Axolotl Eier im Aquarium entwickeln sich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axolotl Eier im Aquarium entwickeln sich

      Guten Morgen,

      mein Axo-Weibchen hat am 28.5. Eier gelegt.
      Die meisten davon haben sie natürlich gefressen, aber rund 30 Stck hängen noch in den Pflanzen.
      Diese Eier entwickeln sich munter weiter und aus dem zunächst unförmigen Punkt sind jetzt schon Larven geworden. Bei einigen kann man sogar schon die Kiemenäste sehen...
      Es sieht nicht so aus als ob die Axos sie noch fressen werden... und was mach ich jetzt?
      Warten?
      Werden die großen Axos die fressen wenn die geschlüpft sind?

      Ich hab null Erfahrung damit, die Axos sind bei mir noch ganz neu...

      Grüße
      Micha
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Immer ganz ruhig bleiben. Ging mir genauso, bei den ersten Eiern. Und so richtig nervös wurde ich, als sooo viele Flusen durchs Becken geflitzt sind. Aber, plötzlich waren alle weg. Einfach die Tiere machen lassen. Ab dem 2.Mal ist man dann viel entspannter. :)
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Hamburger Axolotl schrieb:

      Immer ganz ruhig bleiben. Ging mir genauso, bei den ersten Eiern. Und so richtig nervös wurde ich, als sooo viele Flusen durchs Becken geflitzt sind. Aber, plötzlich waren alle weg. Einfach die Tiere machen lassen. Ab dem 2.Mal ist man dann viel entspannter. :)
      Danke, ja es macht irgendwie ein bissel ein mulmiges Gefühl zu sehen wie sich die Eier entwickeln...
      aber das ist halt Natur...
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Genau, und die Großen werden auch immer schlauer, mit jedem neuen Gelege. In meinem Becken sind auch gerade mal wieder Eier, die sich langsam entwickeln. Während das eine Weibchen mit dem ablaichen beschäftigt war, ist das andere Weibchen ihr immer hinterher und hat gleich schon mal ein paar Eierchen abgepflückt.
      Die, die jetzt noch da sind, sind etwas versteckter. :glup:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Nicht vergessen, die leeren Eihüllen nicht zu lange liegen lassen, die muß
      man dann absaugen, da sie das Wasser ansäuern. macht man nichts haben sie sich
      irgendwann aufgelöst aber besser mal absaugen wenn zu viel herumliegen nach
      dem Schlupf. Wenns noch dreißig sind ca. wäre das jetzt noch nicht sooo viel.
      Paar dürfen schon herumliegen, nur nicht zu viele.
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Elke schrieb:

      Nicht vergessen, die leeren Eihüllen nicht zu lange liegen lassen, die muß
      man dann absaugen, da sie das Wasser ansäuern. macht man nichts haben sie sich
      irgendwann aufgelöst aber besser mal absaugen wenn zu viel herumliegen nach
      dem Schlupf. Wenns noch dreißig sind ca. wäre das jetzt noch nicht sooo viel.
      Paar dürfen schon herumliegen, nur nicht zu viele.
      Vielen Dank für die Info :)
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    • Nur schön stur bleiben und bloß nicht füttern. Und wie Elke schon schrieb, wenn der Spuk vorbei ist, nach den leeren Eihüllen schauen. Die lassen sich recht gut erkennen.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ich leihe mir mal kurz diesen Thread:
      Vor ungefähr 3 Stunden stellte ich fest, dass nun alle restlichen Eier aus dem letzten Gelege leer sind.
      Ich hatte mir schon schön ausgemalt, am WE endlich das Becken saubermachen zu können. :froehlich:
      Nachdem ich nun gerade noch 2 Flusen entdeckt habe, hab ich nochmal genauer nachgesehen. Und, was habe ich entdeckt? Jetzt ist meine 2. Madame dabei, alles zuzukleistern !!! 8|
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ich hoffe jetzt mal, dass sie nicht zu satt sind vom letzten Mal/Mahl und dass die neuen Eier noch in die Bäuche passen. :D
      Und dann schau ich am WE.
      Wenn keine Eier am Boden rumliegen, versuche ich mal vorsichtig sauber zu machen.
      Ist viel Dreck auch durch die neuen Pflanzen, die sich z. T. aufgelöst haben.
      Und dann setze ich mich mit der Bande mal zu einem ernsten Gespräch zusammen. :smok:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Bei mir spielt sich gerade das gleiche ab-
      Kaum ist die letzte Fluse verspeist legt die Dame neue Eier... echt verrückt die Lottels :D
      LG Michaela
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
      Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry