Verseuchtes Becken?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verseuchtes Becken?

      Moin moin,
      mein Becken lief jetzt ungefähr 1 1/2 Jahre und jetzt sind meine Lotl wegen irgendeinem Infekt eingegangen. Einer hat überlebt, den möchte ich mit einem neuen Lotl, Guppis und evtl Goldapfelschnecken vergesellschaften.
      Meine Frage ist jetzt, wie ich mein Aquarium am besten reinige.
      Es ist ein 160 Liter Becken, drinnen ist extra Axolotlkies, Plastikpflanzen, Sprudler und echte Pflanzen. Sonst Höhlen, Steine und Deko. Ist auch alles größtenteils auf dem Bild zu sehen.
      Den Innenfilter ersetze ich durch einen Außenfilter.
      Was muss wie gereinigt werden? Muss ich irgendwas beachten? Kann ich den Kies weiterhin nutzen?
      Dateien
    • sieht irgendwie nach normalem Sand aus :konf: . Und die braunen Stellen im Bodengrund sehen nach Gammelstellen aus....oder täuscht das auf dem Bild ? (Vorne an der Scheibe entlang, unterhalb der obersten Sandschicht....)
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Ich weiß nur, dass es abgerundeter Kies sein soll. Ich habe den auch nicht selber gekauft, ich habe das fertige Aquarium und die Lotl damals geschenkt bekommen.

      Das mit den Gammelstellen hatte Christina auch schon gesagt. Kann natürlich sein. Ich dachte, es wären nur Ablagerungen oder Algen oder sowas.
      Dateien
    • Ganz ehrlich, den Sand, Kies oder was es auch ist, würde ich entsorgen und gegen abgerundeten Kies oder Axogravel austauschen. Beides gibts genauso wie Virkon S im Forenshop, als Mitglied im Forum gibts bis zu 10 Prozent Rabatt und die Lieferung geht fix. Tonhöhlen kannst du abbacken. Andere Höhlen, Kunstpflanzen, das Becken und echte Pflanzen mit Virkon S desinfizieren.
    • sieht wirklich nach extremen Gammelstellen aus. Dies ist hoch giftig für die Tiere.
      Ich würde auch, den gammeligen Sand unbedingt entsorgen und mir Axogravel bestellen. Dann bist du auf der sicheren Seite. :thumbup:
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Hallo Anna-Lena,

      diese hellgrünen Kugeln, sind das Plastikpflanzen? Die könnten recht spitz sein und die Tiere durchaus verletzen. Am besten atmest Du jetzt erst mal tief durch und machst Dir einen Plan. So lange das Becken neu gerichtet wird, kann das Tier gut in der Box sitzen. Wichtig dabei ist, dass Du das Wasser in der Box täglich wechselst und mach Dir keinen Kopf, die Tiere halten das sehr lange aus. Wenn es jetzt wieder richtig warm wird und Du Probleme bei der Kühlung bekommst, kannst Du die Box mit Deckel auch in den Kühlschrank stellen.

      Dann würde ich systematisch vorgehen:

      Wasser raus!

      Alles was bleiben darf (Höhlen, Taucherhelm(außer er wäre aus Metall), Burg) in einen Eimer mit Wasser und Virkon S. Dort abschrubben, dann mit klarem Wasser spülen und trocknen lassen. Bei der Burg müsstest Du mal schauen ob kein Wasser drin steht, denn das kann auch gammeln, wenn es keinen richtigen Durchfluss gibt.

      Was weg kommt, gleich entsorgen (Sand + Schläuche)

      Die Pflanzen evtl. auch kurz (30sec. ins Virkon S Bad und dann gut in klarem Wasser wässern)

      Dann das Becken gründlich putzen, wie schon von anderen geschrieben mit Virkon S oder auch Sagrotanreiniger, dann mit viel klarem Wasser ausspülen, es darf sich keinerlei Schaum mehr bilden.


      So nun eine Kanne Tee kochen und einen Einkaufsplan erstellen:

      E-Mail an den Forenshop schicken und als Mitglied registrieren lassen.

      Da ich keinen echten Filter sehe, HMF-Filter (entweder Kombi kaufen mit Kreiselpumpe, an die du dann auch einen Kühler anschließen kannst oder nur Matte und durchsichtiges Aquariensilikon kaufen, dann noch Kabelkanal aus dem Baumarkt und Filter selber basteln)
      neue Schläuche
      Bodengrund (entweder Axogravel oder axolotltauglichen Kies)
      richtiges Futter, falls noch nicht vorhanden
      evtl. noch ein paar Pflanzen
      Testkoffer oder zumindest Tröpfchentest für Nitrit
      evtl. Abstrichbesteck mit und ohne Medium für BD Test und anderes

      Wenn dann alles da ist: Becken gemütlich einrichten, das Einlaufen abwarten und Dich freuen, dass dein Axolotl in ein schönes neues Heim darf.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Du schreibst, zwei Tiere sind inzwischen verstorben und eines soll dann noch Gesellschaft bekommen...

      Weißt Du denn woran sie verstorben sind ? wenn nicht, dann mußt Du achtsam sein und nicht einfach
      ein neues Tier hinzusetzen. Wenn ein Tier "übrig bleibt", heißt es nicht, daß es ev. nicht irgendwie
      Träger sein könnte von der Ursache. Bei gut intaktem Immunsystem geht das durchaus eine ganze Weile
      gut, bis noch irgend was hinzu kommt und das Immunsystem das nicht schafft und alles kocht schnell hoch.
      Ich würde auf jeden Fall einen Abstrich auf Keime machen lassen und gleichzeitig einen auf BD, damit
      Du auf der sicheren Seite bist.
      Dann nur ein kurz vorher getestetes (auch auf BD) Tier dazu nehmen. Sonst mußt Du das machen und
      es kostet zusätzlich. Das neue Tier dann 5-6 Wochen in Quarantäne und danach erst die Tiere zusammen
      setzen wenn alles ok ist. So bist Du auf der ganz sicheren Seite.

      Da Du jetzt Dein AQua neu machst, wäre es furchtbar, wenn sich bei den Tieren anschließend was herausstellt,
      was eine erneute Desinfektion zur Folge hätte. Glaube die Arbeit sparst Du Dir dann doch sehr gerne ;)
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Danke für deine Antwort :)
      genaue Ursache für den Tod der anderen weiß ich leider nicht.
      Der verbliebene Lotl badet bereits in Antibiotika.
      Abstrichsets habe ich auch bereits bestellt, ich werde dann alles einschicken und das Tier erst vergesellschaften, wenn ich mir sicher bin, dass es nichts weiter hat.