schwimmfaul?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • schwimmfaul?

      Guten Morgen, gibt es eigentlich Lottels, die nicht schwimmen? :keineAhnung: Sondern nur im Becken rum marschieren? Zwei meiner 5 Lottels schwimmen und erkunden alles.... die anderen legen nur nen Fußmarsch zurück, als hätte sie nen Schrittzähler.... :glup:
      Die, die schwimmen, holen gern das Futter aus dem freien Fall... die anderen schauen und warten sogar fast ab, ob es vor die Nase fällt.... (Faules Pack :horse: ) Würde mich mal interessieren.... Klar könnte die Antwort kommen: Es gib ja auch unterschiedliche Menschen.. die einen machen Sport, die anderen liegen auf der Couch.... Doch vielleicht gibt es Tipps, um sie etwas zu bewegen.... Wurm vor der Nase und so funktioniert nicht wirklich :wacko: Hab auch Anubias mit großen Blättern auf die man steigen könnte, doch nee, nur Flachland ist angesagt.... Danke für ne kurze Rückinfo... allen nen schönen Tag :P
    • Es ist tatsächlich so das jeder Axo seine eigenen Vorlieben hat. Der eine schwimmt viel, der andere läuft... das wirst du kaum ändern können. Warum auch? Aus einem nachtaktiven Tier macht man ja auch kein tagaktives. Das ist nur unnötiger Stress für das jeweilige Tier.
    • Hi, den Eindruck hatte ich bei den Tieren im grossen Becken auch. Aber dafür gibt es hier regelmässige Schwimmnächte. Ob sich daran alle heiligen, kann ich nicht sagen. Licht ist ja aus :D
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Ich hatte mal gelesen, dass manche Tiere es erstmal rausfinden müssen, dass sie schwimmen können.
      Mein Weißling gehört auch zu dieser Sorte. Anfangs war er nur zu Fuß unterwegs. Dann hat's scheinbar "klick" gemacht und seit dem schwimmt er auch recht viel. Und das sogar sehr galant. :D Allerdings macht er das auch nur, wenn das Licht aus ist. Zum Glück ist er weiß, so kann man ihn trotzdem noch gut beobachten. :glup:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • So unterschiedlich können die Entwicklungen sein:

      Mein Weißling ist am Anfang geschwommen wie ein Weltmeister und hat gerne U-Boot gespielt. Irgendwann hat er es dann komplett sein lassen und marschiert nun durch das Becken oder, wenn er Lust hat, gleitet dezent über den Boden. In der oberen Hälfte des Beckens habe ich ihn nie wieder gesehen.
    • Bei meinen Weißlingen beschränkt sich das Schwimmen auf das Erreichen der Blätter zum Chillen.

      Udo und Nina, meine beiden Senioren begnügen sich mit Spaziergängen auf dem Aquarienboden.

      Bei der Peanutsrasselbande hat sich Peppermint Patty jetzt dazu entschlossen im oberen Bereich des Beckens zu schwimmen, während die anderen zwei (Charlie Brown ist in der Zwischenzeit leider gestorben) mehr den Boden bevorzugen.

      Peppermint Patty schwimmt nur runter, wenn sie nicht genügend Pellets aus der Luft fangen kann.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)