Nitritwert - Netti

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nitritwert - Netti

      Hallo und einen schönen Sonntag.

      Ich schliese mich hier dem Thema gleich einmal an. Ich bin auch neu in der Axolotl Haltung. Ich habe auch das Problem das ich den Nitrit Gehalt in meinem Aquarium nicht unter 0,2 bekomme. Ich sage gleich dazu es ist eine Neueinrichtung. Das Aquarium läuft jetzt sein über 4 Wochen ein alle werte stimmen so weit nur Nitrit ist nicht in ordnung. Ich habe jetzt ein paar Tage auch immer Teilwasserwechsel gemacht noch mehr Pflanzen ins Becken, Sprudler aus und das Licht habe ich auch runter gefahren, da ich probleme mit der Grünalge bekommen habe.Wie ich oben gelesen habe braucht ihr ein paar Infos. Also es ist ein 240l Becken und Pumpe habe ich die von Tetra EX 800 plus. Hier noch ein Foto von meinem Becken. Ich hoffe ihr könnt mir helfen das meine beiden entlich aus ihren Quarantänebecken ausziehen können.
      LG Netti
    • Ein einlaufendes Becken braucht i.d.R.wenigstens 6 Wochen.
      Du hast durch die Wasserwechsel den Einlaufprozess schon gestört.

      Die Bakterien zum Nitritabbau müssen sich erst ansiedeln, das braucht Zeit und Ruhe.
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen :cool:


      Viele Grüße aus der Oberlausitz
    • ich habe eben schon bei anderen Beiträgen gelesen das die einlaufzeit bis zu 3 Monate dauern kann. gebe zu das wuste ich nicht. Mir haben immer alle gesagt die ich gefragt habe vier Wochen dauert das und ich soll wasserwechsel machen das ich den wert runter bekommen und weil mir das kommisch vor kam das nichts passiert habe ich mich heute hier ran gesetzt und gesucht und nun auch geschrieben.
    • Das Becken sieht aber toll aus und vor allem schön grün. Was Du brauchst ist jetzt etwas Geduld (ich weiß, das ist das Schwerste). Beim Sprudler musst du aufpassen, ich hatte am Anfang auch einen, aber dann gingen die PH-Werte ins Ungesunde und ich habe ihn wieder rausgenommen.

      Keine Angst, Deinen Tieren macht die Zeit in der Quarantänebox nichts aus, dass ist unser menschliches Empfinden, dass wir da Mitleid mit Ihnen haben. Die Tiere sind zufrieden, wenn sie sauberes, kühles Wasser und Futter haben.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • So ein Aquarium ist wirklich eine Geduldssache. Das dauert. Algen treten in den ersten Wochen auch meist stärker auf. Das Ganze Ökosystem muss sich erst Mal einspielen. Die Algen kann man aber mit einem neuen Schwamm gut weg wischen.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 06.07.2019 statt. ^^



    • Danke Jutta

      ja um das Qaurantänebäcken mach ich mir keine gedanken, das ist sogar grösser wie mein 54l Fischaquarium ^^ und da stimmen die werte und das wasser ist glasklar, da sehe ich auch das die entwicklung der beiden super ist. Den BD Test habe ich auch schon mit negativ zurück bekommen das ich weis das die beiden Gesund sind. und zum Boot im Aquarium sage ich auch gleich das nehme ich natürlich raus wenn die beiden grösser werden, das sie mehr platz haben.

      Ich hätte da noch eine kleine andere Frage. Ich habe ja einen Weißling und einen Cooper und der weißling ist in den 3 Wochen die sie jetzt da sind von 7cm auf 11cm geschafft ist das zu doll im Wachstum oder normal? Der Cooper zum beispiel ist garnicht gewachsen ok er muss auch ein paar Gliedmaßen generieren da er garnicht gut aus sah wo ich ihn geholt habe aber ads sieht auch schon gut aus.

