Insekten - verfüttern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Insekten - verfüttern

      Verurteilt mich nicht - aber....

      Ich hab zu viele (von allein geschlüpfte = ich züchte nicht) Trachyaretaons - Dornschreckenart.

      Alle noch recht winzig maximal ein - 2 cm lang....
      Wenn ich die jetzt einfriere, sterben sie..... Könnte ich sie dann an die Lotls als Snack verfüttern?

      Falls nicht hab ich ja noch meine Zwergwachteln :frech:
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Im Zweifelsfall würde ich sie wohl eher an die Zwergwachteln geben.
      Die haben dann sicherlich auch noch Beschäftigung

      Und verurteilen würde ich dafür keinesfalls. Wir alle verfüttern ja auch Regenwürmer und manchmal werden auch Heimchen empfohlen. :)
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Die jungen noch nicht..... Glaub ich.....
      Ja dann lieber die Wachteln....
      Pringels und Chio werden sich freuen

      Oh weih das wird mir schwer fallen ;(
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • So ist das eben in der Natur. Fressen und gefressen werden.
      Mir tun manchmal auch die Mülas oder die Artemien leid, wenn ich sie zu den Fröschen gebe. Die schwimmen so fröhlich umher und fühlen sich in Freiheit. Und wenige Stunden später? Alle weg. Nur noch dicke Frösche da ... :whistling:

      Seh das einfach so, dass Du damit ja auch was für die Pieper tust... ;) :knuddel
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ich muss sie ja einfrieren... Das wird mir ein bisschen weh tun.

      Lebendig kann ich sie nicht in die Voliere setzen, die ist ja im Wohnzimmer, nachher krabbeln die alle aufs Sofa :keineAhnung: und wollen unter meine Decke kuscheln

      Ich kann sie ja auch nicht auf den Balkon in die Pflanzen setzen und unseren Spatzen Familien geben. Nachher brechen da welche aus und ich hab ne Pfälzer Invasion begonnen :frech:

      Ich werd sie tapfer in ein Schälchen packen und in die Gefriertruhe stellen.... Ich hoffe es geht schnell
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Du könntest sie auch bei Tiermarkt.de anbieten. Da gibt es sicher Liebhaber dafür, die sie für nen Euro das Stück abkaufen. Da hatte ich meine für die Schule auch immer bei Züchtern bestellt.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Werd ich mal versuchen.
      Montag neue Fotos machen und mein (deren) Glück versuchen.

      In den Phasmiden Gruppen (fb) wollte sie bisher keiner. Aber werd es mal auf Tiermarkt.de versuchen

      Danke für den Tipp
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Die meisten die bisher gefragt haben, wollten adulte, ich kann sie nur im Moment nicht so lange beherbergen. Wenn sie so klein sind haben sie ja noch Platz nur nicht wenn sie bis 8cm lang sind....

      So lang ich mich meine Blätter habe schauts eng aus.... Und zusammen setzen kann ich sie nicht, die knabbern meine Blätter an :whistling:

      Und wo meine adulten drinn sind passt kein weiteres mehr rein.....

      Und im Moment sind es über 20....

      Normal sollten die nicht so leicht schlüpfen.... Aber sie tun es wohl doch.... Verdammt

      Blöd wenn die Züchter schwindeln :keineAhnung:
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Ich befürworte zwar den Internethandel von Tieren jedweder Art nicht, habe aber gerade "Quoka.de" ergoogelt.
      Ich kenne die Seite nicht, aber
      vielleicht lohnt sich mal ein Blick?
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!