Axolotl-Eltern seit 8 Tagen, sind die 2 gestresst?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axolotl-Eltern seit 8 Tagen, sind die 2 gestresst?

      Guten Tag zusammen,

      wir haben vor 8 Tagen 2 wunderschöne Axolotl abgeholt.
      Von diesem Forum hier wussten wir nichts und auch nicht von Quarantäne also sind Sie nach ein bisschen Eingewöhnungszeit an unser Wasser ins Aquarium gewandert.
      Sie sind ca. 10-12cm groß und sehen recht fit aus. Wir füttern täglich einen Dendrobena und 4-5 Axo Balance Pellets.
      Heute haben Sie das erste mal rote Mückenlarven bekommen weil unser Weißling noch nicht ganz auf Würmer abfährt und diese haben beide "gejagt" und auch gefressen.

      Nun bin ich auf mehrere Beiträge gestoßen, dass nach vorne zeigende Kiemenäste wohl ein Indikator für Stress wären.

      Hier ein paar Eckdaten zum Aquarium:
      190 Liter Juwel Aquarium mit 350 Liter Eheim Außenfilter (auf 50% reduziert wegen der Strömung und Ausströmrohr nach um 45° nach oben gedreht) mit Axogravel als Bodengrund.
      Wasserwerte: pH: 7,5 / Nitrit: 0 / Nitrat: 15 / Gesamthärte: 9 / Karbonathärte: 7 Temperatur zwischen 17,9 und 19,1 °C jenachdem ob der Durchlaufkühler läuft oder nicht.
      Es sind außer den zweien noch zwei Posthornschnecken und 3 Sumpfdeckelschnecken (Sowie ein paar kleine Blasenschnecken) im Aquarium.

      Könnt ihr mir sagen ob die beiden wirklich unter Stress stehen oder ob Sie einfach so sind bzw. ob das noch von der "Eingewöhnungsphase" kommt?

      Falls ihr mehr Infos braucht einfach Bescheid sagen :thumbsup:

      PS: Wollte nicht direkt einen Post im "Krankheits-Board" aufmachen, falls es dort hin soll auch einfach Bescheid sagen.

      Liebe Grüße
      Dateien
      • Loki.jpg

        (210,28 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Ran.jpg

        (172,05 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Sehr gute Entscheidung :thumbsup:
      Während der Quarantäne könnt Ihr die Tiere auch besser kennenlernen.
      Z.B. Fressverhalten, Kotabsatz usw.
      Und keine Sorge - es macht den Tieren nichts aus.
      Nur die Temperstur im Auge behalten. Nicht über 20 Grad.

      Beim Umsetzen der Tiere wird empfohlen Nitrilhandschuhe zu verwenden (kein Latex).
      Axolotl haben eine sehr empfindliche Haut. So wird die Gefahr von Verletzungen minimiert.
      Wenn (noch) keine Handschuhe vorhanden, die Hände vorher gründlich waschen.
      Die Handschuhe auch immer mit kaltem Wasser anfeuchten.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Hamburger Axolotl schrieb:

      die Hände vorher gründlich waschen.
      und vor allem gründlichst abspülen, damit keine Seifenreste mehr an den Händen sind, wenn sie mit den Händen angefaßt werden.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)