Problem mit Pflanzenwachstum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem mit Pflanzenwachstum

      Hallo zusammen,

      ich mache mir so langsam Gedanken, da meine Pflanzen einfach nicht wachsen wollen.
      Sie bleiben mehr oder weniger auf der Größe, die sie beim Einsetzen hatten...oder gehen ganz langsam ein.
      Verpflanzt habe ich folgende:
      • Javafarn
      • Flammenmoos
      • Wasserkelch
      • Grüner Osiris
      • Schraubenvallisnerie


      Die Wasserwerte sind wie folgt:

      • PH: 7,5 mg/l
      • NO2: <0,01 mg/l
      • NO3: 1 mg/l
      • KH: 6-7 mg/l
      • SiO2: >6 mg/l


      Das Aquarium wird ca. 6h/Tag beleuchtet.


      Fotos meines Aquariums (100x40x40):
      IMG_20190503_181128.JPG
      IMG_20190503_181135.JPG


      LG Silvan
    • Bei Pflanzen kann man nur ausprobieren was bei einem im Becken wächst.
      Was in dem.einen Becken funktioniert, geht im nächsten ein. Teilweise sogar wenn die Becken nebeneinander stehen...

      Bei mir überleben z.B. Anubias und Javafarn. Alles andere geht, über kurz oder lang, ein.

      Oft liegt es einfach an den geringen Temperaturen und dem nicht allzu üppigem Nährstoffangebot. Damit müssen Lotlhalter leider leben, da sich Dünger und warmes Wasser nicht mit unseren Tieren vertragen.
    • Flammenmoos, dem dürfte es etwas kalt sein im Becken, braucht über 22 Grad bis 28 Grad
      Meist wachsen Moose eh langsam im Kaltwasserbecken.
      Wenn gekaufte Pflanze eingesetzt werden, kann es durchaus sein, daß sie die ersten Blätter abwerfen,
      falls die - wie oft gemacht wird - über Wasser gezüchtet wurden. Sie bilden dann in der Regel neue Blätter,
      zumeist aber kleinere als vorher dran waren.

      Osiris scheint eine Anubia-Art zu sein, die sollten eh etwas langsam wachsen, das haben Anubias so an sich
      in Kaltwasser.

      Ansonsten wie schon geschrieben wurde, man kann nur ausprobieren was jeweils im Becken wächst,
      ist bei jedem anders.

      Generell wachsen in unseren Becken alle Pflanzen langsam wegen dem recht kühlen Wasser und auch
      weil man sie nicht düngen darf und sie mit dem bisschen zurecht kommen müssen was die Lotls so "liefern" :)
      Liebe Grüsse von Elke

      - Anleitung Bodenmattenfilter
      - Anleitung für Kombi Bodenmatte
      - wie Pflanzen einsetzen in Bodenmatte
      Die Links findet Ihr hier an der Pinnwand
      <<---click
      VON "ALLESFROSCH" (mein alter Accountname)
    • Bei uns überlebt leider auch nicht alles. Deshalb verwende ich auch immer wieder Einblatt und Efeutute. Einige schaffen es inzwischen bis zu einem Jahr zu überleben. Nicht alle natürlich. Da meine Tiere gern Gärtnern, beschwere ich die Wurzeln mit Pflanzringen, Pflanzhilfen aus dem Shop oder sehr grossen Kieselsteinen. Im Laufe der Zeit setze ich dann, nach und nach echte Wasserpflanzen mit ein. Und auch wenn sie braun werden fliegen sie nicht raus, den in vielen Fällen treiben sie dann doch noch aus. Nur wenn die Wurzel gammelt ist bei mir Schluss.
      Einblatt gibt es günstig beim Schweden und die Efeutute wächst problemlos am Fenster. Da kann schnell mal etwas abmachen und ins Becken legen. Oder auch selbst vermehren.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 01.08.2020 statt. ^^