Zwergkrallenfrösche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ganz ehrlich, ich finde 50 cm Wasserstand für diese kleinen Tiere echt viel.

      Klar sollten immer hohe Pflanzen im Becken sein. Die nutzen sie auch zum drin abhängen.
      Dennoch klettern meine Frösche nicht an den Pflanzen nach oben. Meine schwimmen zum Luftholen an den Pflanzen vorbei.
      Und Starkregen (in der freien Wildbahn) bedeutet ja auch nur hin-und wieder einen erhöhten Pegel und nicht dauerhaft. ^^

      Besser, Du hälst Dich an die 30 cm Wasserstand.
      Sicherlich "schaffen" sie auch 50 cm. Aber setze das bitte mal in Relation zu dem kleinen Tier.
      Da müssen sie sich ganz schön abmühen, um mal Luft zu schnappen.
      Das Ganze dann auch mehrmals am Tage.
      Sie machen das ja nicht zum Spaß, sondern weil sie müssen.

      Mit der Aufzucht von Futtertieren habe ich leider keine Erfahrung und ehrlicherweise auch gar nicht die Zeit dazu.
      Ich habe das Glück, ein gut sortiertes Fachgeschäft zu haben, wo ich meist alles bekomme, was die Fröschlein brauchen.
      Frostfutter habe ich nur für den Notfall im Haus und verfüttere ich eigentlich gar nicht.

      Wie schon mal gesagt, bitte kein Tubifex (zu verseucht) und niemals rote Mülas (davon werden die Frösche krank - Ballonkrankheit - und sterben).
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Oh, eben erst gesehen, dass man hier Seite 2 anklicken kann.
      Hatte gerade, weil es mir am Herzen lag, einen uralten Thread wiedererweckt...

      Ich glaube, du hast recht mit der Höhe, Hamburger.
      Das mit den roten Mülas war mir bekannt, zum Glück wird fast überall davor gewarnt.
      Nur im Fressnapf füttern sie diese den ZKF in Massen :(
      War der Grund, warum ich letztens wieder 3 Kleine von dort mitnehmen musste, weil sie mir so leid taten, in dieser Mini Verkausbox.
      Wenn sie solche Tiere zum Verkauf haben, warum kann da kein artgerechtes Becken hergerichtet werden?
      Ich verstehe sowas nicht?!

      Jörg, das Lido hat einen eingebauten Filter, der fast bis oben geht...
      Ich wollte ihn zwar fast komplett abschalten, aber die Heizung läuft auch darin mit...
      Deshalb könnte man dies nicht mit nur 30 cm laufen lassen.
      Ansonsten ist das natürlich logisch, nur halb voll zu füllen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rosenherz ()

    • Dem Handel geht's immer nur um Profit - nicht wirklich um das Wohl der Tiere. :/
      Ich hab das in meinem AQ-Laden auch mehrfach angesprochen, dass sie keine roten Mülas geben sollen. Antwort: aber die fressen die doch so gerne ... Ich weiß aber durch Aussage einer (ehemaligen) Angestellten, dass dort auch schon Frösche verstorben sind.
      Insoweit kann ich mich nur darüber freuen, dass es meinen Kandidaten gut geht.

      Zum Filter: Dein Becken sollte groß genug sein, einen kleinen HMF einzubauen. Dahinter könntest Du auch die Heizung verstauen.
      Mein Becken ist für den HMF leider zu klein. Ich filtere daher mit einem Dennerle-Innenfilter.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Da dieser Thread gerade so aktiv ist muss ich das mal schnell loswerden:
      Es passieren Dinge, die man sich nicht auszudenken vermag.
      Als ich heute das Froschbecken saubergemacht habe, entdeckte ich eine meiner großen Damen, die sich im Wurzelwerk einer Pflanze verfangen hatte! 8o
      Keine Ahnung, was für eine Pflanze das ist. Sie hat auf jedem Fall sehr lange und feine Wurzeln. Das arme Tier war darin total verfangen. Zum Glück lebt das Fröschlein noch. Machte allerdings einen etwas irritierten (geschwächten?) Eindruck. Ich habe ja keine Ahnung, wie lange sie da schon festhing!
      Nicht nur Lotl buddeln Pflanzen aus. ZKF können das auch ganz gut. Deshalb lag das Wurzelwerk frei. Hab die Wurzeln gekürzt und die Pflanze an einen anderen Ort eingesetzt. Zumindest hab ich da alles besser im Blick.
      Das war echt ein Riesenschreck - zum Glück mit einem guten Ausgang. :wacko:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ich lasse diesen Thread nochmal kurz aufleben.
      Meine Zwergkrallis spinnen gerade. X/
      Aber vom Anfang:
      In dem kleinen 54 Ltr.Becken habe ich immer wieder mit einer Kahmhaut zu kämpfen. Also habe ich mir vor kurzem ganz spontan einen Skimmer zugelegt.
      Einbau und Einsetzen ging ganz unproblematisch und schon nach 10 Min. Laufzeit war die Wasseroberfläche glasklar. :)
      Also muss der Skimmer auch nicht dauerhaft laufen, sondern nur bei Bedarf.
      Ich bin begeistert.

      Und jetzt? Ich komme nicht dazu, dieses tolle Gerät zu verwenden.
      Das Becken ist aktuell voll mit Quappen in unterschiedlichen Größen und bald jeden Tag schwimmt neuer Laich an der Oberfläche. 8|
      Ich glaube, den Fröschen geht's zu gut.
      Ganz abgesehen davon, dass das Becken dringend gemacht werden sollte.

      Gestern hab ichs einfach mal kurz probiert und den Skimmer knappe 10 Min laufen lassen. Zur Sicherheit habe ich den Filter anschließend in einem Behältnis ausgespült. Ergebnis: 15 Quappen, eingesaugt, die ich dann mit einer Spritze wieder eingesammelt und zurückgesetzt habe.
      Wenn das so weiter geht, nehme ich eine Geschlechtertrennung vor. :beeiling:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!