Ventilatoren in Richtung des Wasserstroms - Warum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ventilatoren in Richtung des Wasserstroms - Warum?

      Hallo zusammen,

      ich habe eine Technikfrage an alle, die mit Ventilatoren arbeiten:
      Bei meinem Cooler steht, dass er unbedingt in Richtung der Ausströmung des Filters aufgestellt werden soll.

      Wird das nur aus Gründen der Sicherheit angeraten, damit keim Spitzwasser zum Gerät hochkommt?
      Oder ist der Verdunstungseffekt auch besser, wenn der Luftstrom mit dem Wasserstrom geht?
      ?(
      Liebe Grüße
      :pcwork:
    • Ich vermute einfach mal, dass damit besser gewährleistet sein soll, dass der Luftstrom über die gesamte Wasseroberfläche verteilt wird.
      Evt. soll dadurch auch das ausströmende Wasser abgekühlt werden.

      Du wirst leider bald feststellen, dass der Lüfter ununterbrochen laufen wird.
      Nicht nur wegen der Sommertemperaturen, sondern vor allem wegen der hohen Luftfeuchtigkeit.
      So ab 50 % steigen die Lüfter aus.
      Dann ist soviel Feuchtigkeit in der Luft, dass eine Verdunstungskühlung nicht mehr stattfinden kann.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Hamburger Axolotl schrieb:

      Dann ist soviel Feuchtigkeit in der Luft, dass eine Verdunstungskühlung nicht mehr stattfinden kann.
      Diese Ventilatoren MÜSSEN dauerlaufen sonst bringen sie nicht genug/kaum was, da sie nur eingeschränkt kühlen können insgesamt.
      Besonders nachts ist es wichtig, daß man sie nicht ausschaltet, da sie bei hohen Temperaturen die tagsüber herrschen sich unbedingt einen "Nachtbonus" erarbeiten müssen.
      Bei derzeitigen Temperaturen kommen sie - je nach Lage der Wohnung, bzw Isolierung vom Haus, nicht dagegen an.
      Selbst bei richtiger Anwendung bringen sie im allerhöchsten Fall 3-4 Grad. In Hitzeperioden wie derzeit kommen sie in der Regel nicht bis dahin.
      Da nützen dann auch nicht mehrere oder größere Ventilatoren....

      Wie schon richtig angemerkt wurde, bei zu hoher Luftfeuchte funktioniert das nicht mehr, da die Kühlung über Verdunstung(skälte) läuft (deshalb muß auch über die gesamte Oberfläche gepustet werden). Kann die Luft eben nichts mehr aufnehmen, wird nicht mehr gekühlt.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Hallo
      also ... wenn denn der Ausströmer (Ausstrohmrohr) das Wasser an der Oberfläche 'kringelt' dann ist die Wasseroberfläche auf die die Luft trifft größer und somit ist der Kühleffekt höher.
      Dabei meint das dann vermutlich das der Kühleffekt von 3 auf 3,2 Grad hoch geht :rolleyes: -- oder so ähnlich :frech:
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Ich danke euch dreien für die Antworten, die helfen mir sehr! :)

      Ich habe an den heißen Tagen dieser Woche gemerkt, dass der Ventilator 24 Stunden läuft. Jetzt mit etwas gesunkenen Temperaturen erreicht er wieder die 19 Grad und schaltet sich ab (hab einen Sensor im Wasser). Das klappt, da die Wohnung ziemlich gut gelegen ist und nachts die Balkontür offen bleibt. Bei 14 Grad nachts ging das Becken dann schnell runter. Heute mit aktuell 30 Grad draußen läuft der Ventilator aber schon wieder.
      Wird also definitiv ein Kühler gekauft. 8)
      Liebe Grüße
      :pcwork:
    • Falls es Dich beruhigt, diesen Weg sind viele gegangen - mich eingeschlossen - anfangs wird's mit Lüftern probiert, bis man am Ende beim DLK landet. :)
      Das ist auf jedem Fall eine richtige Entscheidung. Ich sage immer, der DLK ist mein Ruhekissen. ;)
      Die Lüfter (ein 4er-System mit Thermostat) sind als "Versicherung" weiterhin angeschlossen, haben aber nichts zu tun. Eben nur für alle Fälle.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Genau :) jeder macht so seine Erfahrunen :thumbsup:
      Aus der Ferne kann man da auch immer schlecht anraten ob so ein Lüfter ausreicht
      Die Teile sind ok, wenn man seine Wohnung kennt und sie nur wenige Grade über die Haltungs-
      Temperatur erreichen. Da gibts ja sehr große Unterschiede...
      Bei den meisten wird über kurz oder lang festgestellt, daß sie nicht ausreichen.
      Ein DLK macht die Sache einfach entspannter und man ist auf der sicheren Seite :thumbsup:
      Also gute Entscheidung :knuddel
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Hallo Chibi,

      wie bereits geshrieben, haben die Kühllüfter nur eine begrenzte Leistungsfähigkeit, warum möglichst in Richtung des Ausströmers wurde auch bereits beantwortet, da es damit die maximale Wasseroberfläche, welche sich noch dazu ständig austauscht, optimal erreichen kann.
      Sofern die Wohnung seitens der Temperatur bei max. 25°C liegt, kann das noch ausreichend funktionieren, liegt sie darüber, müssen weitere Maßnahmen wie Eisflaschen etc. hinzugenommen werden, oder aber tatsächlich die Lösungt des DLK gewählt werden.

      Viele Grüße,
      Frank
    • Hallo Frank,

      auch Dir ein Danke für Deine Meinung zum Thema. Da das Becken an den extrem heißen Tagen der letzten Woche für einige Stunden sogar bei 24 Grad lag, ist mir das für die Gesundheit der geplanten Tiere zu riskant. Es wird daher wohl ein DLK werden.

      Ich hatte letzten Sonntag per Mail eine Anfrage an den Shop geschickt, damit ich alles wichtige einkaufe. Bislang gabs da aber noch keine Antwort.
      Sobald ich da Feedback habe (und der geplante Kühler erhältlich ist), werde ich da aufrüsten.
      Liebe Grüße
      :pcwork: