Leuzistischer Bergmolch (tot)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leuzistischer Bergmolch (tot)

      Hallo,

      gestern haben wir aus unserem Gartenteich einen toten leuzistischen Bergmolch gefischt. Er scheint eines "natürlichen Todes" gestorben zu sein, in der Literatur findet man, dass diese Tiere häufig in der Natur nicht richtig lebensfähig sind.





      Weiterhin auffällig ist die Aplasie des rechten Auges (eine Fehlbildung: bei der Entwicklung wurde das Auge offenbar nicht richtig angelegt).

      Viele Grüße
      Ingo
    • Schade um das Tier, aber die Natur wird sich was dabei gedacht haben, solche albinomäßigen Tiere sind in der Natur ja häufiger gefährdet und haben meist noch andere Mutationen im Körper, die man gar nicht gleich sieht, wenn ich da die Vererbungslehre richtig verstehe und dann auch unterrichte :D
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Axolotl-Novize schrieb:

      Schade um das Tier, aber die Natur wird sich was dabei gedacht haben, solche albinomäßigen Tiere sind in der Natur ja häufiger gefährdet und haben meist noch andere Mutationen im Körper, die man gar nicht gleich sieht
      :thumbup:
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)