Gedanken zur Kühlung - Kühlgerät -- Mandy will aufrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gedanken zur Kühlung - Kühlgerät -- Mandy will aufrüsten

      Mandy rüstet auf....

      Das Jahr hat zwar erst angefangen und eigentlich noch viel zu kalt um an eine Kühlung zu denken, aber wie schnell ist der Sommer dann da....

      Ich brauch eure Hilfe, ihr wisst ja ich bin da immer so ... nennen wir es mal liebevoll "überfordert"

      Da wir im Juni ein paar Tage wegfahren wollen, und dann keiner nach den Temperaturen schauen kann, und ich wirklich nicht der Meinung bin, dass wir dieses Jahr einen angenehmeren Sommer bekommen werden, ist es Zeit zum Sparen für einen Kühler.

      Aber welcher????

      Ich habe aktuell einen Eckmattenfilter aus dem Shop für 240L drinnen 40 Hoch.
      Mein Becken hat 100*40*40 ....

      Ich hab eben schon mal geschaut.... aber ähm.... welchen Kühler nehm ich?
      Aqua Medic oder Hailea ? Da fängt das ja schon an....

      Bei Aqua Medic nehm ich mal an wird es entweder der 150 oder 500 ?
      Bei Heilea der 150 oder 200 ?
      Wenn ich jetzt von der Wassermenge ausgehe.

      Dann muss ich berücksichtigen, dass mein Aquarium im letzten Sommer mit nur einer selbstgebauten Ventilatorkühlung ausgekommen ist? Ich hatte nur an den extrem heißen Tagen mit Eisflaschen mitgeholfen, da ich die 20 Grad erreicht hatte und nicht höher kommen wollte.....
      Mir ist es nur zu heikel wenn ich halt nicht da bin, bzw niemand da ist. Und schwupp sitzen meine süßen in der Sauna.

      Was empfiehlt ihr? Den kleineren, da es nicht so ganz dolle heiß wird im Aquarium oder doch den größeren da es ja im Winter "sau kalt" ist, im Aquarium, und ich somit gezielter runter kühlen könnte, so dass es vielleicht angenehmer für die Mäuse ist, wenn der Winter kommt?

      Ich hab kein Plan....

      Und was muss ich alles dazu kaufen? Ich muss ja wissen was ich für Frank und Co auf die Seite sparen muss.

      Sorry wenn ich so viel Zeug frage, aber das ist für mich wirklich wie extremes Neuland, ich hatte bis jetzt noch nie ein Aquarium...... :keineAhnung:


      Ich danke euch schon mal für eure Hilfe und wie gesagt, es eilt nichts... wir haben Zeit zum diskutieren, noch ist es kalt :lach:



      Liebe Grüße
      Mandy
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Kann ich verstehen, ein DLK beruhigt ungemein.
      Ich habe einen Hailea HC 300A und bin super zufrieden. Bei deinen auch im Sommer recht niedrigen Umgebungstemperaturen würde der kleinere vermutlich locker reichen. Wegen der Kreiselpumpe würde ich den Forenshop anschreiben, ob du da aufrüsten musst und wenn ja mit welcher. Irgendwo gabs hier einen neuen Thread von Frank wo das stand, find ich irgendwie nicht. ;( Sorry
      Gefunden Konfigurationstabelle zu Kühlaggregaten
      8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Teal'C ()

    • Ich hab es auch nicht gefunden... ich weiß es wird immer wieder darüber geschrieben und gesprochen... aber ich kam nicht weiter....

      *schäm ganz dolle*
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Ich bin mit meinem Aqua Medic Titan 150 am 250l Becken zufrieden.

      Selbst bei 28°C Raumtemperatur keine Probleme mit der Temperatur.


      Willst du den Kühler unter das Becken stellen oder auf Beckenhöhe?
      Dementsprechend leistungsfähig sollte die Kreiselpumpe sein.

      Jutta hat irgendwo ein Bild ihrer Konfiguration, da erkennst es ganz gut, wie es aussehen kann.


      Forenshop:
      Konfigurationstabelle zu Kühlaggregaten
      Kein Tag hat genug Zeit, wenn wir uns nicht genug Zeit nehmen :cool:


      Viele Grüße aus der Oberlausitz
    • Unten drunter geht nicht, das Aquarium steht auf einer Box ... so zu sagen.

      Ich müsste den Kühler neben drann stellen und da kann ich mir was einfallen lassen ob hoch oder runter....
      So dass es für die Mäuse am Besten ist
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Mein Becken hat bis auf die Höhe (50 cm) die gleichen Maße.
      Ich kühle mit einem Hailea 250.
      Der Hailea soll leiser sein, als der Aqua Medic, so hatte ich mich seinerzeit jedenfalls belesen.
      Bei einer Raumtemperatur von 22 Grad und aktuell 18 Grad Wasser, läuft er ca. alle 60 - 80 Min. für ca. 6-8. Die Lautstärke ist minimal. Im Sommer bei den ungewöhnlich hohen Zimmertemperaturen an die 30 Grad lief er natürlich häufiger. In der heißen Zeit hatte ich dann die Wassertemperatur auf 19 Grad gestellt. Die Lotl sollten ja auch was vom Sommer haben. 8)
      LG Nicole

      Ein Tier zu retten verändert nicht Welt,
      aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!
    • Ich hab für mein 100x50x40 Becken einen Hailea 150 und bin super zufrieden. Er hat die Temperatur von 19,5° auch in diesem Extremsommer, indem es trotz Jalousie mal locker 35° - 40° im Zimmer hatte, super gehalten.
      Ich habe den Kühler auf gleicher Höhe neben dem Becken stehen, mit einer Eheim compact 300 Pumpe. Klappt super. Dadurch dass der DLK auf gleicher Höhe steht, sind auch die Schlauchstücke nicht ganz so lang.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Ich habe die Maße 1,00 x 0,4 x 0,45 und den Hailea Ultra Titan 300 Aquarienkühler (Typ HC250A) an die Kreiselpumpe JBL Pro Flow u800 angeschlossen. Da das Becken recht ungünstig zur Heizung steht (bekommt leider den ersten Schwung ab, ist aber trotzdem weit genug entfernt) erwärmt sich das Wasser bei mir mit laufender Heizung leider auf konstant 21,6 Grad (hatte beim erneuten Nitritanstieg die Tiere herausgenommen und dann den DLK bis zum Abfall des Nitritspiegels abgeschaltet, das war dann eine gute Woche). Wenn ich 19 ° einstelle, springt er ca. alle 6 - 8 Stunden für eine überschaubare Zeit (10 Minuten vllt., eher weniger) an. Aktuell habe ich die Heizung aus, heute gegen Mittag (13/14 Uhr rum) auf 18 Grad runtergekühlt und lt. Anzeige (die passt bei mir von der Anzeige her zu den 2 Thermometern im Becken) sind es gerade 19,3 Grad im Becken. Ich denke, der Sommer dürfte damit gut zu überstehen sein.

      Aber wie Hamburger Axolotl schreibt, hätte es wahrscheinlich auch die Nummer kleiner getan. Immerhin springt er so nicht so häufig an (steht im selben Raum, in dem ich schlafe).

      Das einzige, was man dabei im Hinterkopf behalten muss, ist dass aufgrund der hohen Durchflussmenge, die der DLK fordert, eine ziemliche Strömung im Becken entsteht, selbst mit Auslaufrohr bzw. Sprenkler. Dabei habe ich die Pumpe auf ca. 2/3 der Leistung eingestellt. Lies sich bei mir aber dadurch beheben, dass ich den Sprenkler knapp unter der Wasseroberfläche gegen die Rückwand gerichtet habe. So entsteht auf der Oberfläche genug Bewegung um der Kahmhaut zu entgehen, im Becken bleibt es aber ruhig.
    • Wenn nur die doofen Saugnäpfe besser an der Scheibe haften würde, wenn da jemand einen ultimativen Tipp hat, bitte her damit.
      Liebe Grüße :D
      Jutta



      Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. (Dalai Lama)
    • Das mit der Strömung hab ich jetzt auch schon mit dem Eckmattenfilter.

      Da hab ich das Wasser durch die Rohre, auch an der Rückwand laufen sonst gibt es Sturmfrisuren ;)
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.
    • Ja die Saugnäpfe sind auch immer mein Problem. Die verhärten mit Zeit oder werden porös. Ich hol mir immer mal ein Paar die auf Reserve liegen.
      LG Ines ;)

      Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden. (Sir Stanley Spencer)

      Forentreffen in Börnicke bei Bernau (Berlin) findet am 06.07.2019 statt. ^^



    • @Axolotl-Novize

      Ich hatte mir ja ein Komplettset gekauft, da war auch ein Filter und ein Heizstab mit dabei. Bei einem von beidem war so ein Saughalter in Doppelausführung mit dabei: aquaterratec.de/de/saughalter-…ung-23-25mm-aufnahme.html.

      Ich habe den Ausgangsschlauch vom DLK über den Mattenfilter gelegt und lasse ihn dahinter runtergehen. An dieser Stelle habe ich den o.g. Saughalter angebracht, der hält sogar recht fest. Kurz hinter dem zweiten Halter habe ich auch schon den Sprenkler angeschlossen, an dem ich 3 Saugnäpfe habe. Die halten zwar auch nicht so bombenfest, aber immerhin besser, als ohne den Saughalter. Ich muss die Einzelsaugnäpfe, wenn ich den Sprenkler verschiebe, nur erneut etwas andrücken.
    • Axolotl-Novize schrieb:

      Dieser Doppelhalter sieht interessant aus, was für einen Schlauch hast Du denn? ich habe die 12/16 Variante.
      Ich habe 16/22 er Schläuche. Ich gehe mal davon aus, dass der dem Set beigelegte Doppelhalter dann wahrscheinlich ein 23-25er Maß hat. Da ist ein klein wenig Spiel in den Haltern an sich, aber der Schlauch wird trotz der minimalen Abweichung gut gehalten. Könnte bei dem kleineren Schlauchmaß etwas ungünstiger sein, weil es da ja 3 mm Unterschied beim kleineren Doppelhalter sind. Müsste man dann vielleicht mal ausprobieren, ob die Greifer den Schlauch noch etwas umschließen, oder nicht.
    • Mir ist heute Nacht noch eine Frage eingefallen.....

      Spielen wir mal, das optimale Szenario durch.

      Mandy schließt, erfolgreich, den Kühler an.
      Jetzt hat Mandy Traumtemperaturen im Haus, außer im Winter :krank: zumindest für die Pflanzen.

      Durch den Kühler, fließt ja das Wasser, wenn der angeht..... Wenn er nicht arbeitet, steht alles still..... Wie lange kann das Wasser still stehen da drinn?
      Ich nehm mal an da steht ja Wasser in den Leitungen oder?
      Und wenn Wasser steht, dann will das ja auch gammeln......

      :konf:
      Was wir machen, definiert nicht, wer wir sind!
      Uns definiert, wie gut wir uns aufrappeln, wenn wir gefallen sind.