Raus oder Wasserwechsel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raus oder Wasserwechsel?

      Hallo ihr Lieben,

      Mein Becken läuft jetzt schon eine Weile (Ca. drei bis vier monate).
      Habe meine zwei Lotl nach dem ersten einsätzen als der Nitrit Wert stabil war nach ein paar Tagen wieder raus genommen da der Wert wieder angestiegen ist (vorher wasserwechsel gemacht) .

      Als dann wieder alles ok war hab ich sie wieder eingesetzt. Nun sind sie nur ein paar Tage drin und der Wert ist wieder auf 0,1 angestiegen.

      Soll ich sie wieder raus tun und wieder warten bis der Wert wieder bei null ist oder soll ich ein wasserwechsel machen ?

      Hab nur Angst das der Wert jedes mal wenn ich sie rein tu immer wieder ansteigt ?( irgend wann muss das Becken doch stabile laufen. Ist ja auch stress für die zwei (rein,raus,rein,raus) . :huh:

      Habe die zwei in den letzten par Wochen und Tagen schon insgesamt drei mal wieder ins Becken eingesetzt weil der Wert ok war und wieder raus weil er wieder angestiegen ist. Deswegen meine Frage ;)


      LG
      <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LotlPrincess ()

    • Damit das stabil ins laufen kommt, die Axolotl bei zu hohem Anstieg, spätestens 0,3 raus und OHNE Wasserwechsel warten das der Wert wieder bei 0,0 ist. Mit dem WW zieht sich das ewig hin und kann so schnell nichts werden, da du künstlich eingreifst.
    • Also tue ich sie lieber raus und warte bis der Wert wieder auf null ist!

      War wohl doch ein Fehler vor ein paar Wochen den ersten WW zu machen. Das Becken sah so dreckig aus also die Scheiben das ich dachte gut der Wert ist ok also kann ich das jetzt mal machen. Falsch gedacht :huh:

      Naja dann hoffe ich das sich das bald einpendelt.

      Vielen lieben dank erstmal :thumbsup:
    • In der Einlaufphase habe ich nie ein richtigen Peak gehabt aber eine Bakterienblüte.

      Der Wert war nie höher als 0,1 den ich gemessen habe.

      Dann war er als er wieder runter gegangen ist Wochen lang bei 0,05 .
      Habe sie dann eingesetzt. Habe dann nach einer Woche ein WW gemacht weil die Scheiben so dreckig waren X/ .Dann stieg der Wert auf 0,1 nach ein paar Tagen und das Wasser wurde wieder ein bisschen trüb. Habe sie dann raus genommen.

      Dann ging der Wert wieder auf null , keine trübung also wieder rein.

      Und nun ist der Wert wieder bei 0,1 ?(

      Welche wasserpflanzen würdest Du empfehlen?
      Dateien
    • Das Aquarium sieht gut aus aus, Wasserpflanzen können wir kaum empfehlen, weil bei jedem was anderes gut geht. Bei mir ist es auch die Wasserpest, rote Ludwigie, Valiseria. Bei vielen die Anubia, die geht bei mir gar nicht.
      Wieviel Durchlauf hast du im Aquarium. So einen richtigen Grund habe ich noch nicht gefunden. Wenn das Aquarium schon so lange läuft und du die Tiere drin hast musst du ja auch TWW machen und mulmen usw.
      Wenn die Scheiben wirklich zwischendrin mal dreckig sind kannst du auch mal mit nem Schwamm, der nur dafür genutzt wird durchwischen, danach ausspülen ohne mittelchen und trocken lassen.
    • Naja ein TWW habe ich ja gemacht nachdem ich sie das erste mal ins becken getan habe, wodurch ja dann das Wasser nochmal leicht trüb wurde und der Nitrit wieder angestiegen ist.

      Dachte jetzt mache ich erstmal kein TWW mehr . Sollte ich den mal durchmulmen? Da ja schon einige abgestorbene Pflanzenreste im Becken sind oder das Becken erstmal in Ruhe lassen? ?(

      Habe die zwei erstmal wieder in Boxen getan!

      Was den Durchlauf angeht hatte ich hier schon mal nachgefragt und das soll aber alles so richtig sein!
    • Das der Wert noch mal etwas ansteigt nach dem Einsetzen, ist völlig normal, da jetzt das Wasser belastet wird vom Kot der Tiere. Dann sollte man nicht gleich einen WW vornehmen wenn der ansteigt und nur die Tiere kurzfristig herausnehmen wenn der Wert den oben angegebenen überschreitet. Aber auch dann keinen WW, auch nicht Teil-WW. So ein Becken braucht lange, bis es in einem normalen Gleichgewicht läuft.

      Bakterienblüte ist einer der Zeichen, daß ein Becken noch nicht stabil läuft. Auch da muß kein WW gemacht werden, den Tieren macht die Trübung nichts. Es wird nur immer wieder verhindert, daß sich das Becken stabilisiert.

      Wahrscheinlich hast Du den Peak verpaßt zu Anfang, da der ganz unterschiedlich auftritt was die Zeit anbetrifft.
      Lass es jetzt einfach mal in Ruhe laufen...
      Ich würde auch anraten, wie schon angemerkt wurde, auch wenn Du bereits mal ausgelitert hast. Vielleicht gabs ja ev. einen Rechenfehler. Eine Minute mindestens, besser zwei oder drei und dann hochrechnen auf eine Stunde, dann sollte es passen.
      Und lass die Tiere unbedingt im Becken wenn Du sie wieder einsetzt. Auch wenn der Wert wieder gering ansteigt. Auch nicht wenn er gerade mal auf 0,3 geht was ich mir aber nicht vorstellen kann, nur nicht drüber gehen. Nur so bekommst Du da Stabilität hinein.
      Dein größtes Problem ist wohl, daß Du etwas ängstlich reagierst. Nur Mut, warum sollte es bei Dir nicht klappen :knuddel
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Wenn du dich an die hier veröffentlichen Grenzwerte hälst, kann nix passieren ;) . Darum geben wir ja die Empfehlungen.

      Durch das dauernde hin und her kann das Becken ja nie stabil werden. Die Bakterien brauchen ja auch etwas Zeit um sich zu vermehren. Wenn man da ständig eingreift, z.B. durch Wasserwechsel, kann sich halt kein Gleichgewicht zwischen Nährstoffangebot und Nährstoffverbraucher einstellen.