Geplantes neues Aquarium - Feedback erwünscht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geplantes neues Aquarium - Feedback erwünscht

      Liebe Community,

      Meine Tochter (8) bekommt von der Nachmittagsbetreuung ihrer Schule zwei Axolotl, daher beschäftige ich mich jetzt seit einigen Wochen mit den mir zuvor völlig unbekannte Lotten. Pferd und Hund kann ich. Axolotl mit eurer Hilfe bestimmt auch irgendwann (das Krankenboard und Einrichtungsforum habe ich genauer studiert als sämtliche Lehrbücher früher in der Uni..). Ein Glück, dass es dieses Forum gibt!!
      Da ich einer 8 jährigen die Verantwortung nur höchst vordergründig übertrage, möchte ich mich selbst möglich gut vorbereiten, damit sie unter meiner Anleitung die Pflege (mit-)machen kann.

      Nun zu den Details:

      1. Ich habe ein 100x40x40 Aquarium gebraucht gekauft (erst 1,5 Jahre alt und nur eine Woche ausser Betrieb). Plan: Mit Sagrotan desinfizieren und endlos oft ausspülen. Da wir im August umziehen wird das ganze allerdings noch bis dahin warten müssen.

      2. Die Lotten kriegen wir Ende des Monats. Plan: Die ersten Wochen (vielleicht bis Anfang September, wenn der Nitritpeak hoffentlich auch vorbei ist) in Boxen (genau nach der angepinnten Anleitung). Ende der Woche möchte ich im Baumarkt lebensmittelechte Boxen kaufen (4 Stück, für jeden Lotl 2) und für alle Fälle ine große Styroporbox und Kühlakkus. Frage: Ist die Größe 34x25x16 geeignet? (bauhaus.info/kunststoffboxen/s…ngsbox-classic/p/20587404) Die Lotl sind noch jung. Die genaue Größe kenne ich nicht, ich gehe von der Standard Abgabegröße 10 cm aus.

      3. Einkaufsliste Zubehör für den Forenshop: 30kg Axogravel, Axobalance in der entsprechenden Größe (sobald ich die genaue Größe der Lotl erfahre), verschiedene Pflanzen, zwei Höhlen, Wassertest Koffer, Thermometer (das simple gelbe), Futterzange, Mulmsauger, ..?

      4. Filter und Kühlung: Ich dachte an den JBL CristalProfi e902, Aussenfilter. Auf den DLK möchte ich vorerst verzichten, falls der September warm wird würde ich ihn dann aber sofort bestellen. Ansonsten würde ich das gerne auf nächstes Frühjahr verschieben um ein wenig die Investitionen im Rahmen zu halten. Nur: Das Aquarium hat einen Deckel (derzeit mit Röhren, ich werde LED nachrüsten wegen der Wärmeentwicklung). Wahrscheinlich ist es naiv von mir, dann noch auf Frühling zu spekulieren? Dann wird der DLK bestimmt schon mit Einzug der Lotl notwendig sein, oder? Wie sind da die Erfahrungswerte mit Wärmeentwicklung unter der Abdeckung? Nur ist der Umzug schon teuer genug, da würde ich die 300€plus gerne erst in Ruhe ansparen..

      5. Was vergessen?

      Vielen Dank im voraus für euer Feedback!
      Liebe Grüße :D
      Juliane
    • JuliUndTochter schrieb:

      1. Ich habe ein 100x40x40 Aquarium gebraucht gekauft (erst 1,5 Jahre alt und nur eine Woche ausser Betrieb). Plan: Mit Sagrotan desinfizieren und endlos oft ausspülen. Da wir im August umziehen wird das ganze allerdings noch bis dahin warten müssen.
      Dann für 5 cm Höhe = 30 kg Bodengrund z.b. +++ Wow. 3. bei Dir ist ja schon perfekt fertig. :)
      aquaterratec.de/de/alles-fuer-…gravel-spezialbodengrund/


      JuliUndTochter schrieb:

      2. Die Lotten kriegen wir Ende des Monats. Plan: Die ersten Wochen (vielleicht bis Anfang September, wenn der Nitritpeak hoffentlich auch vorbei ist) in Boxen (genau nach der angepinnten Anleitung). Ende der Woche möchte ich im Baumarkt lebensmittelechte Boxen kaufen (4 Stück, für jeden Lotl 2) und für alle Fälle ine große Styroporbox und Kühlakkus. Frage: Ist die Größe 34x25x16 geeignet?
      ..genau, 6 Wochen Quarantäne in Boxen... Diese sind von der Größe her auf jeden Fall ausreichend. Es sollte sich auf ihnen das Lebensmittelsymbol befinden oder die Buchstaben "PP". Ist beides das gleiche.


      JuliUndTochter schrieb:

      Filter und Kühlung: Ich dachte an den JBL CristalProfi e902, Aussenfilter.
      Gute Wahl, aber eder 702er reicht völlig aus für Deine Beckengröße:
      aquaterratec.de/de/jbl-cristal…ilter-greenline-200l.html
      Viele Grüße, Hartmut

    • JuliUndTochter schrieb:

      Nur: Das Aquarium hat einen Deckel (derzeit mit Röhren, ich werde LED nachrüsten wegen der Wärmeentwicklung)
      Wie Katrin schon schrieb, keine Katzen, kein Deckel notwendig und wennn Gitterabdeckung basteln. Ansonsten einfach offen lassen und den Wasserstand 8-10 cm unter dem Rand halten, gegen rausspringen.
      Viele Grüße, Hartmut

    • JuliUndTochter schrieb:

      Wahrscheinlich ist es naiv von mir, dann noch auf Frühling zu spekulieren?
      Dein Planung zeigt, dass Du nicht naiv bist. Es ginge mit gefrorenen PET-Flaschen bis zum Frühling, aber Du wirst es hassen.

      Unter der Abdeckung mit den Röhren wird es auf jeden Fall zu warm, egal ob Sommer oder Winter (Heizperiode).

      Als Mitglied hier im Forum bekommst Du auch zwischen 10% und 1% Rabatt auf die Produkte im Forenshop. Allerdings nur 1% bei den Durchlaufkühlern, aber Du wird keinen günstigeren Anbieter finden. Dazu bei der Bestellung die entsprechende Info der Mitgliedschaft mitgeben.

      Gute Bonität vorausgesetzt kannst Du Deinen Einkauf auch in Ratenzahlung begleichen.
      Viele Grüße, Hartmut

    • Bravo !! :froehlich:
      Es ist wirklich toll, wie gut überlegt Du die Anschaffung angehst. :thumbsup:

      Ich würde auch zu einem offenen Becken ggfs. mit Gitterabdeckung raten. Diese kannst Du in Deinen Maßen fix und fertig kaufen (Hersteller Denner). Kostet so um die 20/25 Euro.

      Mein Becken ist auch offen. An der Luftfeuchtigkeit ändert das gar nix.
      Sofern Du im Winter nicht so hohe Raumtemperaturen hast, kannst Du bis zur Anschaffung des DLK auch mit Kühllüftern überbrücken. Die bringen zwar nur maximal bis zu 4 Grad, sollte in den Wintermonaten aber ausreichen.
      Die Lüfter (ein 4er reicht für das Becken) kannst Du mit einem Thermostaten verbinden.
      Gesamtkosten hierfür rd. 50/60 Euro. Die Lüfter kannst Du später als "Versicherung" behalten.
      Das wäre zumindest einfacher als mit gefrorenen PET-Flaschen zu kühlen.
      Die Lüfter von Hobby sind etwas geräuschärmer als andere.

      Und alles andere wurde ja bereits schon erwähnt. ;)
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Hallo,
      Ich habe folgendes Problem: Der Raum, in dem das Aquarium stehen soll, wird wohl nicht vor Ende August fertig werden. Wie gut bzw. Schlecht ist es möglich, ein Aquarium umzusiedeln? Konkret würde ich das Aquarium so bald wie möglich in den Keller stellen, einlaufen lassen und dann zu gegebener Zeit das ganze ein Stockwerk nach oben verlagern. Sonst müssten die Lotten ja womöglich noch bis Oktober (ausgehend von da 6 Wochen Einfahrzeit) in ihren Boxen bleiben.
      Abgesehen von lästigen und schweren Tragearbeiten von Eimern voller Kies und Wasser, ist das einigermaßen gut möglich ohne das sorgfältig eingefahrene Aquarium dabei platt zu machen?

      Danke für eure Hilfe!
      Liebe Grüße :D
      Juliane
    • Nein, sie überstehen das Boxenleben sehr gut. Wir neigen immer dazu, Tiere zu vermenschlichen. Bei täglicher Reinigung der Boxen mit sauberem Schwamm und täglich frischem Wasser geht das alles ganz bequem. Danach das Becken einrichten und mit Wasser füllen, keine Chemie ins Becken, filter anschliessen und etwa 6 Wochen nichts tun. :smok: :smok:
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • Genau das denke ich auch. Abgesehen von der Menge an Eimern die schon allein für den Wassertransport benötigt werden, kämen noch die 30 Kg Bodengrund dazu.
      Die Pflanzen müssen raus, die gesamte Technik muss abgebaut werden .. etc, etc.
      Dann doch besser alles an Ort und Stelle aufbauen, wo das AQ letztlich stehen soll.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Und wenn es ganz doof läuft, dotzt ihr mit dem Aquarium beim Umsiedeln noch irgendwo an und das Ganze dann von vorne mit neuem Becken.
      Von daher würde ich auch den Boxenstopp bevorzugen und dann lieber in aller Ruhe einrichten.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Hallo
      tolle Planung :)

      Ich selber habe meinen Sam viele Monate in der Box groß gemacht bevor er zu seiner Gruppe durfte und ich glaube nicht das er nen Schade hat --außer das er manchmal schnappt und das Maul aufreißt (was alle machen --Spaß) ist alles okay :D
      Ne ---also ICH würde auf alle Fälle NICHT umziehen mit dem Becken wenn es nicht sein muss.

      Zur Anschaffung des Kühlers: Wenn das Becken in einem durchschnittlich geheizten Raum Kommt (ich sag mal so 21 Grad) dann kann es sein das ein Lüfter das packt unter 20 zu bleiben ...meine eigenen Erfahrungen sind anders und ich hab zu Zeiten wo noch keine Axl's im Becken waren getestet und es war nachher so wenig Wirkung das ich ganz schnell nen Heilea Titan (1500 in meinem Fall weil damals schon die Planung so in die Bereiche um die 1000 Liter Aquarium gegangen sind) gekauft. Schau es Dir an und wenn es nen DLK braucht ist das so ...muss man halt nur dran kalkulieren.

      Viel Spaß weiter bei der Planung ...
      LG
      Hawki ( Marcus )