Das erste Mal Regenwürmer !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das erste Mal Regenwürmer !

      Hallo,
      ich weiß, dass es wahrscheinlich schon unzählige Beiträge zum Verfüttern von Regenwürmern gibt, jedoch will ich sicher sein, dass ich nichts falsch mache.
      Also ich habe mir heute zum ersten Mal Regenwürmer (Dendrobena) gekauft. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich sie verfüttere, also zerschneiden, im Ganzen reinschmeißen usw.? Außerdem weiß ich nicht wie oft ich sie verfüttern soll (Zeitabstand), meine Tiere sind alle zwischen 14-15 cm. Vorher habe ich ausschließlich mit Pellets aus dem Shop gefüttert, jetzt halte ein bisschen Abwechslung für nötig.

      Vielen Dank im Voraus für die Antworten. Auch wenn ihr die Fragen wahrscheinlich schon 1000x beantwortet habt, wollte ich es eben nochmal sicher wissen, nicht das ich was falsch mache :/

      LG Nils
    • Hallo Nils,

      nö, Abwechslung ist nicht nötig, die Pellets, die du sonst verfütterst, sind eine sorgfältig komponierte Vollwertnahrung.
      Aber saubere Regenwürmer sind eine sehr natürliche Nahrung, und meine Axos werden total gierig, wenn sie endlich mal wieder nach etwas schnappen können, was sich bewegt und sich wehrt. Ich verabreiche sie allerdings selten, sozusagen als kleinen Snack für zwischendurch.
    • Hi
      ich füttere gewaschene Würmer (um die Anhaftungen nicht im Aquarium zu haben kommen die abgestreiften Wurmies noch kurz in eine kleine Box mit Leitungswasser ) mit einer Aquariumzange von Eheim ...weil das Becken mit 100X100X60 ja nicht so echt klein ist kann man quasi nur mit einer passend langen Zange im Becken hantieren. Die Axl's kennen die ALLE und wenn ich dann mal was anderes mit der Zange im Becken mache kann ich damit auch cool Axl's lenken ^^

      Von der Menge geb ich je nach Wurm so 2-3 je Axl. Die Würmer dann wie auch immer geschrieben nicht länger als Maul bis Kloake...wobei meine Racker jetzt alle so 22-23 CM sind und meine Würmer alle nicht zu groß sind ;)
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Ich würde die Würmer lieber direkt mit der Pinzette anbieten.
      Falls ein Wurm nicht gefressen wird, könnte sich dieser im Bodengrund vergraben. Wenn er dort verstirbt, verseucht er das Wasser.
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • kann nen Problem werden wenn sie ertrinken.

      PLUS --bei mir hacken dann mehrere Molche gleichzeitig nach dem Wurm und es käme zu erheblichem Gerangel und gefetze
      Wo ist denn das Problem die Tiere gezielt zu füttern? Ich habe dazu eine EHeim Pflanzenzange (mit der ich auch die Axl's weglocken kann wenn ich mal einen umpositionieren will weil die Winzhirne IMMER denken da hängt nen Wurmi dran :D )
      LG
      Hawki ( Marcus )
    • Neu

      Wie Marcus schon schrieb, .....die Würmer besser nicht unbeaufsichtigt geben. Die Würmer haben die Angewohnheit sich schnell einzubuddeln oder gut zu verstecken . Wenn man das nicht bemerkt, ertrinken sie irgendwann und fangen an zu gammeln. Das ist übel für die Wasserwerte.
      Ich habe Würmer immer jedem gezielt mit der Pinzette oder Hand gefüttert .....und genau aufgepasst dass alles gefressen wird.
      :kiss: Liebe Grüße, Denise :rolleyes: