Sind das Blaualgen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sind das Blaualgen?

      Moin,

      ich bin heute von der Schule gekommen und habe auf dem Boden Blaualgen bemerkt und direkt entfernt. Nun hab ich mir nochmal meine Wände angeguckt, sind etwas rauer, trotzdem noch sehr weich, da diese eigentlich immer mit Algen bedeckt sind. Ich habe vor etwa einem halben Jahr schonmal geguckt, da bin ich auf Algen als solches gestoßen, aber keine Blaualgen, also Cyanobakterien. Habe die Website nochmal gesucht, aber nicht mehr gefu den. Daher frage ich mich, ob ihr mir sagen könnt, ob dies an den Wänden und teilweise Pflanzen harmlose Algen oder Cyanobakterien sind.

      Danke schonmal im Vorraus
      Dateien
    • Hab auch gleich an Blaualgen gedacht aber mich irritiert die Farbe. In der Regel sind die mehr türkisfarben und nicht so dunkel.
      Allerdings kann hier auch das/die Foto(s) täuschen. Auf manchen Bilder aber sehen sie wieder danach aus.

      Die Fotos sind teilweise auch recht unscharf (oder Scheibe nicht so richtig sauber :) )
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Hier nochmal neue Fotos. Etwas zu hell, aber ich wollt jzt nicht noch an Farbwerten rumspielen. Die Farbe einfach etwas dunkler vorstellen :D
      Dateien
    • Dann mußt Du halt selber entscheiden, wir sind ja nicht vor Ort und sehen nur Deine Bilder.
      Danach siehts für mich so aus. Schau den Link, in dem Thread sind jede Menge Bilder, dann kannst Du vergleichen.
      Ob die sich auseinanderziehen lasse oder was auch immer, darauf haben wir hier nie einen Schwerpunkt gelegt.
      Hier zählt immer die Farbe und die ist dann ins türkise.
      Genau, sind ja auch keine Algen, es sind Zyanobakterien dann und für die Tiere (Axis) unbedingt giftig, also müßten die Tiere sofort raus, auch wenn Du Dir nicht sicher bist. Sonst haben die Tiere ein massives Problem.
      Andere Seiten - andere Beschreibungen oder Meinungen.. können wir jetzt nicht nachvollziehen
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Also wie gesagt, die sind nun über ein halbes Jahr da, Wasserwechsel mache ich regelmäßig. In der Woche etwa 30L Liter der 330L. und dann alle 3-4 Wochen etwa 200L. Jede Woche 200L oder auch nur 100 gehen nicht, da ich dafür jedes Mal die Pumpe ausmachen muss und damit die Filterbakterien größtenteils abstürben. Die Algen, bzw das Zeug lässt sich nicht gut auseinander ziehen, sondern bleibt zusammen. Für mich wirkt es eben wie ein Algenteppich, nicht wie ein Bakterienteppich. Ich beobachte das weiter und kann gerne weiter berichten :konf:
    • Was du machst, musst du entscheiden, das können wir dir nicht abnehmen.
      Da mindestens der Verdscht besteht, das es Blaualgen sind, wäre es für mich persönlich, der einzig richtige Weg die Axos zu evakuieren! Blaualgen/ Cyanobakterien sind sehr ungesund für Lotl. Ich persönlich würde da kein Risiko eingehen wollen.
    • Entstehende Organschäden merkt man irgendwann, wenn es zu spät ist, sie fallen nicht gleich tot um. Die Dosis macht das Gift... die einen Tiere stecken es mehr weg, andere weniger.
      Christina ist leider im Urlaub, sie würde Dir auch nichts anderes anraten...

      Willst Du also warten bis ev, mal Symptome auftreten ? 8o
      Was Du anführst ist für mich keine Argumente die Tiere drin zu lassen und so weiter zu machen.
      Wasserwechsel behebt das Problem nicht !!! Das hast Du ja inzwischen gemerkt.

      Aber jeder wie er/sie möchte, ich hab meines jetzt gesagt dazu. Du fragst hier aber beharrst letztlich auf Deiner Meinung (und andere Seiten).... also fällt das für mich dann unter Eigenverantwortung.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Cheya42 schrieb:

      ich bin heute von der Schule gekommen und habe auf dem Boden Blaualgen bemerkt und direkt entfernt.
      Du sprichst einmal davon, daß diese Algen bereits seit längerem da sind, dann gestern Blaualgen entdeckt und entfernt.... Wenn Du die angeblichen Blaualgen bereits entfernt hast, wie sollen wir sie dann identifizieren :) dann sind (Zitat unten) sie bereits seit einem halben Jahr im Becken... was hast Du also entfernt...
      Da entscheide Dich doch bitte, was überhaupt gemeint ist, bei genauem durchlesen verstehe ich das leider nicht

      Cheya42 schrieb:

      Sicher das es welche sind? Nicht das ich hier misstraue, aber die verhalten sich halt schon echt anders, als sie sollten, laut Internet, bzw diverser Seiten
      nein, keiner von uns kann sicher sein bei Deiner Beschreibung, wir sind nicht an Deinem Aquarium und müssen uns auf Bilder verlassen die farblich nicht der Realität entsprechen, wie Du ja geschrieben hast. Einfach mal was vorstellen ist keine Lösung.

      Cheya42 schrieb:

      Also wie gesagt, die sind nun über ein halbes Jahr da,
      sogar über ein halbes Jahr...

      Irgendwie mißtraust Du uns schon aber wir haben lediglich aufgezeigt was sein kann und nach was es für uns aussieht, mehr geht halt so nicht.

      Wenn das mein Becken wäre, hätte ich schon längst mal gründlich die Algen entfernt und geschaut ob sie im gleichen Maße wiederkommen. Den Filterdurchfluß überprüft, die Beleuchtung mal geändert um zu schauen ob sich dann was ändert ... z.B um dahinter zu kommen warum die sich so hartnäckig halten. Das kann man eben nur ausprobieren nach einander.
      Ein Aquarium muß zwar nicht total algenfrei sein aber wenn sich so eine Menge breit macht und trotz regelmäßigem, angemessenem WW nichts ändert, dann liegt schon irgend ein Problem vor.

      Dein Thread vom 24. Mai...
      Neue Pumpe
      Mal gesucht und gefunden, Du filterst mit einer Aquarell Circulator Strömungs- bzw. Tauchpumpe ist für Aquarien bis 250L ??

      da ist nichts weiter geschrieben worden....


      Hast Du einen Eck-HMF der damit betrieben wird? sieht mal so aus. oder war die Pumpe nur für den DLK und Du filterst noch andersweitig ? fiesel das mal bitte etwas auseinander für uns :D

      Da war noch keine Rede von vielen Algen.... und ist noch nicht mal drei Monate her ;)

      Die angegebene Pumpe wäre um ein 330L-Becken zu filtern zu schwach, falls Du damit filtern würdest.... Deshalb meine Frage.... Das wäre sonst schon mal eine Erklärung für den Algenbefall, egal welche.

      .. in Post 10 hier von Dir geschrieben:
      Wasserwechsel mache ich regelmäßig. In der Woche etwa 30L Liter der 330L. und dann alle 3-4 Wochen etwa 200L. Jede Woche 200L oder auch nur 100 gehen nicht, da ich dafür jedes Mal die Pumpe ausmachen muss und damit die Filterbakterien größtenteils abstürben.


      .... alle 3-4 Wochen von 330L die Menge von 200L wechseln: das ist einfach zuviel.
      Jede Woche 200L wäre sogar total kontraproduktiv, auch 100L. Niemand hier würde das machen, es sei denn es läge ein Massives Problem vor, daß das dringendst sein müßte.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Blaualgen.jpg

      SO sehen Blaualgen aus. Ganz ausschließen kann ich sie auch nicht nach 2 der Bilder. Thread mit viel Text... Die Bilder sind schlecht. Sie erwecken den Eindruck von einem dreckigem Becken. Blaualgen würden sich selbst nicht in schwarze Bereiche gruppieren, da es für ihren Großteil der sichere Tod wäre. Ohne Licht sterben sie definitiv. Die angegebene Filterung/Pumpe ist definitiv völlig falsch/unbrauchbar, egal unter welchem Aspekt man sie betrachtet. Eine richtige installiert Filterung erfordert beim Wasserwechsel nie das Ausschalten des/eines Filters.

      Sollten die vermutlichen Blaualgen/Cyanobakterien in Deinem Becken so aussehen wie auf meinem Bild, es also welche sein, ... Cyanobakterien sind hochgiftig und werden die Tiere über kurz oder lang töten. Wasserwechsel erfreuen sie ebenso, wie im Normalfall die anderen Bewohner des Becken.

      Blaualgen = 14 Tage hermetische/vollständige Dunkelkur. Irgendwo ein Lichtstrahl rein... dann ist es für die Katz! Tiere alle vorher evakuieren. Würde hier zu einem vollständigen Neuaufsetzens des Becken raten incl. Grundreinigung aller Bestandteile und der Desinfektion.

      Mehr können wir anhand aller Infos nicht sagen und bei Folgendem bekommen wir alle verschiedene Ergebnisse...

      hexe-glaskugel.jpg
      Viele Grüße, Hartmut

    • Die die ich gestern entfernt habe, waren dann definitiv welche. Die anderen sind gänzlich anders.

      Die Pumpe soll, laut einem Beitrag hier, das 3-fache fache des Beckeninhalts umwalzen, das tut sie. Anders kann der DLK ja auch nicht richtig kühlen.

      Die Filterung ist dem Beckenalter geschuldet. Ich kann gerne mal bessere Bilder machen

      Becken ist momentan tatsächlich etwas dreckig. Liegt daran, dass die "Kleinen" gerade zum 7ten mal gelaicht haben in diesem Jahr. Wollte die dann nicht unter stress setzen. Muss jzt am Wochenende aber gründlich gemacht werden.
    • Cheya42 schrieb:

      Die Pumpe soll, laut einem Beitrag hier, das 3-fache fache des Beckeninhalts umwalzen
      Und die Pumpe betreibt beides ???? Filterung und DLK ???
      das kann nicht funzen, ist zu schwach. Natürlich würde sie kühlen wenn weniger durchläuft, dauerts halt länger...
      Schau Dir den Link von Deiner Pumpe an, die reicht NICHT aus für ein 330L-Becken, schon gar nicht dreimal umwälzen in einer Stunde. Dann hatte da jemand nicht genau gelesen...

      Liter es doch selber aus, aber genau.... Die ist einfach nicht für die Wassermenge ausgelegt
      ... Und deshalb die Probleme.

      Auch wenn Tiere geeiert haben, macht man regelmäßige WW. Notfalls rührt man halt mal nicht zuviel auf dem Boden herum.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • WW hab ich gemacht, den Mulm aber halt nicht so gründlich. Nur da wo keiner der kleinen war.

      Soll ich quasi noch eine Zweite kaufen und die nur für den Filter benutzen oder soll ich gucken, in dem ich gucke wie viel in einer Minute durchgeht, ob das genügt. Oder wie viel muss denn durch den Filter gezogen werden bei 330L?
    • Eine andere Pumpe mit mehr Leistung wäre die beste Lösung

      Auslitern heißt, einige Minuten auffangen was raus komm, dann hochrechnen auf eine Stunde.
      Die Menge sollte dann naherzu die doppelte Menge des Aquarienwassers entsprechen was drin ist :thumbsup:
      Aber wie gesagt, man muß es schon recht genau machen.

      Und wenn Du dann eine andere Pumpe kaufst, dann achte genau auf die angegebene Leistung, sie sollte auf jeden Fall
      eher etwas mehr bringen als Du brauchst, als weniger.
      Gut ist immer wenn sie sich einstellen läßt, dann hast Du etwas Luft und kann sie regeln :knuddel
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)