      LG Netti
    • Hallo
      ich hake mal kurz ein und frage 'was meint denn das die Werte im Becken gut sind außer Nitrit'? Ich denke das sich da noch nix entwickelt hat und deshalb Nitrit noch hoch und Nitrat noch nicht erzeugt quasi ;)

      Geduld und dem Becken einfach zuschauen beim entwickeln :thumbsup:
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Dass die Tiere unterschiedlich schnell wachsen ist normal, der eine frisst auch mehr als der andere, manche werden auch gar nicht so groß. Wichtig ist, dass die Köpfchen ähnlich groß sind. Bei meinen vier in der Schule sind drei zwischen 25 und 30 cm groß, der vierte hat bei ca. 22cm aufgehört zu wachsen. Aber die Köpfchen sind alle gleich groß, von daher gibt es keine Probleme.

      Vielleicht einfach mal den schwächeren einen Regenwurm extra mittels Pinzette zukommen lassen, auch dem der regeneriert. Der setzt seine Kräfte jetzt in die Regeneration.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Netti1979 schrieb:

      ja um das Qaurantänebäcken mach ich mir keine gedanken, das ist sogar grösser wie mein 54l Fischaquarium und da stimmen die werte und das wasser ist glasklar, da sehe ich auch das die entwicklung der beiden super ist.
      Du hälst die Tiere nicht seperat in Boxen? In einem kleinen Becken kann es auch zum Peak kommen.

      Sie mal hier:

      axolotlforum.de/index.php?thre…36-warum-quarant%C3%A4ne/
      Eine Anleitung: Axolotl in Stapelboxen
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 06.07.2019 statt. ^^



    • es ist ein grosse Blastikbox wo ich jeden Tag teilwasserwechsel mache und jeden Tag den Nitritwert kontroliere. da ist nichts weiter drin und mir wurde es so gesagt das da nichts passieren kann. Ich wuste ja nicht das das Aquarium solange mit einfahren brauchte und hätte ich die beiden nicht mitgenommen wären sie jetzt Tod.
    • Auf den Wänden der Box bildet sich sehr schnell ein Biofilm.
      Dieser Bakterienfilm pur, kann schnell Probleme verursachen durch den direkten Kontakt.
      Daher empfehlen wir täglich Wasserwechsel und die Box kalt aber gründlich auszuwischen.

      Daher ist eine Reservebox empfehlenswert.


      Eine Anleitung: Axolotl in Stapelboxen

      Warum Quarantäne?
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen :cool:


      Viele Grüße aus der Oberlausitz
    • Aber jetzt fühlst du dich für die Tiere verantwortlich und hast dich hier angemeldet, wo du fachkundig beraten wirst :thumbsup: .

      Der wichtigste Rat ist jetzt: Wechsle bitte in der Box das Wasser täglich und vollständig aus! Und bei jedem Wasserwechsel wischst du bitte mit einem nagelneuen, gut ausgespülten und nur (!) für die Axolotlbox benutzten Haushaltsschwamm die Boxenwände so ab, dass sie sich überhaupt nicht mehr glitschig anfühlen!

      Das ist wichtig, weil die dünne Bakterienschicht auf den Wänden täglich nachwächst und Risiken für die Axolotl mit sich bringt.

      LG Reinhard


      :) Jörg tippt schneller.
    • Hallo
      meine drei Andersonis leben auch zusammen in einer Box ...aber sie werden jeden Tag einmal umgezogen in eine frische ...gewaschen und neues Wasser befüllt wie auch bei 'Einzelhaft' ^^

      Ich hab dazu 45 Liter Samlas anstelle der 5 Liter die wir für Einzeltiere benutzen
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Für die Quarantäne/Behandlung verwende ich die 11 Ltr.-Boxen für ein Einzeltier. ;)
      5 Liter erscheint mir ein wenig zu klein ... , es sei denn, wir sprechen von noch sehr jungen/kleinen Tieren ... :keineAhnung:
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!