Aquarium Setup, was wird benötigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aquarium Setup, was wird benötigt

      Hallo Freunde,

      So ich möchte diese bis ende nächste Woche mein Aquarium soweit eingerichtet haben, dass sich ein Ökosystem bilden kann.

      Ich hab jetzt folgende "Zusammenstellung"


      Ich hätte gerne 2 Weißlinge

      Aquarium 100 x 40 x 40

      Für den Boden: Axogravel Weiß 10 KG Sack bzw 2 x 5 Kg

      JBL Cristal Profi M Greenline Filter

      3 Bunde Goldene Haarnixe

      5 Mooskugeln

      1 Großes "Versteck"

      Kofferset zur Wassermessung / Tests

      Das Aquarium wäre auch ohne Abdeckung, da stell ich mir die frage wegen der "Beleuchtung" ?


      Es wirkt für mich etwas "wenig", was ich mir noch überlegt habe / gelesen habe das Wasserpest auch gut ankommen soll.
      Dann frage ich mich ob dieser Filter auch reicht ?

      Für jede weiteren Tipps bin ich sehr dankbar was ich noch auf meine Einkaufsliste setzen kann / soll :)
    • Hallo
      auch wenn meine Axls oft zusammen in einer Höhle wohnen besser pro Tier eine Höhle

      Also Licht verwende ich mittlerweile nur noch LED Lichtbalken (Aufsatzleuchten) von Amazon ... vielleicht für Dein Becken anstelle 1X1 Meter lang 2 Stück 40CM lang quer überm Becken ...haben wir auch so für unsere Andersonii gemacht und es ist flexibel und dicke hell genug ...
      amazon.de/NICREW-Aquarium-Bele…ateway&sr=8-1-spons&psc=1

      Welche Pflanzen wachsen muss man sehen ...bei mir wächst weder Pest noch Haarnixe ...praktisch nur Anubias

      Kühler ?? Soll und muss man drüber nachdenken...
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Mit den Pflanzen würde ich zu Anfang erst einmal zu Einblatt und Efeutute raten. Mooskugeln gehen natürlich auch gut. Das Probelem sind immer die fehlenden Nährstoffe. Und Dünger ist ein absolutes "No Go". Die erstgenannten sind Zimmerpflanzen und in der Anschaffung nicht so kostspielig. Benutz mal die Suchfunktion. Da findest Du jede Menge Anleitungen. ;)
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^



    • 10kg Bodengrund ist vermutlich etwas wenig ;) würde da eher zum doppelten tendieren. Gerade die Pflanzen bekommen sonst keinen Halt.
      Bzgl der Bepflanzung muss man experimentieren was bei einem gut hält.
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Ich persönlich würde bei den Pflanzen nicht nur auf Einblatt und Co. setzen. Es sind Zimmerpflanzen, ob sie wirklich einen Einfluss auf die Wasserwerte haben, glaube ich persönlich nicht so... Das ist aber mein persönliches Empfinden!
      Ich finde Bergpalme und Co. zum Auffüllen der Bepflanzung prima. Aber ich habe immer das Gefühl, sie überstehen nur im Aquarium. In den seltensten Fällen wachsen sie wirklich unter Wasser. Wachstum ist aber wichtig, nur dann werden Nährstoffe aus dem Becken verbraucht. Daher würde ich eher viele wirkliche Wasserpflanzen einsetzen und einige Zimmerpflanzen ( Einblatt, Bergpalme). Die Efeutute kann man prima ins Becken ranken lassen. Sie verschattet den Boden etwas und die Lotl hängen gerne darin ab.
    • Ich gebe @TomtesKeks recht.
      Soweit ich informiert bin, funktionieren Zimmerpflanzen für die Wasserqualität nicht wirklich.
      Die Anubia ist eine sehr robuste Wasserpflanze, die auch mit den Bedingungen im Lotl-Becken gut klarkommt. Nur wächst sie leider nicht sehr schnell.
      Im Grunde hilft hier nur ausprobieren.
      So funktioniert z.B. bei einigen die Wasserpest als Schwimmpflanze recht gut. Bei mir leider gar nicht.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • kann dir Javafarn und rote Ludwigie empfehlen.

      Als Händler empfiehlt sich "Wasserflora". Die haben große, kräftige Pflanzen.
      Dort gibt es auch einige Schwimmpflanzen, die Kaltwasser geeignet sind.
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes:
    • Cool :thumbsup: Da hab ich auch schon mal geschaut. Gross und kräftig klingt gut. Ich werde bei Zeiten auch noch mal ein wenig "nachforsten".
      Hab zur Zeit Einblatt drin, möchte aber auch noch ein paar "echte Wasserpflanzen dazunehmen.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Theoretisch darf bei in vitro nichts sein. Aber wer weiß wie streng da wirklich getrennt wird.

      Ich persönlich würde immer desinfizieren.

      Mach ich paranoider Mensch sogar mit der Dose Fischfutter aus dem Handel...
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)
    • Die Dose außenherum. Der Inhalt ist ja verschlossen, aber wer weiß wer die Dose schon angefasst hat ;)
      Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
      (Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr.)
      LG M.C. :)