Mein Axolotl frisst nichts mehr und wird immer dünner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mein Axolotl frisst nichts mehr und wird immer dünner

    Hallo. Ich habe seit dem 8. Januar 19 2 Axolotl. Beide männlich und Albinos. Dem einen geht's super, er ist gewachsen und hat normales Gewicht beziehungsweise normalen Körperbau. Der andere hingegen war von Anfang an etwas kleiner und ist kaum gewachsen. War anfangs auch sehr dünn. Nun hatten wir es bis vor 4-5 Wochen geschafft, dass er zugenommen hat und an den 2. Axolotl nah Ran kam. Doch nun frisst er seit 2 Wochen nichts mehr und ist radikal dünner geworden. Ich habe die Befürchtung das er beim Füttern zu viel Kies verschluckt hat. Wenn ich ihm mit der Pinzette was vor sie nase halte schnappt er nicht Mal mehr. Er "schnuppert" kurz und das war's.
    Ich habe auch mehrere Sachen schon ausprobiert. Mückenlarven, muschelfleisch, lebendige Mehlwürmer. Will er nicht mehr. Sogar die pellets interessieren ihn nicht Mal.
    Und er schwimmt auch seit diesen zwei Wochen immer öfter an die Oberfläche und holt Luft. Vielleicht um den Kies los zu werden.

    Ich hab auch ein paar Fotos damit ihr ein genaueres Bild von meinem Axolotl habt. Ich habe derzeit auch das Gefühl, an seiner rechten Seite einen zu dunklen Punkt zu sehen.
    Ich freue mich auf eure Antworten.
    Liebe Grüße, Janin.
    Dateien
  • Hallo Janin,

    da bist Du hier im falschen Unterbereich. Bitte dringend im Krankenboard vorstellen, das könnte sonst eng werden. Du gehst von der Startseite aus auf das Krankeboard und machst dort ein neues Thema auf, dann bitte die Fragemaske sorgfältig und vollständig ausfüllen und die Bilder dort hochladen. Dann können Dir die Experten helfen.

    Hier wird dann zu gemacht werden, da dies definitiv ein Fall für unsere Krankenexperten ist.
    Liebe Grüße :D
    Jutta



    Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)