sie noch nie.... die Kloake ist etwas angeschwollen.... ach herr je, könnte ich nur helfen
    • Das schaffen sie in der Regel auch ohne unsere Hilfe. Ich sehe aber auch gern zu. Meine sind schon vorher immer etwas unruhig und schwimmen durchs Becken. Zuerst hatte ich da noch immer Panik, aber inzwischen kenne ich die Anzeichen.

      In diesem Sinne: Tief durchatmen. :frech:
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Ich denke nicht, dass ihnen die Eiablage Schmerzen verursacht.
      Dass die Kloake geschwollen ist, ist vollkommen normal. Auch die leuchtenden Kiemen. Das kommt durch die verstärkte Durchblutung.
      Das hektische Umherschwimmen macht sie, weil sie Plätze sucht, um die Eier anzukleben.
      Alles ganz normal und kein Grund zur Panik. Helfen kannst Du nicht.
      Das ist einfach Natur. ;)
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Wehen, wie Säugetiere haben, sie müssen die Eier halt loswerden und wenn Du siehst wie viele das sind müssen sie den "Fluß" irgendwie in Gang halten und auch an entsprechnden Stellen ablegen.
      Ich könnte mir vorstellen, dass sie einfach auch erschrocken ist, als das Licht anging, denn in diesem Moment ist sie ja anders beschäftigt.
      Wenn ich an meine Fische denke, die u.a. lebend gebären, die schwimmen auch wie doof im Becken herum, aber dann ist gut.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Also vor 2 Stunden habe ich geschrieben.... nun habe ich unzählige Eier.... ich sitze da, war Gassi und habe gegessen und das emsige Mädel wuselt noch immer umherja klar, ich ziehe jetzt den Zapfen und trinke nen Viertele.... doch gibt es echt keine Infos, ob sie Wehen haben .... ich leide...
    • wallera schrieb:

      ich leide...
      Dann schloz halt noch ä Viertele mehr :tat:
      Nein im Ernst, ich gehe davon aus, dass sie keine Wehen hat, sie muss ja kein fertiges Axolotlchen aus der Kloake pressen, sondern nur die Eier in der Laichschnur und diese halt möglichst geschickt verteilen, sodass die Überlebenschance größer wird (im Aquarium zwar vergebliche Liebesmüh, aber in der Natur hat das schon seinen Sinn).
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • wallera schrieb:

      die Kloake ist etwas angeschwollen.... ach herr je, könnte ich nur helfen
      bloß nicht versuchen :) die bringen das schon ganz alleine, sind "schlaue" Tiere auch wenn ihnen anderes nachgesagt wird :thumbsup:

      wallera schrieb:

      Haben sie Wehen
      Ich sag mal nein. Sie sind lediglich aufgeregt durch den Drang die Eier anzubappen. Das bedeutet ja auch einige Akrobatik oft
      und ist auch anstrengend, so wie sie sich oft in die Pflanzen positionieren. Sieht oft so aus, als würden sie mit den Hinterbeinen nachhelfen und "andrücken" :D

      Dann schloz halt noch ä Viertele mehr
      Das würde ich auch raten, bringt Dich auf andere Gedanken und entspannt :froehlich:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Guten Morgen... ach seid Ihr alle toll, Danke Euch... <3
      Aus dem einen Viertele sind 2 geworden und ich habe super geschlafen.... :saint:
      Heute Morgen habe ich versucht, im Dunkeln im Becken was zu sehen, doch sie lagen alle ruhig auf dem Boden bzw. in der Höhle.... bin gespannt, wenn ich nach Hause komme.
      Euch allen einen herrlichen Mittwoch :)
    • Noch ne kurze Frage: Eiablage hat gut geklappt.... es „eiert“ nur so im Becken doch nun ist sie den heutigen Tag nicht zu sehen ich möchte ja nichts vermenschlichen.... doch ist sie erschöpft und zieht sich zurück? Hab das Licht wieder ausgemacht.... doch sie bleibt verborgen Grüße Angela
    • Das Ablaichen ist für die Weibchen in der Tat sehr anstrengend.
      Du hast ja gesehen, was da alles so los war.
      Sie wird sich heute ausruhen. :)

      Es gehen zwar die Meinungen etwas auseinander, aber ich gebe dem Mädel - und NUR diesem - nach der Eiablage immer ganz heimlich einen Regenwurm zur Stärkung. ;)
      Danach gibt s die nächsten Wochen für alle nix mehr. Die Tiere versorgen sich mittels der Eier selbst.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!