Sagrotan, Dan Klorix, Virkon S und co

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sagrotan, Dan Klorix, Virkon S und co

      Mich hat es leider mit BD erwischt. Im besten Fall sollte ja die Wohnung gleich mit desinfiziert werden, um mögliche Infektionsquellen zu beseitigen. Ich habe schon gelesen, dass am meisten Sagrotan mit Benzalkoniumchlorid empfohlen wird.
      Wie ist das beispielsweise mit Dan Klorix? Darüber habe ich gelesen, dass man das in das Aquariumwasser geben soll, bevor man dieses entsorgt. Ist es dann auch für die Desinfektion von Oberflächen geeignet?

      Virkon S habe ich auch da, davon wird allerdings schon einiges für Aquarium, Pflanzen + Zubehör draufgehen.

      Wie ist es ansonsten mit höher konzentriertem Chlor? Da könnte man ja zb solche Pooltabletten in Wasser lösen und durch die Konzentration sollte das sehr ergiebig sein.
    • Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Sagrotan Haushaltsreiniger gemacht. Allerdings nur für Glas und abwischbare Flächen. Bei Chlor wäre ich vorsichtig. Das bleicht auch aus.

      Da wir uns ja schon öfter mit BD auseinander gesetzt haben, habe ich inzwischen eine echte Strategie entwickelt. Zunächst Höhlen, Planzen und Tiere raus. Dann den Gravel. Danach das Wasser mit Sagrotan versetzen und dann entsorgen. Danach geht die Desinfektion in die nachste Runde.

      Gravel abbacken 200 Grad für zwei Stunden. (Wenn man ihn vorher in einem Sieb abtropfen läßt ist er nicht mehr ganz so nass. Und ich schwöre auf meinen alten Gänsebräter.

      Tonhöhlen können ebenfalls in den Backofen.

      Kunststoffhöhlen lieber in die Spülmaschine. Ohne Reinigungstabs.

      Schläuche besser entsorgen und neu kaufen.

      Die Pflanzen entweder mit Virkon S behandeln oder mit dem gleichen Medikament, wie die Tiere. Viele überstehen aber die Behandlung nicht.

      Was für einen Filter hast Du? und wie kühlst Du? Daran auch unbedingt denken.

      Und ganz wichtig, neues Futter bestellen. Man greift ja doch mal mit den Fingern in die Dose.

      Falls Du noch nicht im Forenshop registriert bist, mach das am besten gleich. also Fori bekommst Du auf viele Produkte bis zu 10 % Rabatt. Und der Shop hat auch Pflanzen, die schon mit Virkon s behandelt sind. ;)

      Und noch etwas, was ich mir während der BD-Bahandlung angewöhnt habe. Ich hatte immer eine Schüssel neben mir, in der Sagrotan + Wasser und ein Lappen lag. Den habe ich quasi beim verlassen des Kellers in der Hand gehalten und alle Schalter und Türklinken damit auf dem Rückweg gereinigt. Natürlich auch die Flächen, wo die Umsetzung der Tiere statt fand und alles was irgendwie damit in Berührung kam.

      Das Becken habe ich auch mit Sagrotan geputzt. Danach richtig gut gespült. trocken poliert und stehen gelassen, bis der Rest auch fertig war. Eingerichtet habe ich die Becken immer erst, wenn die Behandlung der tiere abgeschlossen war. Dann kam auch erst alles an seinen Platz zurück. So lange habe ich alles strikt getrennt.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 06.07.2019 statt. ^^



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daisy ()

    • Danke schonmal für deine ausführliche Antwort :)
      An das Ausbleichen habe ich gar nicht gedacht, gut, dass du das sagst.

      Pflanzen die üblichen 1-2min wie beim Neukauf? Reicht es bei den Moosbällen auch, sie 5min zu behandeln, oder lieber Entsorgen, da sie jetzt ja definitiv BD positiv sind? Eigentlich ein komischer Gedanke, beim Neukauf würden sie ja auch genauso behandelt, um einer Ansteckung vorzubeugen

      Beim Filter Wechsel ich sowieso, von Außenfilter auf Bodenfilter. Trotzdem wird der alte mit Virkon S laufen gelassen. Kühler ist jetzt erst gebraucht gekauft, wird auch desinfiziert.

      Altes Futter ist schon im Müll, neues habe ich schon, hatte beim ersten Mal schon mehr bestellt.
    • Das mit den Chlortabletten würde ich sein lassen, schon wegen Deiner eigenen Gesundheit. Sollte sich da massiv Chlorgas bilden und nicht ausreichend Lüftung vorhanden sein, kann das schnell gefährlich werden.

      Wenn ich an mich denke, könnte ich auch nicht garantieren, dass ich dann nicht doch irgendwie Chlor ans Aquarienwasser bringe, das wäre überhaupt nicht gut für die Lotl.

      Ich denke mit Sagrotan und Virkon S bist Du am besten bedient.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Studien bestätigen die Wirksamkeit von VirkonS und dem Wirkstoff Benzalkoniumchlorit mit entsprechender Konzentration und Einwirkzeit, gegen BD.

      Daher würde ich auf Experimente mit Chlor verzichten.
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen :cool:


      Viele Grüße aus der Oberlausitz
    • Eine Verschlusskappe reicht völlig. Bitte bei den Inhaltsstoffen immer schauen ob Benzalkoniumchlorid drin ist.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)